OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Gentechnik / GMO > EU-Kommission lässt illegale Gentechnik ins Tierfutter und auf unseren Teller!

EU-Kommission lässt illegale Gentechnik ins Tierfutter und auf unseren Teller!

Die europäischen Bürger wollen die Gentechnik nicht. Nicht im Tierfutter, nicht auf den Feldern und schon gar nicht auf ihrem Tisch. Trotzdem geschieht es: Die Interessenvertreter der Konzerne in der EU öffnen die Tore für den Beginn einer gen-verseuchten Ernährung.

Gestern entschieden die EU-Länder, dass Futtermittel künftig mit Bestandteilen illegaler Genpflanzen verunreinigt sein dürfen. Agrarministerin Aigner stimmte dafür und selbst in Österreich, wo doch bisher die stärkste Front gegen die Gentechnik aufgebaut wurde, gab man klein bei.

campact-Newsletter:

Innerhalb einer Woche forderten über 77.000 Campact-Aktive Agrarministerin Ilse Aigner auf, die Gentechnik-Pläne der EU-Kommission zu stoppen. Es galt zu verhindern, dass Futtermittel künftig mit illegaler Gentechnik verunreinigt sein dürfen. Am Freitag überreichte unser Kooperationspartner, der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Frau Aigner persönlich den ersten Schwung Unterschriften auf der Biofach-Messe in Nürnberg. Und am Montag veröffentlichten wir unseren Appell als Anzeige in der Süddeutschen Zeitung.

Doch Frau Aigner machte gestern trotzdem gemeinsame Sache mit der Futtermittelindustrie. Sie ließ ihren Vertreter in Brüssel die Hand heben für das Ende der bisher geltenden Nulltoleranz-Regelung. Diese Entscheidung ist womöglich erst der Anfang. Die Gentechnik-Lobby will als nächstes die EU-Kommission dazu bringen, dass künftig auch Lebensmittel und Saatgut mit Bestandteilen illegaler Genpflanzen verunreinigt sein dürfen.

Ich wage zu behaupten, dass Petitionen und Unterschriften-Sammel-Aktionen in keinster Weise das bringen, was man sich von diesen Mitteln zum Ausdruck des Volks-Willens verspricht. In einer Demokratie würde das ja funktionieren, aber ich sehe keine. Innerhalb dieser BRD GmbH werden wir von einem Pöbel regiert. Das nennt man Ochlokratie. Weiten wir das auf EU-Ebene aus, leben wir eindeutig in einer Diktatur!

Wir können unsere Meinung, unseren Willen noch so oft schriftlich festhalten, unsere Politik und die EU-Kommission boxen die Interessen der Industrie durch – so oder so. Sie machen das nur schön langsam, damit die Leute sich daran gewöhnen und nicht gleich auf die Straße gehen (bzw. haben die sich schon lange daran gewöhnt, dass die Politiker viel versprechen aber nichts halten und sowieso machen was sie wollen).

Wie lange schauen wir also noch zu? Wir werden zunehmend – und das absichtlich – verseucht und vergiftet. Manipuliert und dumm gehalten. Ausgebeutet und der Freiheit beraubt!

Wie lange schauen wir noch zu? Was muss erst noch alles passieren?

Weiterführende Links:

2 Kommentare zum Beitrag

  1. Ilse Aigner hat noch nie etwas gutes für das Volk getan. Diese Frau ist eine falsche Schlange, die nichts besser kann, als Gift in das Volk zu spritzen. Ministerpräsident Seehofer hat diese Aigner schon immer hoch gelobt und unterstützt.
    Seehofer hat sich schon immer in den Wind gedreht, der für ihn aus welchen Gründen auch immer der bequemste war. Heute sagt er einige schöne Sätze zum Wahl-Vieh und morgen sticht er dem Volk den Dolch in den Rücken.

    Natürlich leben wir in keiner Demokratie!
    Das Schlimme daran ist, daß dies den Wahl-Schafen total egal ist. Diese unsere Dumpfbacken-Bevölkerung hat zum großen Teil völlig die Fähigkeit verloren, sich durch eigene echte Wissensanreicherung eine eigenständige und fundierte Meinung zu bilden.

    Spricht man mit diesen Menschen, dann plappern die meisten von ihnen nur das nach, was gerade im TV aktuell ist, oder was ein ach so neutraler Konzern-Wissenschaftler zu Mittag gerülpst hat.

    Versucht man denen mal einige Dinge aufzudecken, dann schalten die total auf stur.
    Die gleiche Erfahrung habe ich mal gemacht, als ich ein Gespräch mit Sektenmitgliedern führen wollte. Da ist wirklich jede Mühe umsonst, keine Chance.

    Darum haben wir glaube ich nur eine wirkliche Möglichkeit. Selbst lernen, lernen und Erfahrungen machen, mit dem eigenen Kopf und dem eigenen Herzen. Leben so weit es nur geht, authentisch nach eigenen wahren Überzeugungen.
    Frieden und Glück in sich selbst suchen und nach Außen abstahlen; mit dem Herzen.
    Gegen eine wahre, glückliche und kräftige Herzenergie haben die dunklen Mächte keine Chance, und diese Energie erreicht jeden Menschen, kann sich gar nicht wehren, weil sich dagegen kein guter Mensch wehren will.

    Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *