OrganicAlpha
Startseite > Krankheiten > ADHS > ADHS: Pillen für die Psyche – Kinder müssen angepasst und fügsam sein

ADHS: Pillen für die Psyche – Kinder müssen angepasst und fügsam sein

Jedes fünfte Kind gilt heute als verhaltensgestört, rund 500.000 Kinder in Deutschland sind mit AD(H)S diagnostiziert und werden täglich mit Pillen (Ritalin & Co.) ruhig gestellt. Manche landen sogar in der Psychiatrie. Die Kinder sollen fügsam und angepasst sein, sie müssen funktionieren.

Aber sind diese Kinder wirklich krank? Oder werden sie nur für krank erklärt, weil sie stören?

Je nach Arzt kann die Diagnose ob AD(H)S oder nicht, völlig unterschiedlich ausfallen und so kommt es immer wieder vor, dass falsche Diagnosen gestellt werden oder die Kinder eine zu hohe Dosis an Medikamenten erhalten.

Diese AD(H)S-Drogen greifen in die Funktion des Gehirnes ein und verändern das Kinderhirn langfristig. Es findet keine Ursachenforschung und keine Heilung statt. Die Symptome werden mithilfe dieser Psychopharmaka unterdrückt und so werden die Kinder auch später als Erwachse von ihnen abhängig sein.

Anstatt die Ernährung, so wie die gesamte Umwelt und Lebenssituation dieser Kinder zu überprüfen, knüpft die Forschung zu stark an die Interessen der Pharmaindustrie an, von dieser sie auch überwiegend bezahlt wird. Unabhängige Forschung gibt es kaum und so wundert es nicht, dass die Zahl der AD(H)S-Diagnosen in den letzten Jahren dramatisch angestiegen sind.

Die Kinder anhand mit Drogen „auf Kurs“ zu bringen ist der schnellste und einfachste Weg und für die Pharmaindustrie der gewinnbringendste.

Ruhig gestellt und angepasst – Warum 500.000 Kinder mit ADHS Drogen nehmen sollen

Eine Dokumentation von Ute Kunsmann – Saarländischer Rundfunk 2011


Videolink: https://youtu.be/UMw-3K-6K9A

Pillen für die Psyche – Werden unsere Kinder krank gemacht?

ADHS, Ritalin, Methylphenidat, Neuroleptikum, Psychopharmaka – Wie die Pharmaindustrie auf Kosten unserer Kinder einen riesigen Markt erobert.

Eltern wehren sich gegen die ständig anwachsende Verschreibungspraxis von Psychopharmaka ohne Erfolg. Lehrer und Jugendamtsmitarbeiter verlangen von Eltern, ihren Kindern Psychopharmaka verschreiben lassen. Weigern sich Eltern wird mit Sorgerechtsentzug gedroht. (Mehr Infos unter: Kinder- und Jugendhilfe unter der Lupe)

In Kinderheimen ist die Verwendung von Psychopillen normaler Alltag. Es gibt kaum ein Heimkind, welches keine Pillen bekommt.

Die gesundheitlichen Folgen für Kinder und Jugendliche, denen Neuroleptika verordnet wurden, können im Einzelfall gravierend sein. So kann es zu Störungen der Geschlechtsreife kommen. Inzwischen haben in Amerika Anwälte über tausend Fälle von Jungen gesammelt, die wegen der Nebenwirkungen klagen.

Die Klagen haben die Pharmaindustrie schon jetzt Milliarden gekostet, das Geschäft mit den Pillen lohnt sich für die Firmen dennoch. „Erst wenn einer von den Verantwortlichen ins Gefängnis muss – und zwar für eine ganze Weile – wird das aufhören.“

Ein Film von Astrid Randerath und Beate Frenkel


Videolink: https://youtu.be/ke-lAzUhwYM

Prof. Hüther: ADHS ist keine Störung


Videolink: https://youtu.be/A6vtFS_CwkA

Kommentar von einem Vater, eines sogenannten AD(H)S-Kindes:

Mein Sohn hat ADHS und „darf“ auch Ritalin schlucken. Ich wollte das Zeug absetzen, weil ich mit meinem Kinde ohne Tabletten besser zurechtkomme und ich das Gefühl habe ohne den Mist ist er wirklich ein Kind.

Nach genau einer Woche ohne das Wundermittel ist die Schule Sturm gelaufen mit Androhung einer Anzeige wegen Kindeswohl Gefährdung und das Jugendamt hat auch gleich in das Horn geblasen.

