OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Gentechnik / GMO > Die USA bestimmen über die Gentechnik-Politik in der EU

Die USA bestimmen über die Gentechnik-Politik in der EU

Die Bürger hierzulande wollen keine Gentechnik. Unsere Regierung richtet sich jedoch nach den USA, die mit aller Kraft ihre Gentechnik nach Europa bringen wollen.

Die USA will den europäischen Ländern ihre gentechnisch veränderte Organismen (sogenannte »GMO«) aufzwingen. Wie aus den Dokumenten von Wikileaks hervorgeht, hätte die EU sogar mit Strafmaßnahmen zu rechnen, würde sie sich gegen die Gentechnik zu Wehr setzen. (Weiterlesen…)

„Das geht ganz klar nicht!“ Für Stefanie Hundsdorfer von Greenpeace steht fest: Das, was in Brüssel gerade beschlossen wurde, ist völlig inakzeptabel. Denn die EU-Kommission und die Mehrheit der 27 Mitgliedsstaaten haben das bisher geltende Reinheitsgebot für Futtermittel gekippt.

Konkret heißt das: Von nun an werden gentechnisch veränderte Pflanzen wie Mais und Soja ohne EU-Sicherheitsprüfung in Importen toleriert. Pro Kilo Tierfutter aus Übersee darf knapp ein Gramm ungeprüfte Gentechnik nach Europa kommen.

Die gelockerten Einfuhrregeln, befürchtet Stefanie Hundsdorfer, werden die Futtertröge schleichend verunreinigen: Die Neuregelung schreibe nämlich nicht vor, dass Tierfutter gekennzeichnet werden müsse, das Spuren einer in Europa ungetesteten Gensoja-Sorte beispielsweise enthalte, kritisiert sie. „Das heißt, dass der Landwirt, der dieses Soja an seine Tiere verfüttert, genau so wenig davon erfährt wie der Verbraucher.“

USA bestimmt Genfood für die EU – Ernährungssicherheit nicht gewollt

Videolink: https://youtu.be/p4df5AZV6sc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *