OrganicAlpha
Startseite > Buchtipps > Buchtipp: „Leben ohne Impfung: Eltern berichten“

Buchtipp: „Leben ohne Impfung: Eltern berichten“

Ein Leben ohne Impfung?
Eltern berichten über die Gesundheit ihrer ungeimpften Kinder.

Leben ohne Impfung - Andreas BachmairLeben ohne Impfung ist ein bewegendes Zeugnis für die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen und für das Vertrauen, das Menschen in diesen natürlichen Prozess haben.

In diesem Buch, angeregt durch eine Untersuchung mit mehr als 15.000 komplett ungeimpften Kindern und Erwachsenen aus aller Welt, berichten Eltern über das Leben und die Gesundheit ihrer ungeimpften Kinder. Eltern, die sich intensiv mit der Impfthematik auseinandergesetzt haben und zu dem Schluss kamen, dass Nicht-Impfen die bessere Alternative für ihre Kinder ist.

Die Berichte sollen dazu anregen, nicht blindlings der öffentlichen Propaganda zu folgen, sondern sich kritisch dem Thema zu nähern und sich seine eigene Meinung zu bilden. Diese Auseinandersetzung sollte man sich, seinen Kindern und zukünftigen Generationen schuldig sein.

Andreas Hundseder, Heilpraktiker und Buchautor:

Was passiert denn nun mit Menschen, die nicht geimpft sind, haben sie überhaupt eine Lebens/Überlebenschance in der heutigen Zeit, gibt es sie überhaupt und wie kam es dazu, dass sie nicht oder nur wenig geimpft sind? Sie werden erstaunt sein, was Ungeimpfte zu berichten haben.

Eltern, beide Ärzte, über die Gesundheit ihrer un-geimpften Kinder:

Mein Mann und ich sind beide Ärzte und bis zur Geburt unseres ersten Kindes hatten wir uns mit der Impfproblematik nie ernsthaft auseinandergesetzt. Wir nahmen alle empfohlenen Impfungen mit, einfach weil man das so machte.

Aber als unsere Große dann da war, kamen bei mir unangenehme Erinnerungen an meine eigenen Impferlebnisse als Kind hoch. Ich wollte unserer Tochter gern ähnliche Erlebnisse ersparen und begann mich ausführlich mit den Grundlagen und wissenschaftlichen Belegen, die es zur Thematik gibt, zu beschäftigen.

Mein Studium war mir dabei leider von geringem Nutzen. Lernt man dort über Impfungen doch ungefähr dasselbe wie beim Lesen gängiger Gesundheitsblättchen. Zuerst war mein Gedanke, herauszufinden, welche Impfungen wirklich nötig waren und welche nicht und welche ich ihr folglich ersparen könnte.

Meine Liste der unbedingt nötigen Impfungen wurde schnell kürzer. Am Ende gelangte ich zu der Erkenntnis, dass keine Impfung irgendwie notwendig ist. Gleichzeitig ging mir auf, was für ein Unsinn der Impfgedanke und all die damit einhergehende Propaganda ist und wie falsch die Behauptungen über gerettete Leben usw. sind.

Inzwischen haben wir drei komplett ungeimpfte Kinder, alle zuhause geboren, lange gestillt und ohne medizinische Interventionen aufgewachsen. Sie sind gesund, der Entwicklung Gleichaltriger voraus und eine Freude für ihre Eltern. Wenn sie krank werden, dann fiebern sie meist eine Nacht richtig hoch und sind am nächsten Tag wieder fit. Da beneiden wir Erwachsenen sie schon mal drum. Für mich ist es so normal, gesunde Kinder zu haben, dass ich nicht so oft darüber nachdenke, aber wenn ich andere Familien sehe, weiß ich, dass es so normal wohl nicht ist.

Inzwischen stehe ich jeder Art von Medizin eher skeptisch gegenüber. Für ein gesundes Leben ist mir nicht allein das Nichtimpfen wichtig, sondern ebenso ein gesunder Lebensstil und eine gesunde Ernährung. Dann wird der Körper ganz natürlich widerstandsfähig und robust und braucht keine besonderen Mittelchen, Präparate, Globuli, Medikamente und Impfungen, um gesund zu bleiben oder zu werden.

Herauszufinden, was eine wirklich gesunde Ernährung ist, ist dann wieder ein anderes, nicht einfaches Thema. Unter optimalen Bedingungen sind Krankheiten, wenn sie denn auftreten, keine lebensbedrohliche Angelegenheit, die man fürchten muss, sondern werden vom gesunden Immunsystem anstandslos bearbeitet, so wie es vorgesehen ist. Das habe ich inzwischen gelernt und habe keine Angst vor Krankheiten, lerne aber gern dazu, wie man diesen optimalen Bedingungen für eine natürliche Gesundheit noch näher kommen kann.“

Über den Autor:
Andreas Bachmair ist klassischer Homöopath mit Praxis am Bodensee in der Schweiz. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Behandlung von Impfschäden. Dies veranlasste ihn auch, die Webseite www.impfschaden.info ins Leben zu rufen, um auf die Gefahren von Impfungen hinzuweisen. Er ist Autor und Herausgeber von „Vaccine Free“ und „Risiko und Nebenwirkung Impfschaden“.

Weitere Infos unter:

5 Kommentare zum Beitrag

  1. Ich bin das erste Mal im Juli auf diesen Blog gestoßen, da in den Kommentaren sehr intensiv über einen von Ihnen veröffentlichen Artikel gegen das Impfen veröffentlicht wurde. Bei Amazon habe ich jetzt zufällig dieses Buch gefunden und musste dabei direkt an Sie denken. Natürlich führte mich der Weg dann auch direkt auf Ihren Blog und siehe da – Sie haben das Buch auch bereits entdeckt.

    Ich finde die Erfahrungen der Leute sehr interessant und sie sollten uns sicherlich einen Denkanstoß geben, dass der Körper sehr viel Stärke hat und eine Impfung nicht immer notwendig ist. Irgendwie habe ich gemischte Gefühle bei dieser Thematik – auf der einen Seite ganz klar die Profitgier der Pharma-Industrie, aber auf der anderen Seite auch die Notwendigkeit mancher Impfungen in manchen Regionen.

    Ich finde es auf jeden Fall sehr interessant, welchen Standpunkt Sie vertreten und kann diesen gut nachvollziehen. Ich für meinen Teil bin zur Zeit nicht wirklich entschlossen, wobei ich Ihren Ansatz immer mehr verstehe.

    Viele Grüße
    Markus Nolte

    • Lieber Herr Nolte, ich finde, Sie sind auf dem richtigen Weg. Je mehr Sie lesen, desto sicherer werden Sie in Ihrer Entscheidung werden, überhaupt nicht mehr zu impfen, da Impfungen nichts nutzen sondern nur schaden. Ganz dringend empfehle ich Ihnen, folgenden Artikel von Dr. Alfons Meyer zu lesen:
      http://www.alfons-meyer.de/publikationen/fachartikel/Alfons-Meyer_Impfen-Sinn-oder-Unsinn_Feuerwerk-Leben-00.pdf
      Ausserdem verstehe ich wirklich nicht, wie jemand mit gesundem Menschenverstand sein Baby (oder sich selbst) eine Spritze mit Aluminium, Formaldehyd, Antibiotika, Viren oder Bakterien, die u. a. auf menschlichen/tierischen Krebszellen, Fötalzellen, etc. gezüchtet werden, mit Gentechnologie verändert werden und vielen anderen mehr, verpassen lassen kann unter Umgehung aller dem Körper zur Verfügung stehenden Abwehrmechanismen. Bitte, bleiben Sie am Ball, denn es gibt viel zu lernen. Übrigens, Quecksilber, in Form von Thiomersal, ist auch weiterhin in Impfungen enthalten, vor allem sogar ganz offiziell in der Grippeimpfung. Im Moment gibt es gerade sehr viel Literatur (allerdings nicht in den Mainstream-Medien, über die Fälschung von Studien zur MMR-Impfung durch die CDC. Falls Sie weitere Hinweise zu dem Thema von mir haben wollen, können Sie mir gern antworten und wir können die e-mail-Adressen austauschen. Mit besten Grüßen Marianne

  2. Impfungen vergiften einen mit Thiomersal, Aluminiumhydroxid, …. Und sie funktionieren nicht mal!

    Die Seite Alpenparlament hat zwar viele esoterik-schrott-videos aber dieses ist sehr gut: BSE, wie z.B. auch Dr.Lanka sagt, ist durch Gifte verursacht, wie die meisten Alltagskrankheiten eben. Vielen ist das nicht bewusst.
    http://www.alpenparlament.tv/playlist/704-toedliche-sicherheit-wie-uns-gesundheitlich-unbedenkliche-stoffe-umbringen

  3. Alles nur Ausreden. Von wegen wenig Fluorid ist nicht gefährlich. Wenig bedeutet nur Langsamen Tod. Das ist Rattengift. und wenn man den wenig einnimmt mit Salz oder Zahnpasta oder Wasser in den Fluorid in kleinen Mengen erhalten ist, stirbt man langsam. mit anderen Worten- man wird sich quälen und mit Qual sterben. sollen die Wissenschaftler und Zahnärzte selber sich das antun .

  4. und Impfungen sind auch gefährlich. sollten abgeschafft werden. aber nein. na ja, die Ärzte verdienen ja durch das. aber das leben der Patienten ist unwichtig. Die Ärzte wollen ja die Menschen nicht gesund machen, sonnst kommt ja niemand in die Praxis, und an wen verdienen die Ärzte denn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *