OrganicAlpha
Startseite > Schlagwort-Archiv: Gen-Leinsamen

Schlagwort-Archiv: Gen-Leinsamen

Illegaler Gen-Leinsamen noch immer in Supermärkten

Genmais-zur-Reduzierung-der-Bevölkerung-Teil-1

von: Beate Steffens, greenpeace.de Über eine Woche nach dem Fund illegaler, gentechnisch veränderter Leinsamen befinden sich noch immer verunreinigte Lebensmittel in deutschen Supermärkten und Drogerien. Greenpeace-Aktivisten räumen die Gen-Produkte heute aus den Regalen von 16 Supermärkten in Bonn, Celle, Chemnitz, Darmstadt, Göttingen, Hannover, Karlsruhe, Köln, Oldenburg und München. In Filialen von Edeka, Kaufland, Real, REWE, Schlecker und Tengelmann habe die …

Beitrag lesen »

Informationspolitik der Behörden zum Gen-Leinsamen skandalös

Der-Gen-Mais-von-Monsanto-kommt-in-die-EU-Report-München-30.07.2013-die-Bananenrepublik

Von Jan Haase, greenpeace.de Seit einer Woche ist bekannt, dass Illegaler, gentechnisch veränderter Gen-Leinsamen (FP967/CDC Triffid) in Deutschland gefunden wurde. Inzwischen ist dieser offiziell in vier Bundesländern entdeckt worden. Bisher haben die Behörden nicht veröffentlicht, welche Lebensmittelprodukte betroffen sind. Von Mittwoch bis Freitag treffen sich die zuständigen Landwirtschafts- und Verbraucherminister von Bund und Ländern in Eisleben. Die Verunreinigungen mit Gen-Leinsamen …

Beitrag lesen »

Gen-Leinsamen in vielen Lebensmitteln in Deutschland

Lebensmittel-Der-bizarre-Streit-um-die-Gentechnik-Kennzeichnung

Greenpeace weist nach: Illegaler Gen-Leinsamen in Brötchen und Müsli In Brötchen, Müsli, Backmischungen sowie in ganzen und geschroteten Leinsamen hat Greenpeace illegalen, gentechnisch veränderten Leinsamen nachgewiesen. Die betroffenen Produkte sind am 9. September stichprobenartig in Märkten von Edeka, REWE, Rossmann und Schlecker in Hamburg gekauft und von einem Speziallabor untersucht worden. Der gefundene Gen-Lein ist in der EU weder zum …

Beitrag lesen »

Illegale Gen-Leinsaat in Deutschland gefunden

Lebensmittel-Der-bizarre-Streit-um-die-Gentechnik-Kennzeichnung

von Sigrid Totz, greenpeace.de Über das Europäische Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel wurden die Lebensmittelbehörden am vergangenen Dienstagabend vom Fund illegaler, gentechnisch veränderter Leinsaat in Deutschland unterrichtet. Bei der Gen-Leinsaat handelt es sich um eine herbizidtolerante und antibiotikaresistente Linie (FP967/CDC Triffid), die in Kanada entwickelt wurde. Der Gen-Lein wurde lediglich im Jahr 2000 in Kanada kommerziell angebaut. „Ohne es zu …

Beitrag lesen »