OrganicAlpha
Startseite > 2010 > Januar (Seite 4)

Monats-Archiv: Januar 2010

Essen ohne Gentechnik im Jahr 2010

Via Greenpeace.de Ab sofort ist der aktualisierte Einkaufsratgeber Essen ohne Gentechnik online verfügbar. Erfreulich ist, dass zwei weitere Molkereien auf eine gentechnikfreie Fütterung der Milchkühe umgestellt haben. Andere Anbieter von Milchprodukten haben angekündigt, dieses Ziel anzustreben. Doch es gibt auch Premiummarken wie Weihenstephan, die nach wie vor mit Gen-Pflanzen produziert werden. Seit dem 1. Januar füttern die 1850 Landwirte der …

Beitrag lesen »

Lebensmittelindustrie gewinnt gegen die Verbraucher

Verbraucherschützer forderten eine deutliche Kennzeichnung auf den Produkten, um den Verbrauchern eine Hilfe für die Entscheidung zu geben, was für sie schädlich sein kann und was nicht. Dass die Verbraucher mehr Informationen über die Inhaltsstoffe erhalten ist absolut notwendig und schon lange überfällig. Doch daraus wird erstmal nichts. Die Lobby der Lebensmittelindustrie hat sich in Brüssel erfolgreich behauptet. Weiterhin dürfen …

Beitrag lesen »

Kritik des Impfens von Dr. Harald Zycha

Der Laie weiß von diesen überaus ernsten Problemen nichts, er wird von den offiziellen Stellen gänzlich anders informiert. Da und dort hört er zwar etwas von Impfschäden, aber das betrachtet er so, wie es ihm von den Medien Tag für Tag eingehämmert wird: als gelegentliche Ausrutscher, die ja überall einmal passieren können. Und er erfährt nichts von all den oft neuartigen, künstlichen Krankheiten, die auf den ersten Blick nichts mit dem Impfen zu tun zu haben scheinen, weil sie meistens erst nach Wochen bis Jahren an die Oberfläche kommen. Er kennt bestenfalls ihre Namen, wie etwa AIDS, Autismus oder plötzlicher Kindstod. Und für die erschreckende Zunahme von Behinderten, die heute geradezu schon das „normale“ Straßenbild unserer Städte prägen, weiß er die Gründe nicht …

Beitrag lesen »

Gesundheitsrisiko bei Körperscannern

Da wir ja regelmäßg von den bösen Terroristen bombardiert werden und ständig irgendwo ein Flugzeug entführt und in ein Hochhaus gejagt wird, müssen die Kontrollen am Flughafen und generell die Überwachung des Bürgers verstärkt werden. Das ist natürlich verständlich…! Darum wird aktuell auch gerade darüber diskutiert, ob man bei uns, wie in den USA, nicht auch einen Nacktscanner / Körperscanner …

Beitrag lesen »

Bayer muss Bauern rund 2 Millionen Schadensersatz zahlen

Bloomberg meldet uns, dass die Bayer AG verurteilt wurde in den USA an 2 Bauern rund 2 Millionen Dollar Schadensersatz zu zahlen weil versehentlich eine künstlich hergestelle experimentelle Abart von Reis in Umlauf kam, die geschaffen wurde von Bayer im Labor, um resistent zu sein gegen das Unkrautvernichtungsmittel, das Bayer herstellt. Bloomberg: Bayer CropScience LP must pay about $2 million for …

Beitrag lesen »

Gift aus Genmais in Gewässern

Tagung alarmiert Naturschützer und Behörden Das Insektengift Bt-Toxin aus gentechnisch verändertem Mais gelangt einerseits über Pollen bei der Maisblüte und andererseits nach der Ernte durch Maisstreu in Bäche, Flüsse und Seen. Dieses heiß diskutierte Forschungsergebnis haben US-amerikanische Wissenschaftlerinnen im Rahmen einer NABU-Tagung erstmals der deutschen Öffentlichkeit vorgestellt. „Gewässer liegen oft direkt in der Agrarlandschaft. In Brandenburg finden wir zudem Wasserstellen …

Beitrag lesen »

Risiken der Computertomografie wurden unterschätzt

In den USA wurden 2007 70 Millionen CT-Scans ausgeführt, 1980 waren es noch 3 Millionen. Auch wenn die von CT-Systemen ausgehende Strahlung sehr unterschiedlich ist, könne ihr Einsatz, so warnen nun Wissenschaftler erneut in zwei Studien, die in den Archives of Internal Medicine erschienen sind, in den USA zu zehntausenden künftigen Krebserkrankungen führen. Trotz des weit verbreiteten Einsatzes sind bislang …

Beitrag lesen »