OrganicAlpha

Giftstoffe

Glyphosat in Nahrungsmitteln: Warum das Gift verboten werden muss!

Gift-im-Acker-Glyphosat-die-unterschätze-Gefahr-„WDR-Die-Story“

Glyphosat wirkt zellschädigend und krebserregend. Es kann zu Fehlgeburten und Missbildungen bei Säuglingen führen. Die Langzeitfolgen für Mensch und Natur sind nicht absehbar… Das Pestizid ist definitiv gesundheitsschädlich und muss verboten werden! Jetzt Anfang März 2016 will die Europäische Union entscheiden, ob das potenziell krebserregende Pestizid Glyphosat für mindestens weitere zehn Jahre auf unsere Äcker gespritzt werden darf. Weitere zehn Jahre Pflanzenschutzmittel mit …

Beitrag lesen »

Giftstoffe im Spielzeug – Gefahr für unsere Kinder

Gift-im-Spielzeug-Die-unsichtbare-Gefahr

Schwermetalle, Weichmacher, Duftstoffe, Azofarbstoffe, Nitrosamine und viele weitere Giftstoffe im Kinderspielzeug. Einer der Gründe, warum Krebserkrankungen und Allergien bei Kindern immer mehr zunehmen. Kinder nehmen heute im Alltag aus vielen Quellen Schadstoffe auf, wie beispielsweise durch die Luft oder über die Kleidung und Nahrung. Aber vor allem Spielzeuge, mit denen die Kinder intensiv in Berührung kommen, stellen eine zusätzliche Gefahr …

Beitrag lesen »

Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden (Ebook)

Schüler-in-der-Leistungsfalle-Durchgeplant-und-ausgebrannt-HQ-Reportage-Deutsch

Toxikologie, chronische Krankheiten – und wie Behörden und Gutachterdamit umgehen Die Coordination gegen BAYER-Gefahren hat heute das Buch „Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden“ veröffentlicht. Autor ist der Biologe und Fachtoxikologe Dr. Hans-Ulrich Hill. Das Manuskript ist ab sofort online verfügbar. Das Buch gibt einen Überblick zur Belastung öffentlicher Gebäude mit Gefahrstoffen wie Flammschutzmitteln, Pestiziden, Asbest, Lösungsmitteln und Polychlorierten Biphenylen …

Beitrag lesen »

Die Fluoridfalle – Gefahren konventioneller Zahnpflege und Zahnkreide als Alternative

WEIßE-ZÄHNE-in-5-Minuten-Meine-Zahnpflegeroutine-Tipps

Die Fluoridfalle – Über die Gefahren konventioneller Zahnpflege und mögliche Alternativen Autor: Joe Romanski Schon lange ist bekannt, dass es bestimmte Bakterien sind, die Karies und Parodontose verursachen. Das Prinzip: Sie wandeln den Zucker aus der Nahrung in organische Säuren um, die dann den Zahn entmineralisieren, so dass Löcher entstehen. Karies ist geboren. Andere Bakterienstämme verursachen eher Entzündungen, die zum …

Beitrag lesen »

Fluorid und der große Zahnbetrug

Die Fluorid Lüge !!! in voller länge

Ein Artikel von Alexander Doroshkevich, übersetzt und bearbeitet von Susan Erk und Tatjana Bulkuta Wie oft putzen Sie Ihre Zähne? Höchstwahrscheinlich morgens und abends. Und wie oft haben Sie darüber nachgedacht, welche Substanzen  in der Zahnpasta sind, die Sie täglich verwenden? Ich hatte mich auf die Empfehlungen der Zahnärzte verlassen. Ehrlich gesagt, alles was ich z.B. über Fluor wusste, wusste …

Beitrag lesen »

Gasland: Fracking – die Verseuchung von Trinkwasser

Fracking: Hochgiftige Chemikalien – Radioaktivität – Schwere gesundheitliche Schäden – Zerstörung der Umwelt Quer durch Nordamerika findet derzeit ein Boom der Erdgasförderung statt. Grund dafür ist eine neue Fördertechnik, die von der Firma Haliburton erfunden wurde, das sogenannte „Fracking“. Amerika sieht sich schon als neue Energie-Supermacht, quasi das Saudi-Arabien des Erdgases. Doch ist Fracking wirklich sicher? Als der Filmemacher Josh …

Beitrag lesen »

Obst und Gemüse zunehmend mit Reifebeschleuniger Ethephon vergiftet

Ethylene-based-low-cost-ripening-process

Gesundheitsgefährdung durch Ethephon – ein EU-weit zugelassenes Pestizid, dass die Reife von Obst und Gemüse beschleunigen soll. Eine erhöhte Ethephon-Belastung kann zu Durchfall, starkem Harndrang, Reizungen auf Haut und Schleimhäuten und Nervenschädigungen führen. BfR: Ethephon ist ein Pflanzenwachstumsregulator mit systemischen Eigenschaften. Die Wirkung beruht auf der Freisetzung von Ethylen, das von den Pflanzen resorbiert wird und in Wachstumsprozesse eingreift. Der Wirkstoff wurde mit …

Beitrag lesen »

TETRA PAK – Sicher und Ökologisch? Ein Skandal!

Tetra Pak, der Branchenführer für Nahrungsmittel-Karton-Verpackungen, setzt bei Werbung und Selbstdarstellung voll auf Ökologie. Wer mit Verpackungen von Tetra Pak bisher ein gutes Gefühl hatte, der könnte jetzt, dank dieser kurzen informativen Sendung, ent-täuscht werden. Giftige Druck-Chemikalien in Nahrungsmitteln. Verbraucherschutzministerium im Geschäft mit der Industrie. Auskunfts-Verweigerung über belastete Produkte. Verstoß gegen Gesetze. Belastungen bis zu zehn mal höher als der …

Beitrag lesen »

Dioxin-Skandal – Immer und immer wieder

Oh-Wunder-Ein-neuer-Dioxin-Skandal

Grenzwertüberschreitungen im Futtermittel, mal wieder: Im November dieses Jahres wurden erhöhte Dioxin-Werte in Zuckerrübenschnitzeln eines Herstellers aus Köln bekannt – zu einem Zeitpunkt, als die belasteten Rohstoffe längst verarbeitet, verkauft und verfüttert waren. Große Schlagzeilen machte der Fall nicht, dabei steht er sinnbildlich für das Scheitern der Politik von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner. Nach dem großen Dioxin-Skandal 2010/2011 hatte sie entschlossenes …

Beitrag lesen »

Chemikalie Bisphenol A auch in Konservendosen enthalten

Die gesundheitsschädliche Chemikalie Bisphenol A (BPA) wird hauptsächlich bei der Herstellung von Kunststoffen sowie von Lacken, Beschichtungen und Kleber verwendet und zählt heute weltweit als die häufigste eingestzte Industriechemikalie. Der BAYER-Konzern gehört mit zu den größten Herstellern und alleine in Europa werden jährlich über eine Million Tonnen Bisphenol A in der Industrie verbraucht. BPA belastet massiv unsere Umwelt und man …

Beitrag lesen »

Europarat fordert Einschränkung oder Verbot der Anwendung von Amalgam

Class-II-amalgam-with-audio

Infomail von Dr. Joachim Mutter Europarat fordert „Einschränkung oder Verbot der Anwendung von Amalgam“ Die Parlamentarische Versammlung des Europarats nahm am 27. Mai 2011 eine Resolution an, in der seine 47 Mitgliedstaaten gedrängt werden, mit „Einschränkung oder Verbot von Amalgam als Zahnfüllungsmaterial“ zu beginnen. Der Abgeordnete Jean Huss, Repräsentant Luxemburgs im Europarat (nicht zu verwechseln mit der Europäischen Union), erstellte …

Beitrag lesen »

Energiesparlampen sondern während Betrieb krebserregende Stoffe wie Phenol ab

Energiesparlampen sondern nicht nur hässliches Quecksilber-Licht, Flimmerfrequenzen und Elektrosmog ab, sondern darüberhinaus auch noch krebserregende Stoffe wie Phenol und andere. Dass Energiesparlampen das hochgiftige Quecksilber enthalten, sollte bereits bekannt sein. Dass Energiesparlampen darüber hinaus während ihres Betriebes auch noch giftige Stoffe in den Raum abgeben die krebserregend sind, bestätigen das NDR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Markt“ und der vereidigte Sachverständige für Innenraumschadstoffe Peter …

Beitrag lesen »

Beispiel Finnland: Mehr Industrie bedeutet mehr Krebs und Unfruchtbarkeit

Testosteron-Unfruchtbarkeit-droht...Vorsicht-bei-Einnahme-als-Muntermacher

Am Beispiel von Finnland können wir deutlich erkennen, wie eine steigende Industrialisierung und die damit einhergehende Vergiftung der Umwelt zu mehr Unfruchtbarkeit und Krebs führen kann. Finnland war im Vergleich zu anderen EU-Staaten immer sehr arm an Industrie und zählte bis weit ins 20. Jahrhundert zu den ärmsten Ländern Europas. Dafür war Finnland immer reich an großartiger Natur. Bis nach …

Beitrag lesen »

Teflon – Wie giftig ist nun die beliebte Bratpfannen-Beschichtung?

Test-Keramikpfannen-Ø-24-cm

Seit fast 50 Jahren schon sind beschichtete Teflon-Kochtöpfe und Pfannen bei Hausfrauen und in der Gastronomie sehr beliebt.  Das Essen brennt nicht so schnell an, es klebt nicht an der Pfanne fest und das Teflon-Geschirr ist schnell und leicht zu reinigen. Das erspart mühsame Arbeit. Teflon ist die von dem Chemiekonzern DuPont eingetragene Marke für Polytetrafluorethylen (Kurzzeichen PTFE). Das ist …

Beitrag lesen »

US-Gericht verbietet dem BAYER-Konzern die Bhopalgas-Produktion

Bhopal-Disaster

Methylisocyanat (MIC) – ein von dem Konzern BAYER hergestelltes Gas, erlangte durch die Bhopal-Katastrophe bei der mindestens 15.000 Menschen ums Leben kamen, traurige Berühmtheit. Die taz berichtet: Ein US-Bundesrichter hat dem Bayer-Konzern erneut die Herstellung von Methylisocyanat (MIC), besser bekannt als „Bhopalgas“, per einstweiliger Verfügung untersagt. Joseph Goodwin ordnete am Mittwoch an, dass ein externer Gutachter die Fabrik in West …

Beitrag lesen »