OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Die Ernährungslügen unserer heutigen Zeit – von Helmuth Matzner

Die Ernährungslügen unserer heutigen Zeit – von Helmuth Matzner

Was sind die wahren Ursachen unserer Krankheiten? Warum gibt es in Wahrheit keine „Krankheiten“, sondern nur Stickstoff- und Kohlenstoffüberschüsse im Körper?

Helmuth Matzner, Buchautor („Eure Rückkehr in das Paradies„) und Veranstalter von Vortragsreihen über Gesundheit, Hochfinanz, Korruption und weitere interessante Themen, hielt am Kongress „Wahre Alternativen“ einen Vortrag über die Ernährungslügen unserer heutigen Zeit. Gemeinsam mit seiner Frau, musste er schwerste Krankheit überwinden, um diese grundlegenden Erkenntnisse zu erlangen.

Dank dieser Erkenntnisse wurde Frau Matzner, die an Krebs im Endstadium erkrankt war, vollständig geheilt – wie auch tausende weitere Menschen die zum Teil als (aus schulmedizinischer Sicht) „unheilbar“ krank galten.

Ob Bluthochdruck, Gicht, Arthrose, Hämorrhoiden, Krampfadern, Multiple Sklerose, Krebs oder sonstige Krankheitsnamen – mit der richtigen Ernährung gibt es keine Krankheit mehr. Warum das so ist, erklärt Herr Matzner in seinem zweistündigen Vortrag:


Videolink: http://youtu.be/QJrddL_Ftsk
Mehr unter: www.helmuthmatzner.at

Krankheiten entstehen meistens aus der Überdosierung von Kohlenstoffen und Stickstoffen!

Helmuth Matzner:

Krankheiten entstehen meistens aus der Überdosierung von Kohlen- und Stickstoffen. Betrachten wir unsere Nahrungsmittelindustrie, so müssen wir feststellen, dass vorwiegend Konzentrate von diesen Kohlen- und Stickstoffen hergestellt werden.

Fleisch wird getrocknet zu Speck oder gebraten, bis schon die beinhalteten Wassermengen selbst in den Zellwänden verdampfen, sodass nur mehr der schwarze Kohlenstoff als Kruste übrig bleibt, Milch wird entwässert, bis nur mehr harter Käse in verschiedensten Formen die Regale der „Atomgeschäfte“ füllt.

Ebenso werden gemahlene Getreidekörner zu vielen verschiedenen Kohlenstoffkonzentraten geformt, meistens völlig entwässert. Und diese Konzentrate lagern sich dann in unseren Körpern ab, einmal da, einmal dort. Und die Lagerstätten werden dann mit schönen Krankheitsnamen bezeichnet, die auf diese Atomüberschüsse überhaupt nicht eingehen.

Wenn der Körper nur aus Atomen besteht, so können eben die Krankheiten auch nur von Atomen verursacht sein, die wir vorerst aus der Natur bezogen und dann konzentriert haben.

Ebenso werden Obstsorten entsaftet, dann mehr oder weniger vom Wasser befreit, sodass alle möglichen Arten von Sirup entstehen und diese dann mit anderen Konzentraten weiterverarbeitet werden. Obstsorten wie Weintrauben werden sodann noch vergoren zu konzentrierten Alkoholen und später vielleicht sogar noch gebrannt, um besonders „harte“ (Kohlenstoff ist hart) Getränke daraus zu produzieren.

Und diese Verhärtungen können wir dann später alle in unseren Körpern diagnostizieren. Die Namen sind den meisten bekannt wie Krampfadern, Sklerosen, Verspannungen, Krebs, Nervenleiden aller Art usw.

Quelle: www.helmuthmatzner.at

7 Kommentare zum Beitrag

  1. sehr geehrter Aufzeichner des Videos,

    ich bin gerade dabei mir dieses anzuhören, leider ist die Tonqualität durch den Hall im Hintergrund sehr schlecht. Vielleicht können sie hier eine Verbesserung bewirken.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bierute Schraml

  2. Helmuth Matzner wird auch am diesjährigen Kongress der wahren Alternativen teilnehmen! Nähere Infos unter http://www.wahrealternativen.com

  3. Stammen, Wilhelm

    Hallo,
    ich finde die Inhalte sehr interessant und würde mir diese gern auch genau anhören. Aber die Akustik ist so schlecht, dass ich kaum ein Wort verstehen kann, sorry.
    Läßt sich da was verbessern?
    Gruß
    Wilhelm Stammen

  4. Danke für das Video! Super interessant.

  5. Freiheitskaempfer

    Auch ein ganz gutes Buch zu diesem Thema ist
    Zwischen Wahrheit und Lüge unserer Konsumgüter
    ISBN: 3844808523

  6. Dieser Mann ist absolut spitze, meiner Meinung nach. Ein Tipp wegen der Tonqualität (Anfrage), die läßt sich leider nur von Euch selber ändern, im Soundeffekt-Manager. Dort kann man auch Höhen und Tiefen regulieren. Diesen Vortrag gibt es auch als DVD, wo er den Inhalt im Freien vorträgt, und so kann man auch Freunden einmal eine Freude machen.

    Eine weitere gute Seite zur Gesundheit ist
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/getreide.html

    Gesundheit an alle …
    LG

  7. Der Tonqualität ist nach wie vor viel zu „hallig“. Leider ist es sehr schwer zu verstehen (teilweise auch unverständlich trotz laut gestelltem Ton) und daher auf die Dauer viel zu anstrengend, länger zu zu hören. Der Vortrag mag sehr interessant sein, aber leider so nicht anseh-/anhörbar. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *