OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Eltern klagen gegen Pharmakonzern Pfizer

Eltern klagen gegen Pharmakonzern Pfizer

Nigerianische Eltern klagen gegen den Pharmakonzern Pfizer. Dieser soll illegal Medikamente an ihren Kindern getestet haben. Der Einspruch von Pfizer wurde am Dienstag abgewiesen.

Nigerianische Familien dürfen den weltgrößten Pharmakonzern Pfizer in den USA für Medikamententests an ihren Kindern vor Gericht bringen. Dem milliardenschweren Unternehmen wird vorgeworfen, im Jahr 1996 ohne das Einverständnis der Eltern im nordnigerianischen Bundesstaat Kano das Antibiotikum Trovan an 200 Kindern getestet zu haben. Elf der Kinder starben laut Klageschrift, andere wurden blind, taub oder erlitten Hirnschäden. Der Oberste Gerichtshof der USA wies den Einspruch des US-Pharmariesen gegen ein Gerichtsverfahren am Dienstag ab.

Weiterlesen….

Die Pharmaindustrie testet ihre neuen Medikamente gezielt in Afrika, der „Dritten Welt“. Für die Pharmaindustrie ist es nichts weiter als ein reiner „Versuchskaninchenstall“. Das Elend dort ist dort schon so groß, da interessieren einen die paar Pharma-Tote und Pharma-Geschädigte auch nicht mehr. Oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.