OrganicAlpha
Startseite > Schlagwort-Archiv: Gehirn

Schlagwort-Archiv: Gehirn

Prof. Manfred Spitzer redet Tacheles: Smartphone macht Kinder krank

Macht-das-Smartphone-Kinder-krank-Interview-mit-Prof.-Manfred-Spitzer

Prof. Dr. Dr. Spitzer (Direktor Psychiatrie, Uniklinik Ulm) durchkreuzt die Pläne der TV-Show-Macher: Mobilfunk schädlicher als Asbest Eine „Entwarnungs“-Talkshow zu Handys: Die TV-Show hat das Ziel Smartphones, bzw. digitale Medien in einem guten Licht erscheinen zu lassen. Der Moderator der Show „tut sich schwer“ auf die Aussagen von Prof. Dr. Spitzer einzugehen. Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer von der Uniklinik Ulm spricht über …

Beitrag lesen »

Cyberkrank – Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer über die Gefahren des digitalen Überkonsums

Cyberkrank-Prof.-Dr.-Dr.-Manfred-Spitzer-im-NuoViso-Talk

Der bekannte Gehirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer warnt seit vielen Jahren vor der zunehmenden Digitalisierung unseres Alltages. Fatale Auswirkungen vor allem für der Entwicklung unserer Kinder. Laut Spitzer sind es im Durchschnitt ganze 7,5 Stunden täglich, die Kinder mit der digitalen Technik verbringen. Smartphones, Computer, Tablets – wer nicht ON ist, der ist out. Forschungen belegen, dass der intensive Zeitvertreib mit Computerspielen, …

Beitrag lesen »

Ultraschall – Mehr Fluch als Segen?

Ultraschall-8.-Woche-und-3-Tage-18mm

Ein Artikel von Alexander Doroshkevich vom Methodischen Technologiezentrum „Drevo Roda“, Moskau, übersetzt von Tatjana Bulkuta, überarbeitet von Susan Erk. Aus der heutigen Schwangerschaftsvorsorge sind Ultraschalluntersuchungen nicht mehr wegzudenken. Unter den werdenden Müttern, genauso wie bei Medizinern ist die Meinung verbreitet, dass Ultraschall keine Nebenwirkungen hat. Im Gegenteil, Ultraschall sei sogar unerlässlich und sehr notwendig für das Wohl des ungeborenen Kindes. …

Beitrag lesen »

Wie Kinder lernen und die Welt entdecken (Doku)

Babys-Welt-2v6-Denken

Eine gesunde Entwicklung kann nur mit Liebe stattfinden! Kinder sind von Natur aus neugierig und lernen beinahe wie von selbst – vorausgesetzt sie wachsen in einer Umgebung auf, die sie dazu anregt und in der sie sich sicher fühlen. Dazu zählen vor allem Bezugspersonen, die sich für sie und ihre Lernfortschritte auch wirklich interessieren. Doch häufig fehlt Kindern eine solche …

Beitrag lesen »

Gregg Braden: Leben im Einklang mit der Göttlichen Matrix

Gregg-Braden-Leben-im-Einklang-mit-der-Göttlichen-Matrix-13

„Im Einklang mit der Göttlichen Matrix“ – Ein Vortrag von Gregg Braden, Mailand 2008 Der faszinierende Wesenskern der Botschaft Gregg Bradens kommt einer Offenbarung gleich: Durch eine explosive Synergie zwischen den neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen und der größten antiken, geistigen Weisheit, die jahrhundertelang verloren schien, schenkt er uns Einblick in den Bereich der göttlichen Matrix (Max Plancks »Urgrund der Materie«) und …

Beitrag lesen »

Hirnforschung: Fernsehen macht dumm, dick und gewalttätig

Die Hauptbeschäftigung von Kinder und Jugendlichen ist der Fernseher und der Computer. Im Durchschnitt verbringen Kinder und Jugendliche ihre Zeit ganze 3,5 Stunden vor dem Fernseher und 2 Stunden vor dem Computer – und das täglich! Ein Auszug aus einem Vortrag des Hirnforschers Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer über die Auswirkungen steigenden Medienkonsums bei Kindern und Jugendlichen. Prof. Dr. Dr. …

Beitrag lesen »

Potential-Entfaltung von Kindern und Jugendlichen – Gelassenheit hilft!

Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther Universität Göttingen ist Präsident der SINN-STIFTUNG, die sich darum bemüht, die neueren Erkenntnisse der Hirnforschung möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und diese Erkenntnisse in sinnvoller Weise umzusetzen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Potential-Entfaltung von Kindern und Jugendlichen – der Zukunft unserer Gesellschaft. Um in einer Welt des Wandels stabiler aufgestellt zu sein, spielen …

Beitrag lesen »

Von der Wissenschaft, seinen Geist zu verändern – Vortrag von Dr. Joe Dispenza

Verändere-dein-Bewusstsein-warum-Gewohnheiten-oftmals-schlecht-sind.

