Startseite > Gesundheit & Umwelt > Giftstoffe > Alkohol und Nikotin sind gefährlicher als LSD, Ecstasy oder Cannabis

Alkohol und Nikotin sind gefährlicher als LSD, Ecstasy oder Cannabis

Der Drogenbeauftragte der britischen Regierung kritisiert die «künstliche» Aufteilung von erlaubten und verbotenen Drogen. Prof. David Nutt ist der Meinung, dass Cannabis ebenso wie Ecstasy oder LSD weniger gefährlich seien wie Alkohol und Zigaretten.

Warum? Lesen Sie hier.


Siehe auch

schadstoffe_schulen

Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden (Ebook)

Toxikologie, chronische Krankheiten – und wie Behörden und Gutachterdamit umgehen Die Coordination gegen BAYER-Gefahren hat ...

2 Kommentare zum Beitrag

  1. Wer da glaubt, die Kategorisierung von Rauschmitteln oder Medikamenten geschieht nach moralischen Gesichtspunkten, der sollte sich entweder wieder hinlegen, oder sich fragen, was er zuletzt geraucht hat. Wie überall gilt es hier Lobbyinteressen zu wahren. Von der schädlichen Wirkung auf die Gesundheit dürften Alkohol und Nikotin mindestens Verschreibungspflichtig eingestuft werden oder andersherum, normalerweise müsste man Canabis in jeder Tankstelle bekommen.

  2. HEIL SEI DIR DU HEILIG KRAUT !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *