OrganicAlpha

Wasser

Warum ist Lebendiges Wasser ein Unspezifisches Heilmittel?

WASSER-SIMULATOR-2016

Unser Trinkwasser als ‚unspezifisches Heilmittel‘ zu betiteln, scheint im ersten Moment eher einer Übertreibung aus esoterischer (1) Sicht, als eine realistische Aussage zu sein. Aber bei näherem Betrachten dieses Themas finden sich Hinweise, die es in sich haben. Unser Trinkwasser und das Zellwasser von Obst, Gemüse etc., ist doch, wenn es denn lebendig ist, Basis für das gesamte metabolische System. Ist das nicht bedeutungsvoll? …

Beitrag lesen »

Wasserbelebung: Paradigmenwechsel in der Lebensmittel- und Wasserforschung

Nadeen-Althoff-Natürliche-Wasserbelebung-contra-‚technische‘-Wasserbelebung

Lebendige Lebensmittel und ‚Lebendiges Wasser‘ für die Neue Zeit – was heißt das? Von N. K. Althoff, www.bormia.de – Veröffentlichung im NeuZeit-Magazin Mai 2014 (Teil I) und Juni (II) Es ist nicht so, dass wir auf dem Weg in die Neue Zeit untauglichen ‚Kram’ und veraltete Konzepte der alten Zeit einfach weiterführen könnten… Wenn wir Änderungen an uns selbst[1] vornehmen und …

Beitrag lesen »

EU-Kommission: Unser Trinkwasser wird zur Handelsware erklärt !

Die EU-Kommission will die Trinkwasserversorgung in die Hände der Konzerne übergeben. Folgen für den Verbraucher wären hohe Preissteigerungen und fortlaufende Minderung der Wasserqualität. Jean Claude Juncker, Der SPIEGEL 52/1999, S. 136: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die …

Beitrag lesen »

Uran im Wasser: Gesundheitsminister ignoriert Stand der Wissenschaft

08-Uran-Im-Trinkwasser-Sat1.AVI

2011 trat endlich ein Uran-Grenzwert für Trinkwasser in Kraft, für den foodwatch jahrelang gekämpft hatte. Die festgesetzte Höchstgrenze von 10 Mikrogramm Uran pro Liter ist zwar sicher für Erwachsene, bietet aber Säuglingen und kleinen Kindern keinen ausreichenden Schutz. Und Mineralwasser darf sogar weiterhin beliebig hoch belastet sein. Mehr als 27.000 Verbraucher haben sich über unsere E-Mail-Aktion bereits an das Bundesverbraucher- …

Beitrag lesen »

Veolia beharrt auf Klage gegen den Film WATER MAKES MONEY – Prozess droht!

Water-Makes-Money-deutsch

Rundmail von Water Makes Money: Verehrte PrivatisierungsgegnerInnen und Interessierte an der Bewahrung unserer Lebens-Ressource Wasser! Der Film „Water Makes Money“ hat Geschichte geschrieben. Eineinhalb Jahre nach der überwältigenden Premiere in 150 Städten Europas äußerte sich bezeichnenderweise der Pressechef von Veolia Deutschland, Matthias Kolbeck wie folgt: Leider richte sich Veolias Klage gegen den Film nicht auch gegen die deutschen Macher. Nachdem …

Beitrag lesen »

Uran im Trinkwasser – Vergiftung durch moderne Landwirtschaft

Gefährliches Trinkwasser

Uran auf den Feldern bedeutet Uran im Trinkwasser! An für sich stellt das radioaktive und toxische Schwermetall Uran für uns und unsere Umwelt kein Problem dar. Vorausgesetzt es bleibt dort wo es auch hingehört, nämlich fest gebunden in Gesteinsschichten. Mineralische Dünger (Volldünger), die in der Landwirtschaft verwendet werden, enthalten oftmals beträchtliche Mengen an Uran. Diverse Messungen ergeben sogar mehrere hundert …

Beitrag lesen »

Flaschenwahn statt Wasserhahn – Das gigantische Geschäft mit dem Trinkwasser

arte-Flaschenwahn-statt-Wasserhahn

Womit ist zu rechtfertigen, dass Einwohner der britischen Hauptstadt London in Flaschen abgefülltes Trinkwasser von den Fidschi-Inseln trinken, wenn gleichzeitig 35 Prozent der Fidschi-Insulaner keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben? Doch in Europa und auch in den USA ist Mineralwasser aus Flaschen so selbstverständlich geworden, dass das eigene Leitungswasser fast in Vergessenheit gerät. Und das trotz des Wissens, das weltweit …

Beitrag lesen »

Water Makes Money – Das Geschäft mit dem Wasser (Dokumentation)

Infofilm-zum-Trinkwasser-in-Deutschland

Private Konzerne versorgen rund 80 Prozent der französischen Bevölkerung mit Trinkwasser. Doch im ganzen Land schwindet das Vertrauen in ihre Seriosität, denn die Wahrheit über das Gebaren der Konzerne drängt an die Oberfläche: Wasserzähler werden dem Kunden faktisch doppelt berechnet, der Austausch von Bleileitungen erfolgt nur teilweise, dringende Reparaturen werden dem Verbraucher als Neuanschaffung in Rechnung gestellt. Inzwischen liegen die …

Beitrag lesen »

Veolia verklagt den Dokumentarfilm „Water Makes Money“

Ein Newsletter von „Water Makes Money“ vom 18.02.2011: Nach Paris Berlin? Den Klägern gegen den Film „Water Makes Money“ bläst ein scharfer Wind ins Gesicht. Veolia kann in Berlin die 1,3 Mrd. € schwere Profitmaschinerie der letzten 10 Jahren auf der Basis der öffentlichen Wasserversorgung nicht mehr hinter Geheimverträgen verstecken. Die Berliner haben in einer Volksabstimmung die Aufdeckung dieser Verträge …

Beitrag lesen »

„Water Makes Money“ – Wird der Film verboten? – Ein Aufruf!

Water-Makes-Money-deutsch

Weil der Film „Water Makes Money“ die endlose Profitgier und korrupten Machenschaften von Großkonzernen aufdeckt, soll der Film nun verboten werden: Nach der bisher überaus erfolgreichen Verbreitung des Films „Water Makes Money“ In Form von über 200 (Kino)-Vorführungen und mehr als 1000 DVDs, hat der im Film kritisierte französische Konzern VEOLIA in Paris gegen den Film Klage wegen „Verleumdung“ eingereicht. …

Beitrag lesen »

Das Milliardengeschäft mit unserem Trinkwasser

Sorina lebt mit ihren 6 Kindern in einem Slum in Manila. Die Cholera haben sie nur knapp überlebt. Das verschmutzte Leitungswasser hatte sie infiziert. Mineralwasser in Flaschen kann sich Sorina nicht leisten. Manila, die Metropole der Philippinen, hat die staatliche Wasserversorgung privatisiert und internationale Konzerne übernahmen das Wassergeschäft. Sie versprachen sauberes, billiges Wasser und neue Anschlüsse – doch stattdessen explodierten …

Beitrag lesen »

Die räuberische Wasser-Privatisierung

„Akzeptiert man die Privatisierung des Wassers, akzeptiert man die Vermarktung des Lebens.“ (Riccardo Petrella) taz.de deckt auf: Geheime Verträge zeigen: Berlin hat bei der Privatisierung seiner Wasserbetriebe den Käufern hohe Gewinne garantiert – auf Kosten der Verbraucher. Die taz stellt die Verträge ins Netz. Dank der Landesregierung verdienen RWE und der französische Konzern Veolia jährlich dreistellige Millionenbeträge mit dem Berliner …

Beitrag lesen »

Water Makes Money – Ein Film „von unten“

Von Water Makes Money Vor 10 -15 Jahren erhob sich eine Welle der Privatisierung unserer Wasserversorgung und wälzt sich seither durch die ganze Welt. Die nachhaltigen Folgen – u.a. von sauberem Wasser abgeschnittene Armenviertel und trockene Wasserhähne in London, der Metropole des Finanzkapitals – sind mittlerweile weithin bekannt. Weitere Infos zum Film unter www.watermakesmoney.com Seit „New Labour“, Blair und Schröder …

Beitrag lesen »

Wasser als Ware und Instrument zu Kontrolle und Macht

Ein Artikel von petrapez, via Radio-Utopie.de “Flow”: Wasser als Ware, Kontrolle und Macht Am 28.Juli gab die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Verabschiedung einer Resolution über das Menschenrecht auf Zugang zu sauberen Wasser und Sanitärversorgung bekannt. Die folgende umfangreiche Dokumentation wirft ein erschreckend erhellendes Licht auf die Rolle der Welthandelsorganisation WTO, der großen Konzerne, der Banken und Regierungen in ihrem …

Beitrag lesen »

Joerg Schauberger: Das Wesen des Wassers

Wir trinken Wasser und wir bestehen zum größten Teil aus Wasser. Ein Vortrag von Joerg Schauberger (dem Enkel von Viktor Schauberger) beim Tesla Symposium Wien 12.-14. 3. 2010, eine Veranstaltung des Jupiter-Verlag.ch – Zuerich, gemeinsam mit dem OK “Freie Energie Wien” und der TeslaSociety.ch. Teil 1: Viktor Schauberger. Der Weg aus der Krise: Atomumwandlung, anstatt Atomzertrümmerung. Das Spezielle am Wirbel. …

Beitrag lesen »