Da kannst Du Dich entscheiden ob keine Tabletten und Kind vom Jugendamt weggefangen und ab ins Heim oder doch Tabletten und Kind bei dir zu Hause.

Wem einmal die Medikamente aufgeschwatzt worden sind, der wird sie so einfach nicht wieder los, weil in dem Moment wirst du praktisch vom Vater Staat entmündigt und man pfeift auf Dein Sorgerecht als Elternteil.

O-Ton der Lehrerin: das Kind muss in der Schule funktionieren. Übersetzt heißt das für mich sch… drauf wie es zu Hause läuft, uns egal, Hauptsache wir haben in den 6 Unterrichtstunden unsere Ruhe.

Fragt sich, müssen die Kinder mit Medikamenten so ruhig gestellt werden das sie ins System passen oder ist es nicht Aufgabe des Systems Bedingungen zu schaffen in denen sich die Kinder ohne Betäubungsmittel entwickeln, entfalten und lernen können ????

Irgendetwas läuft hier mal mächtig verkehrt auf Kosten der Kinder. Vater Staat spart sich das Geld für passende Bildungseinrichtungen und Konzepte für diese Kinder und die Pharmaindustrie und Behandlungszentren (nicht alle) verdienen sich eine goldene Nase an dem, was die Krankenkassen für die Pillen abdrücken müssen.

Schönen Dank auch. Am besten die Lehrer und so nehmen die Tabletten mal selber und bekommen den Beipackzettel (der Beipackzettel hat eigentlich die Größe eines Plakates im Vergleich zu dem von anderen Medikamenten) mit den Nebenwirkungen erst hinterher, weil wer ihn vorher liest schluckt das Zeug wohl, ganz freiwillig, erst gar nicht.

Bücher zum Thema AD(H)S

Kornyeyeva, Lena
Preis: 12,99 EUR

 

4 Kommentare zum Beitrag

  1. Was erwarten wir von einer (Eltern-)Generation, die sich selbst das Leben weitgehendst unkritisch und unreflektiert rosarot und watteweich schluckt ?! Wen wundert es da also, dass hier entsprechend unkritisch die zumeist unhaltbare Diagnose ADS/ADHS hingenommen und mit entsprechenden Medikamenten therapiert wird. Weil´s einfach einfacher ist!

    Sehr interessant und wirklich nachdenkenswert hierzu der Report über die Zunahme der Psychopharmaka- Verordnungen in Deutschland unter: Psychopharmaka-Verordnungen_Ergebnisse_und_Kommentare_zum_Arzneiverordnungsreport_2011_Fritze.pdf

  2. mir fiel dieser Tage ein Buch „Die Indigo-Kinder“ von Lee Carroll und Jan Tober in die Hände.
    Wusstet Ihr, …
    „Jedes System und jeder Prozess im physischen Körper ist elektrischer Natur. Unsere Denkvorgänge, das Immunsystem und das Herz sind allesamt Teil eines gigantischen Organismus, der mit Elektrizität betrieben wird. Der menschliche Körper ist ein geschlossener, sich selbst erzeugender Stromkreis. Immer wenn Elektrizität im Spiel ist, entstehen Magnetfelder. Magnetfelder weisen eine Polarität auf, das heißt, sie haben einen Nord- und einen Südpol. Setzt man den Magneten unter Spannung, so werden sich seine Pole umkehren; Nord- und Südpol tauschen quasi ihre Position.
    Da es im menschlichen Körper Elektrizität gibt und er über ein feinstoffliches Magnetfeld verfügt, können bestimmte Bedingungen, wie etwa Stress, seinen Nord- und Südpol umkehren, seine Pole also, ganz wie bei einem Magneten. […]
    Ich machte die Entdeckung, dass Polumkehr oft chronisch wird, und ein zentraler Faktor scheint, wenn es um die Auslöser für Chronic-Fatique-Syndrom (chronische Müdigkeit), Depressionen, Angstzustände, Fibromyalgien, Autoimmunerkrankungen, Krebs, ADHD (Attention Deficit Hyperactivity Disorder) und vieles andere geht, das bei standardmäßigen Behandlungsverfahren nicht zu „heilen“ scheint.
    Der Zustand der Polumkehr schwächt die „elektrische Leistung“ des Körpers. Länger anhaltender Stress ist hierfür eine Hauptursache. Wenn die elektrische Ladung des Körpers abnimmt, tauchen als Warnsignal bestimmte Symptome auf. Sinkt die Ladung des Körpers auf unter 42 ab, so ist das Immunsystem nicht mehr imstande, Krankheiten abzuwehren. In den Frühstadien von CRP (chronic reversed polarity) können zu den Warnsignalen des Körpers etwa Rückenschmerzen gehören, eine Muskelzerrung oder Kopfschmerzen. Wenn wir nicht auf diese Symptome hören und folglich alles langsamer angehen, um unsere Batterien wieder „aufzuladen“, kann eine Verschlimmerung der Symptome einsetzen […]
    Bei einer stattgefundenen Umkehr der Pole wird das normale Selbsterhaltungssystem außer Kraft gesetzt. Die regulären elektrischen Impulse, die an das Nervensystem gesendet werden, scheinen zu zerstören statt zu schützen.
    Hinweis des Verfassers für Heilkundige: Bei Krankheitsbildern wie etwa ITP (Idiopathische thrombozytopenische Purpura) steht in der Beschreibung von Merck, es handle sich um eine Erkrankung, bei der die Milz rätselhafter Weise rote Blutkörperchen zu vernichten beginnt. Um diese oft unheilbare Erkrankung zu verlangsamen, wird die Milz entfernt. An einer Stelle wird dort ausgesagt: „Scheinbar nehmen die roten Blutkörperchen eine entgegengesetzte elektrische Ladung an …“
    Könnte es denn sein, dass eine Umkehrung der elektrischen Ladung an Schwachstellen unseres Körpers tatsächlich einen letzten Versuch darstellt, zerstörerischen Belastungsumständen entgegenzuwirken, die uns in einen Zustand zwingen, in dem wir mehr Ruhe haben, etwa im Rollstuhl, Heim oder Krankenhausbett?
    Einige der Hauptsymptome von CRP (chronic reversed polarity) stellen genaue Parallelen zu den ADHD-Symptomen dar, zum Beispiel ein schlechtes Kurzzeitgedächtnis und mangelnde Konzentration. Im Allgemeinen erhalte ich positive Reaktionen auf die Beschreibung, man fühle sich „benebelt“.
    Aus „Die Indigo-Kinder“ von Lee Carroll und Jan Tober
    die Lösung: Vitamine, Spulenelemente, Pflanzliche Wirkstoffe, Magnetismus, Biofeedback und Neurotherapie, EMF-Balancing-Technik u.a……….sehr, sehr interessant.

  3. Einladung zur 3 Länder Demo

    Grundrechte u. Menschenrechte, sind immer ein zu halten,
    gegen Behördenwillkür u. Justizwillkür
    Jugendämter, Psychatrie, Jobcenter, Betreuung, unschuldig im Knast usw.

    Deutschland, Österreich, Schweiz lasst uns gemeinsam kämpfen
    am Freitag, den 1. Mai u. Sonntag 3. Mai 2015
    in München am Karlsplatz
    Beginn: jeweils 13 Uhr Ende: frühestens 19 Uhr Aufstellung ab 11 Uhr
    Am Samstag den 2. Mai 2015 an der Münchner Freiheit, oberhalb vom Forum
    Vom Hauptbahnhof mit U Bahn zu erreichen,
    Sage nein zu Kinderraub, Entrechtung der Familien, Zerstörrung von Familien, Frühsexualisierung, Freiheitsberaubung, Entführung, Psychoterror, Körperverletzung, ADHS Ritalin,falsche Gutachten
    Wir verlangen Kontrollmöglichkeiten, durch die Öffentlichkeit !
    Klage gegen Justizkorruption u. unfaire Gutachten , schon gar nicht von GWG unter Dr. Salzgeber u. IGF Institut Gericht u. Familie Service unter Dr. Ballof, die falsche Gutachten am Fließband machen.
    Schnell wird man als krank, als erziehungsunfähig erklärt !
    Eltern sind keine Verbrecher ! Wir lieben unsere Kinder !
    Sie holen eure Kinder, teils ohne Gerichtsbeschluß.
    Hol dir keine Hilfe vom Jugendamt, du wirst sie nie wieder los !
    Kinderseelen werden traumatisiert.
    Wir sind hier, wir sind laut, weil man unsre Kinder klaut,
    wir sind hier, wir sind laut, weil man unsre Freiheit raubt,
    wir sind hier, wir sind laut, weil man unsre Zukunft verbaut

    Opfer, Geschädigte können sich unter jugendamtdemo@gmx.de melden

    https://www.facebook.com/events/1376886012618125/

  4. So kann die Pharmaindustie schon die kleinsten auf Droge bringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *