OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Giftstoffe > Aigner will uns vergiften! Chemie- und Agrarlobby sagen Danke!

Aigner will uns vergiften! Chemie- und Agrarlobby sagen Danke!

Am 19.01.2011 im Bundestag hatte Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) noch stark verlautbart, dass der Verbraucherschutz vor wirtschaftlichen Interessen stehen muss und die Gesundheit die höchste Priorität habe.

„Vorsorgender Verbraucherschutz muss vor allen wirtschaftlichen Interessen stehen. Der Schutz der Gesundheit hat die höchste Priorität.“ (WDR)

Hört, hört! Das klingt gut. Aber mal darüber nachgedacht, was hätte sie denn anderes sagen sollen? Das war schließlich nach dem Dioxinskandal …

Ihren Worten lässt sie tatsächlich auch Taten folgen – und wieder mal zeigt sich ganz deutlich die wahre Gesinnung unserer Volksverräter Volksvertreter:

Zeit-Online:

Aigner will Zulassung von Pestiziden vereinfachen
Nach Medienberichten will Verbraucherschutzministerin Aigner die Hürden bei der Zulassung von Pestiziden senken. Das Vetorecht des Umweltbundesamtes soll entfallen.

Also wie war das mit Gesundheit und Verbraucherschutz? Hinter den Kulissen wird nach einem Lebensmittelskandal ein Gesetzesentwurf in die Wege geleitet, der NICHT dem Verbraucher, sondern nur der Industrie erheblich nützt! (Weiterlesen…)

Monitor, WDR:

[…] Wer entscheidet, welche Pestizide in Deutschland versprüht werden dürfen? Ein Markt, den sich in Europa große Konzerne der Agrochemie teilen. Ganz vorne dabei die deutschen Firmen Bayer und BASF, es geht um Milliardenumsätze. Und wie begründet die Ministerin in dem Papier den Gesetzentwurf? Nicht zuletzt mit dem Abbau von Wettbewerbsverzerrungen in Europa – es geht also um Profit. Dem stand diese Behörde häufig im Wege – das Umweltbundesamt. Für die Pestizid-Industrie eine unbequeme Behörde, denn sie hat bei der Zulassung ein Vetorecht. […]

Florian Schöne, Naturschutzbund Deutschland:
„Nach unseren Erfahrungen hat das Umweltbundesamt regelmäßig von seinem Vetorecht Gebrauch gemacht und damit dem doch ziemlich industriefreundlichen Bundeslandwirtschaftsministerium Paroli geboten. Das hat dazu geführt, dass besonders umwelt- und verbraucherschutzkritische Pflanzenschutzmittel die Zulassung verweigert wurde.“

Und was macht Ministerin Aigner? Sie will das Umweltbundesamt entmachten. Unter Berufung auf eine neue EU-Verordnung will sie der Industrie einen Weg ebnen, bei dem das industriekritische Umweltbundesamt umgangen werden kann. […]

Die Aigner Behörde, nämlich das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), kann in Zukunft also alleine entscheiden. Ohne das Umweltbundesamt.

Eine schlimme Entwicklung! Nur weiter so! EU-Diktatur und Vaterlandsverräter! Geld- und machtgierige Volks-Vergifter!

3 Kommentare zum Beitrag

  1. Die Maxime „Wirtschaft vor Verbraucherschutz“ ist 2009 mit dem Lissabon Vertrag zementiert worden. Und das gilt nicht nur europaweit, sondern lässt sich global beliebig ausdehnen. Soll heissen, das Europa den freien Waren und Dienstleistungsverkehr nicht einschränken darf, sei es aus China, Nordkorea, Prag oder aus Bonn.

  2. (hier ist wer uns vergiftet)
    http://www.postremus.com/cvmg.html

    Im Jahr 1492 erhielt Chemor, der Chefrabbi von Spanien, folgenden Rat vom Grand Sanhedrin (den Weisen von Zion) in Konstantinopel:

    „1. Du sagst, der König von Spanien zwingt euch, Christen zu werden. Tut dies, denn ihr habt keine andere Wahl.

    2. Du sagst, es gibt einen Befehl eure Güter zu rauben. Macht eure Söhne zu Händlern, so daß sie, Stück für Stück, die Christen ihrer Güter berauben können.

    3. Du sprichst über Angriffe auf euer Leben. Macht eure Söhne zu Ärzten und Apothekern, damit sie den Christen ihr Leben nehmen können.

    4. Du sprichst über die Zerstörung eurer Synagogen. Macht eure Söhne zu Stiftsherren und Priestern, so daß sie ihre Kirchen zerstören können.

    5. Du beschwerst dich über andere Plagen. Macht eure Söhne zu Advokaten und Anwälten und seht, daß sie immer mit den Angelegenheiten des Staates zu tun haben, denn wenn ihr die Christen unter euer Joch bringt, könnt ihr die Welt beherrschen und euch an ihnen rächen.

    6. Weiche nicht von der Anweisung die wir hier geben, denn du wirst aus Erfahrung lernen, daß du, erniedrigt wie du bist, wahre Macht erwerben wirst.“ Unterschrieben: Prinz der Juden von Konstantinopel.“

    Dieses Zitat aus „La Silva Curiosa“ von Julio-Inigrez de Medrano, 1608, ist eine genaue Umschreibung einiger Hauptpunkte der Protokolle.

    youtube:
    The Protocols of the Learned Elders of Zion explained (1/2)

    A Zionist World Part 1 – Zionism Exposed

    REV 2:9 & 3:9 SYNAGOGUE OF SATAN, The FAKE Jew Commies/Butchers From HELL!

    Who Controls the Federal Reserve by Majority

    Who controls the CFR in Majority (Council on Foreign Relations)

    Who Controls the US Treasury and American Internation Group (AIG) by Majority

    Who Controls American Television

    Who Controls Hollywood 2010

    Jews Reveal Their Plans For The World

    9-11 Missing Links Israel (Full Movie) AbsoluteTruth

    Jewish Extremism and Its Media Cover Up

    Hollywood Basterds by David Duke

    Enjoy – Gene Simmons

    The NWO plan – The Protocols of Zion

    Die Geheimnisse der Weisen von Zion ( Hoerbuch, 2008, 4h 58m)

    Why I Left Judaism

    History They Don’t Teach 1 – Zionist Terrorism

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *