OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Agrar & Nahrungsmittelindustrie > ALDI: Der Systematische Irrsinn

ALDI: Der Systematische Irrsinn

Die Dokumentation „Aldi – Mutter aller Discounter“ (NDR) zeigt einen Querschnitt von den Machenschaften der freien Wirtschaft und gewährt einen Einblick auf die Wertigkeit eines Menschen in dieser Gesellschaft.

Discount – herabsetzen – Kosten und Preise herabsetzen. Leider werden auch die Menschen und Arbeitsverhältnisse herabgesetzt/entwertet, wie man an diesen Beispielen der Produktion „ALDI – Mutter aller Discounter“ sehen kann.

Aus einer Idee ist „die wirtschaftliche Glaubenslehre der Kostenrechner“ geworden, die gerade auch den arbeitenden Menschen als den variabelsten und flexibelsten Kostenfaktor sieht (Wir bemerken heute überall die Auswirkungen dieses inhumanen und unsinnigen Denkfehlers).

Das „Schwarzbuch ALDI“ gibt neben dem „Schwarzbuch LIDL“ und „SCHLECkER“ viele Ansatzpunkte zur Kritik an der Behandlung von erwachsenen Menschen, die sich, aufgrund von vielen Beispielen, stets wie gemaßregelte Kinder in ihren Arbeitsverhältnissen behandeln lassen müsssen.

Die Selbstorganisation der MitarbeiterInnen durch Betriebsratsgründung und der Protest wird mit allen Mitteln verhindert. Hier wird das System Discounter weitestgehend erklärt. Viele haben dieses profitable System und diese Organisation der billigen und oft ungesunden Fremdversorgung für große Bevölkerungsschichten kopiert.
Lidl (Dieter Schwarz) scheint auf den ersten Blick noch größer und weit verbreiteter zu sein, soll aber derzeit weit höher verschuldet sein als Aldi (Süd, Karl Albrecht / Nord, Theodor Albrecht).


Videolink: https://youtu.be/QqSGGL7rJOQ

Quelle und weitere Videos unter
www.youtube.com/user/geigin2oo1
www.youtube.com/user/MediascannerReloaded

„Wenn die Menschen jemals freiwerden, das heißt dem Zwang entrinnen sollen, die Industrie durch pathologisch übersteigerten Konsum auf Touren zu halten, dann ist eine radikale Änderung des Wirtschaftssystems vonnöten:
dann müssen wir der gegenwärtigen Situation ein Ende machen, in der eine gesunde Wirtschaft nur um den Preis kranker Menschen möglich ist.
Unsere Aufgabe ist es, eine gesunde Wirtschaft für gesunde Menschen zu schaffen.“

Erich Fromm, Psychoanalytiker (1976)

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *