OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Schulmedizin

Schulmedizin

Rechtsstreit: Existenz des Masernvirus belegt – oder doch nicht?

Die Masernlüge

Neues zur Existenzfrage des Masernvirus und der Wette von Dr. Stefan Lanka – „Wetten, dass es das Masern-Virus nicht gibt!“ 100.000 Euro hat der Langenargener Biologe Dr. Stefan Lanka demjenigen geboten, der ihm die Existenz des Masern-Virus beweisen kann. Der Homburger Arzt David Bardens hat die Herausforderung angenommen. Von dem Geld hat er bislang aber noch nichts gesehen. Mittlerweile wird …

Beitrag lesen »

Impfen – Eine Kuh weiß mehr

1-Medizin-Krebs-Heilung-schon-möglich-mit-Masern-und-Herpes-Viren

Newsletter des klein-klein-verlag vom 18.11.2011 Eine Kuh hat gezeigt wie es geht und wurde zum Vorbild. Nun sorgen wir dafür, dass sie bekannt wird. Einem Tierarzt, der die Kuh impfen wollte, obwohl sie das nicht wollte, weil sie wusste, dass ihr der Cocktail aus Aluminium, Nano-Partikel und Gentechnik nicht gut tut, das Zeugs auch nichts in der Milch und im …

Beitrag lesen »

Integrative Medizin? – Über die Vereinigung von Hochschulmedizin und Erfahrungsheilkunde

Klinik-für-Naturheilkunde-und-Integrative-Medizin-stellt-sich-vor

In Literatur und Internet kann man heute mehr und mehr Bemühungen um eine komplementäre Vereinigung von Hochschulmedizin und Erfahrungsheilkunde (Homöopathie und Naturheilkunde) im Sinne einer Integrativen Medizin feststellen. Diese Bestrebungen sind für sich erfreulich. Doch was ist darunter zu verstehen? Alle bisherigen Ansätze beziehen sich offenbar auf eine komplementäre Anwendung dieser Systeme. Man meint damit die Ergänzung schulmedizinischer Therapien durch …

Beitrag lesen »

Gen und PID = Prä-Implantations-Diagnostik: Warum gelogen wird!

PID-Präimplantationsdiagnostik

Ein Newsletter von Dr. Stefan Lanka via klein-klein-verlag.de: Unter der PID versteht man die Behauptungen, dass es im Zellinnern Gene gibt, die für unsere Eigenschaften verantwortlich sind, dass diese erkennbar und lesbar sind, dass menschliche Embryonen daraufhin getestet werden können und bei Genen, die als sehr negativ behauptet werden, die Embryonen der industriellen Verwertung zugeführt oder einfach nur getötet werden …

Beitrag lesen »

Report: Unsere Schulmedizin – Die einzig wahre Wissenschaft?

Atemnot-in-der-Nacht

Wie medizinische Studien entstehen und manipuliert werden und warum unsere Schulmedizin keine Naturwissenschaft ist. Dem “Otto-Normal-Bürger” wird ja immer erzählt, dass er sowieso keine Ahnung habe, um das alles beurteilen zu können und die diese Dinge lieber den Fachleuten und Experten überlassen sollte… Auf fast 40 Seiten versucht der Heilpraktiker und Gesundheitspädagoge Rene Graeber zu klären: 1. Ob die Schulmedizin …

Beitrag lesen »

HIV, AIDS, Bakterien, Viren, Impfen und die Widersprüche zur Wirklichkeit

Ein Zusammenschnitt aus Vorträgen der klein-klein-Bewegung: Videolink: https://youtu.be/FY7XsGbMkWw Quelle: klein-klein-Verlag Die Gründe, warum unsere Arbeit so wichtig ist. Oder: Warum die Überwindung des Irrglaubens an die Schädigung durch Bakterien, die Existenz angeblich krankmachender Viren, Impfen, HIV und AIDS uns den Rechtsstaat bescheren kann und wir damit die Probleme mit dem Geld, den Zinsen, der Armut und Arbeitslosigkeit und vieles mehr global …

Beitrag lesen »

Stefan Lanka gibt Eidesstattliche Versicherung zu Viren ab

Viren-Besser-als-ihr-Ruf

Newsletter klein-klein-verlag: Entwarnung: Neue 85-Cent-Briefmarken sind harmlos Eidesstattliche Versicherung von Dr. Stefan Lanka versichert, dass die neuen 85-Cent-Briefmarken ungefährlich sind. Auf den Büchersendungen des klein-klein-verlages müssen 85-Cent-Briefmarken geklebt werden. Anders geht es nicht! Jetzt können wir bei der Post seit Neuestem nur noch 85-Cent-Briefmarken bekommen, auf der links das Bild von Friedrich Loeffler, rechts ein Lichtmikroskop (kein Elektronenmikroskop) und in der …

Beitrag lesen »

Folterklinik für Kinder

Albtraum-für-Masanjia-Folteropfer-geht-weiter

Eine US-Klinik praktiziert „aversive Therapie“ mit eigens entwickelten Elektroschockgeräten und anderen Strafmaßnahmen, ein Bericht bezichtigt diese nun der Folter Unglaubliche „Erziehungsmethoden“ hat die internationale Behindertenhilfsorganisation Mental Disability Rights International (MDRI) in einer Klinik für schwer verhaltensgestörte Patienten aufgedeckt. Nach dem [extern] Bericht werden die Insassen von den Angestellten des [extern] Judge Rotenberg Center in Massachusetts so behandelt, dass die Organisation …

Beitrag lesen »

Je höher die Arztdichte, desto geringer die Lebenserwartung

Bandscheibenvorfall-live-im-OP

Wenn das mal nicht zum Nachdenken anregt: Erschrockene Feststellung des wissenschaftlichen Institutes der AOK „Lebenserwartung sinkt proportional mit Zunahme der Arztdichte!“ Krebs, Herzinfarkt, Leberzirrhose, Bronchitits, Rheuma, Hochdruck und Altersleiden – nehmen in den amtlichen Statistiken von Jahr zu Jahr einen größeren Raum ein, doch Rückwirkung auf den Alltag der Medizin hat das bisher kaum gehabt. Hartnäckig leugnen die offiziellen Standesvertreter …

Beitrag lesen »

Gerichtsurteil zur Schulmedizin: Ursachen sind unbekannt, Therapien experimentell

Bandscheibenvorfall-live-im-OP

Das hier zitierte Gerichtsurteil ist zwar aus dem Jahre 1993, doch hat sich in der Schulmedizin bislang nichts geändert: Es gibt keine Ursachen-Forschung. Es gibt keine Ursachen-Behandlung. Urteil vom 23. Juni 1993 des Bundesgerichtshofs – IV ZR 135/92: Für einen solchen […] Fall (es handelte sich um Multiple Sklerose) hat der Bundesgerichtshof ausgeführt, auch die von der überwiegenden Zahl der …

Beitrag lesen »

Die Erfolgsrate von Chemotherapien

17-Year-Old-Girl-With-Cancer-Is-Forced-to-Have-Chemotherapy-Against-Her-Will-ft.-David-So

„Vielversprechend“: Die Chemotherapie bringt einen Erfolg von 2,2 Prozent (Erfolg = 5 Jahre Überlebenszeit) In der Zeitschrift Clinical Oncology erschien im Jahre 2004 ein Artikel von drei australischen Professoren mit dem Titel: The Contribution of Cytotoxic to 5-year Survival in Adult Malignancies. Darin werden die Daten klinischer Studien mit Chemotherapien der letzten 20 Jahre in Australien und den USA untersucht. …

Beitrag lesen »

Das fehlende Fundament der Medizin

DOKU-Zurück-ins-Leben-Wie-Mediziner-den-Tod-überlisten-Dokumentation-Deutsch-2014

Unsere Hochschulmedizin ist mit der Gründung der Schule von Salerno im zehnten Jahrhundert die älteste Universitäts-Disziplin in Europa. Seit jener Zeit hat sich ein unvorstellbar hoher Berg von theoretischen Arbeiten zu ihren Teildisziplinen aufgetürmt, einschließlich aller möglichen Therapiekonzepte. Aber dieser Babylonische Turm hängt buchstäblich in der Luft: Bis zum heutigen Tage verfügt man nicht über einen allgemein verbindlichen Begriff von Krankheit:[1] Man weiß nicht, was Krankheit ihrem Wesen nach ist!

Beitrag lesen »

Risiken der Computertomografie wurden unterschätzt

Computertomografie-CT

In den USA wurden 2007 70 Millionen CT-Scans ausgeführt, 1980 waren es noch 3 Millionen. Auch wenn die von CT-Systemen ausgehende Strahlung sehr unterschiedlich ist, könne ihr Einsatz, so warnen nun Wissenschaftler erneut in zwei Studien, die in den Archives of Internal Medicine erschienen sind, in den USA zu zehntausenden künftigen Krebserkrankungen führen. Trotz des weit verbreiteten Einsatzes sind bislang …

Beitrag lesen »

Erstes Berufsverbot wegen Impfkritik

Impfkritische-Ärzte-werden-mundtot-gemacht-Interview-Dr.-med.-J.-Loibner

Update: Äußerst gute Nachrichten: Höchstrichter kippen Berufsverbot – impfkritischer Arzt rehabilitiert Der Österreichische Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat das Berufsverbot gegen den weststeirischen Arzt und Impfgegner Dr. Johann Loibner aufgehoben. Weitere Infos unter impfkritik.de   Frau Dr. Manuela Peters, überaus engagierte Ärztin bezüglich Realisierung der Demokratie, Betreiberin der Internetseite www.mittwochsdemo.de, bittet dringend um folgende Mitwirkung: Berufsverbot für Dr.Loibner von der Ärztekammer! bitte …

Beitrag lesen »

Medizinische Scans belasten wie ein Kernkraftwerk

The-Cure-Medical-Pioneer-Wilhelm-Roentgen

Experten hinterfragen Sinnhaftigkeit der Untersuchungen Atlanta (pte/02.09.2009/10:00) – Röntgenstrahlen und CT-Scans belasten den Menschen teilweise mit Strahlungswerten, die mit der Arbeit in einem Kernkraftwerk vergleichbar sind. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Emory University http://www.emory.edu gekommen. Es stellt sich die Frage, ob diese Scans das entstehende Risiko Wert sind. Das Team um Reza Fazel analysierte die Versicherungsunterlagen von mehr …

Beitrag lesen »