Dr. Joe Dispenza (bekannt durch “What the bleep do we (k)now!?” ) erklärt in einem Seminar wie sogenannte Muster in unserem Gehirn entstehen, die unsere Gewohnheiten steuern und unsere tägliche Realität erschaffen. Wie kommt es dazu, dass wir trotz der unendlichen Möglichkeiten, die sich uns bieten, immer wieder die selben Realitäten erschaffen? Dr. Joe Dispenza erklärt auf dem Bleep-Kongress wie …

Beitrag lesen »

Neue Studie: Alzheimer durch Amalgam

Alzheimer-Eine-dreidimensionale-Entdeckungsreise

Info von Dr. med. Joachim Mutter: Neue Studie: Quecksilber (aus Amalgam) kann Alzheimer und Hirnschäden verursachen Presse Mitteilung  Europaen University Viadrina, Frankfurt an der Oder Quecksilber könnte eine der verschiedenen Ursachen von Alzheimer Demenz sein. Das ist das Ergebnis einer systematischen Literaturübersicht die am 15.November im Journal of Alzheimer’s Disease publiziert wurde. Forscher von der Europa-Universität Viadrina, dem Samueli Institut, …

Beitrag lesen »

Der Handykrieg (Doku)

Der-Handykrieg-Ein-Film-von-Klaus-Scheidsteger-Originalversion

Dr. Carlo forschte in den USA von 1993 bis 1999 mit einem Budget von 28,5 Mio. Dollar ausgestattet für die Mobilfunkindustrie. Doch nachdem die Ergebnisse nicht für eine erwartete Unbedenklichkeit sprechen lässt ihn die Mobilfunkindustrie fallen. Um Verbraucher auf Gesundheitsrisiken hinzuweisen, arbeitet Dr. Carlo nun unabhängig und agiert zugleich als Sachverständiger für aktuell laufende gerichtliche Auseinandersetzungen zum Thema – Gehirntumore …

Beitrag lesen »

Warum ein Mückenschutzmittel nicht nur Ihre Tastatur, sondern auch Ihr Gehirn zerfrisst

DermTV-Is-Deet-Safe-in-Insect-Repellents-DermTV.com-Epi-326

Von Susanne Hamann auf info.kopp-verlag.de Der in den meisten Mückenschutzmitteln enthaltene Wirkstoff DEET schädigt die neuronalen Abläufe im Gehirn. Laut einer französischen Studie, die im Wissenschaftsjournal »BMC Biology« veröffentlicht wurde, sind die Folgen Muskelschwäche, Fehlkoordination und eine Beeinträchtigung der kognitiven Fähigkeiten wie Erinnern und Denken. Insbesondere Kinder sind von den Nebenwirkungen bedroht, so die französischen Wissenschaftler Bruno und Lapied. Wie …

Beitrag lesen »

Studie: Nanopartikel beeinflussen Hirnentwicklung

Das-menschliche-Gehirn-Doku

London (dpa) – Nanopartikel können die Hirnentwicklung bei Föten beeinflussen. Das haben Japanische Forscher bei Versuchen mit Mäusen herausgefunden. Titandioxid-Partikel veränderten Proteinproduktion, schreiben die Wissenschaftler im Fachjournal «Particle and Fibre Toxicology». Konkret störten sie die Umsetzung von Erbgutinformationen in Proteine. Betroffen seien unter anderem Gene, die bei neurologischen Störungen eine Rolle spielen. «Unsere Ergebnisse stützen die Befürchtung, dass dieses spezielle …

Beitrag lesen »

Magnetische Antennen im Gehirn reagieren gestresst – auf Mobilfunk!

Mobilfunk-Die-verschwiegene-Gefahr-26.05.2013-Dokumentarfilm-

KNÖNEN SEI DSA LEESN ? Ja – erstaunllicherweise sind 95% aller mutter-deutschsprachigen Menschen in der Lage, den Sinn auch bei verdrehter Buchstabnefolge sofort zu erfassen. Würden Sie aber zu einem Wörterbuch greifen müssen, etwa, weil Ihre Muttersprache ungarisch oder lettisch ist , um das zu übersetzen, hätten Sie kaum eine Chance. NÖKNEN EIS ASD ELENS? – wäre allerdings auch für …

Beitrag lesen »

Mönche im Labor – Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation

Mönche-im-Labor-HD-Doku

Die Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation Die Dokumentation erzählt ein ebenso menschliches wie wissenschaftliches Abenteuer: Warum interessiert sich die Wissenschaft für Meditationspraktiken? Und warum lassen buddhistische Mönche ihr Gehirn und ihren Körper wissenschaftlich untersuchen? Seit 2.500 Jahren erforschen die Buddhisten ohne jedes Hilfsmittel das Wesen des Geistes. Sie haben Meditationstechniken entwickelt, um die Konzentration zu fördern und Gefühle zu steuern. …

Beitrag lesen »

Musik als Medizin

Musik-als-Medizin-TV-Portrait-Hauke-Nissen-Entspannungsmusik-httpwww.haukenissen.de-Föhr

Hirnforscher empfiehlt Musik als Medizin Musik kommt nach Expertenansicht in der Medizin viel zu kurz. «Die positive Wirkung von Musik auf den Körper wird von vielen Ärzten unterschätzt», sagte der Hirnforscher und bildende Künstler Prof. Erwin-Josef Speckmann im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa in Münster. «Über das Gehirn gelingt der Zugang zu diversen Erkrankungen. Und Musik spricht das Gehirn …

Beitrag lesen »