OrganicAlpha
Startseite > Buchtipps > Buchtipp: Symbiose der Macht – das Kartell der medizinischen „Irrtümer“

Buchtipp: Symbiose der Macht – das Kartell der medizinischen „Irrtümer“

Damit die Öffentlichkeit nicht die tatsächliche Wahrheit erfahren kann wurde im Hintergrund ein System geschaffen und etabliert, das ich aus gutem Grunde eine „Symbiose der Macht“ nenne.

Symbiose der MachtMangelndes Wissen lässt sich oftmals noch entschuldigen, Ignoranz jedoch nie! Geht beides geistig ineinander spricht man von einer Symbiose; einer Symbiose der Dummheit. In der Medizin spricht man bei einer Symbiose – die zu Lasten eines Wirtstieres geht – von einer parasitären Symbiose. Hier im Buch, in der Symbiose der Macht, sind SIE das Wirtstier!

Dieses Buch ist der Versuch, die wichtigsten Sachverhalte kurz zu umschreiben, denn es nützt keinem, wenn man nun tief ins Detail geht und dadurch alles nur weiter unnötig verkompliziert. Wahrheiten kann man am besten dadurch erkennen, indem man versucht die Dinge einfach kurz aufzuzeigen. So unterliegt dieses Buch auch keiner eigenen Interpretation oder Meinung, sondern es zeigt reine Fakten und Erkenntnisse auf, die ein klares Bild zeichnen werden.

M. Ellner:

„Schauen Sie sich um, alles läuft verkehrt, alles ist verdreht: Ärzte zerstören die Gesundheit, Anwälte zerstören das Gesetz, Universitäten zerstören Wissen, Regierungen zerstören Freiheit, die großen Medien zerstören Information und die Religionen zerstören Spiritualität.“

Zum Inhalt des Buches:

Die „Symbiose der Macht“ beginnt mit dem Streitthema Nahrungs-Ergänzungsmittel (NEM), also Vitamin- und Mineralpräparate, um Ihnen aufzuzeigen, welchen Stellenwert Vitamine und Mineralien besitzen und wie Sie als erkrankter Patient hinters Licht geführt werden.

Kapitel I: Vitamine und Mineralien

– Tote Ärzte lügen nicht – Vortrag von Dr. J. Wallach
– Mineralien – Vortrag von Dr. J. Stockwell
– Vitamin C (Reichstein-Synthese)
– EU-Vitaminverbot

Studienfälschungen:
– Herzkranke Patienten als Probanden
– Der Fall der Cochrane-Untersuchung

Danach widmet sich der Autor dem Thema der krebsfördernden – bzw. auslösenden Faktoren. Dabei wird in zwei Kategorien unterschieden: die exogenen (von außen zugeführte) Faktoren und die endogenen (im Körper natürlich ablaufende) Faktoren.

Der erste Faktor soll Sie erkennen lassen, was wir da eigentlich Tag für Tag für Gifte zu uns nehmen – wir nennen es Nahrung! Besondere Widmung gilt der Gentechnik, denn gerade in dieser neueren „Wissenschaft“, sind Systemstrukturen besonders gut erkennbar, wobei das Gefährdungspotenzial so manch vertraugewöhnlichen medikamentöser Therapie natürlich auch nicht unerwähnt bleiben darf.

Der zweite Faktor zeigt, welch unglaubliches Potential – negativ wie positiv – in Ihnen, Ihrem Körper, Ihrem Geist „schlummert“. Schwere Erkrankungen können auch und besonders hier ihre Ursache finden, obgleich auch in umgekehrten Sinn. Stichwort: Selbstheilungskräfte!

Kapitel II: Exogene und endogene Faktoren

Endogen:
– Die E-Liste
– Im Banne der Aromen
– Vom weißen Gold zum weißen Gift
– Jod – bzw. Jodzusätze
– Gentechnik
– Die Gentech-Lobby sitzt mit am Tisch. Studie belegt Beeinflussung von Behörden
– Kontrolle oder Kollaboration?
– Die Entwicklung der Tarnkappenstrategie
– Umsetzung der „Tarnkappen-Strategie“ in Deutschland
– Umsetzung der „Tarnkappen-Strategie“ auf internationaler Ebene, im Zusammenhang mit dem Biosafety-Abkommen
– Politik als Täter und Opfer
– Alte Seilschaften und neue Netzwerke – Keimzelle Darmstadt
– Die Netze der Agentur Genius GmbH
– New Rice for Afrika (Nerika)
– Convenience Produkte
– Pestizide
– Medikamente
– Die Mikrowelle
– Biophotonen
– Entropie

Exogen:
– Schockkonflikte
– Das Multiple Myelom
– In Kriegsgebieten immer starke Zunahme von Leukämie

Das dritte Kapitel soll dem System dahinter gewidmet sein das entwickelt wurde, um in einem perfekten Ausmaß zu verschleiern, zu täuschen und zu verbergen.

Kapitel III: Das System der Verschleierung

– „Unabhängige “ Wissenschaft
– Forschungsgelder für zukünftige Erfolgsaussichten
– Kooperation, oder Infiltration unabhängiger Forschung
– Beschönigung schlechter Ergebnisse
– Das schockierende Lügengebilde des Dr. Scott Reuben und desssen Fundamente
– Selbsthilfegruppen / Organisationen
– Die Deutsche Krebshilfe
– Alzheimer – Demenz bzw. deren Selbsthilfegruppen/Organisationen
– Chlormoleküle in Medikamenten wie z.B. Voltaren / Diclofenac
– Der Fall des Fußballprofis Ivan Klasnic
– Manipulation im Medizinjournalismus
– Humoralpathologie und Zellularpathologie
– Giftkur ohne Nutzen
– Früherkennung / Vorsorge
– Screenings zur Krebs-Früherkennung
– Prostatakrebs
– Darmkrebs / Darmspiegelung
– Blaue Socken gegen Krebs

Der Schluss widmet sich der berechtigten Hoffnung auf Heilung die durchaus jedem Menschen gegeben ist, denn: Jeder ist sich seinem Schicksal selber Schmied. Es gibt kein unheilbar!

Wenn ein an Krebs erkrankter Mensch, ohne irgendeine Art von Behandlung/Therapie, plötzlich wieder vollkommen gesund wird, dann spricht man in der Onkologie von einer Spontanremission. Das bedeutet: Wenn irgendwo auf diesem Planeten, nur ein einziger Fall einer solchen Spontanheilung möglich war/ist – nur ein einziger! -, dann haben wir hier seit vielen Dekaden etwas erhebliches übersehen.

Nach jahrelanger Recherche kam der Autor zum Ergebnis:
Nicht einer, sondern Tausende wurden auf unerklärliche Weise geheilt! Die Frage lautete also: Wer verschweigt uns hier die Wahrheit und Warum?

Kapitel IV: Wege der Heilung

– Krebs und Entgiftung
– „Vitamin B 17“
– Die Trophoblastenthese
– Spontanheilungen / Spontanremission
– Strophanthin

Wer bis jetzt alle Aussagen der wissenschaftlichen Elite als bewiesene und objektive Wahrheit hingenommen hat, wird mit diesem Buch eines Besseren belehrt und erkennt, dass hier eine organisierte Wissensvermittlung stattfindet, die vorsätzlich nicht der Wahrheit entspricht.

William Irwin Thompson (Passages about Earth):

„Genauso wie man einst keinen Zweifel an der kirchlichen Autorität erheben konnte, ohne einen Bannflucht zu riskieren, so kann man heutzutage keinen Zweifel an der Autorität der Wissenschaft erheben, ohne der Unvernunft oder gar der Verrücktheit bezichtigt zu werden.“

Website des Autors & Buchbestellung:
http://www.emt-verlag.de/

 

Alpenparlament.TV: Michael von Dexheim im Gespräch mit Michael Vogt über medizinische „Irrtümer“ und das große Geld im „Gesundheits“wesen.

«Unheilbar», sagte der Arzt, dies war alles was er hervorbrachte. Unheilbar, was heißt das? Nicht daß das Leiden unheilbar ist, sondern nur, daß die Ärzte es nicht zu heilen vermögen. Trotz unglaublichen technischen Fortschritts, stehen wir auf der Stelle. Wem nutzt die Technik, wenn dahinter das Wissen fehlt? Und könnte es sein, daß das alles Methode hat?

Michael von Dexheim hat es selbst erlebt, daß, als er medizinischen Rat brauchte, ihm seine Komplette Riege von Medizinprofessoren zwar theoretisch alles klären aber praktisch nicht helfen konnten. Das gesamte erlernet Medizinwissen taugte nicht zum Gesundwerden.


Videolink: https://youtu.be/pUjqLSWegdQ

„Und ich frage die Wissenschaftler, wenn das Leben allein aus Chemikalien entstand, und wenn eure Wissenschaft so fortgeschritten ist, warum schafft ihr dann nicht Leben in eueren Laboratorien ?“

Website des Autors & Buchbestellung:
http://www.emt-verlag.de/

Johann Wolfgang Goethe:

„Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“

3 Kommentare zum Beitrag

  1. Ein höchst interessanter Beitrag. Dieses Buch werde ich mir kaufen. Vielen Dank für den Tipp

    Herzliche Grüße – Ralf Hillmann

  2. Dem Autor Michael von Dexheim kann ich in einem voll zustimmen. Mir hat Strophanthin das Leben gerettet. Auch bei vielen anderen Dingen stimme ich ihm zu, im Detail müsste man natürlich alles überprüfen.

    Aber ich nehme an das Michael von Dexheim genau weiß, was er schreibt. Den Konzernen gefällt es sicher nicht.

    In der linken Spalte der Zeitschrift „Der Zwiebel!“ ist meine Strophanthingeschichte.

    http://www.derzwiebel.com/gesundheit.html

  3. Ich habe das Buch „Symbiose der Macht“ gelesen. Den Autor gratuliere ich zu diesem Buch. Stellenweise war das Buch für mich schwer verdaulich. Aber ich bin dem Autor dankbar, dass er den Mut hatte, das alles zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *