OrganicAlpha
Startseite > Schlagwort-Archiv: Greenpeace

Schlagwort-Archiv: Greenpeace

Pestizide in unserer Nahrung – Wir zahlen doppelt, für Gift und Krankheit

9-Nahrungsmittel-Die-Pestizide-Enthalten-Ka-Sundance

Warum soll der Verbraucher für den Einsatz von Chemikalien zahlen, die er nicht will und die Umwelt und Gesundheit schädigen können? Pestizide sind ein schlechtes Geschäft für Verbraucher: Sie zahlen doppelt für Agrargifte, die dann auch noch ihre Gesundheit gefährden können. Mit dem Kaufpreis für Obst und Gemüse finanzieren sie die Laborkontrollen der Produzenten und Einzelhändler. Mit ihren Steuern zahlen …

Beitrag lesen »

Greenpeace veröffentlicht Schwarze Liste der gefährlichsten Pestizide

9-Nahrungsmittel-Die-Pestizide-Enthalten-Ka-Sundance

Von Sigrid Totz, via Greenpeace Greenpeace veröffentlicht heute eine Liste von 451 weltweit eingesetzten Pestiziden, die besonders gesundheits- und umweltgefährdend sind. Rund ein Drittel davon sind auch in der europäischen Lebensmittelproduktion zugelassen. Für die Studie Die schwarze Liste der Pestizide haben zwei unabhängige Experten im Auftrag der Umweltorganisation alle relevanten international eingesetzten 1150 Pflanzenschutzmittel nach ihrer Gefährlichkeit für Mensch und …

Beitrag lesen »

Bio-Baumwollbauern – vom Staat alleingelassen

hessnatur-Bio-Baumwolle-in-Burkina-Faso

Via Greenpeace, von Sigrid Totz Indische Bio-Baumwolle ist ins Gerede gekommen. Zu Unrecht, denn die weitaus meisten Bio-Bauern arbeiten sauber. Doch unter welchen Bedingungen? Die Wissenschaftlerin Reyes Tirado hält sich derzeit für Greenpeace in Indien auf. Im November hat sie Feldforschungen in Andhra Pradesh unternommen. Im Interview erzählt Tirado von der Situation der indischen Bio-Baumwollbauern. Greenpeace: Reyes, wie konnte es …

Beitrag lesen »

Mach dich vom Acker! Deutsche Verbraucher wollen keine Gen-Kartoffel

BASF-in-den-Nachrichten-Amflora-2010

Von Greenpeace Greenpeace-Protest auf “Grüner Woche” – Ministerin Aigner soll Anbau verbieten Greenpeace-Aktivisten haben heute morgen auf der Messe “Grüne Woche” in Berlin gegen den möglichen Anbau der Gentechnik-Kartoffel “Amflora” protestiert. Neben Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) haben sie Banner entrollt mit der Forderung nach einem Verbot. Zudem haben die Aktivisten vor Aigner einen Korb mit Gen-Kartoffeln ausgeschüttet. Es wird erwartet, …

Beitrag lesen »

Essen ohne Gentechnik im Jahr 2010

GMO-Foods-Are-Killing-Us-Warning

Via Greenpeace.de Ab sofort ist der aktualisierte Einkaufsratgeber Essen ohne Gentechnik online verfügbar. Erfreulich ist, dass zwei weitere Molkereien auf eine gentechnikfreie Fütterung der Milchkühe umgestellt haben. Andere Anbieter von Milchprodukten haben angekündigt, dieses Ziel anzustreben. Doch es gibt auch Premiummarken wie Weihenstephan, die nach wie vor mit Gen-Pflanzen produziert werden. Seit dem 1. Januar füttern die 1850 Landwirte der …

Beitrag lesen »

Leukämierisiko AKW – das ungelöste Rätsel

Mann-fliegt-in-französisches-Atomkraftwerk

von Sigrid Totz, greenpeace.de Kinder, die im Umkreis eines Atomkraftwerks aufwachsen, sind stärker krebsgefährdet. Besonders Leukämie tritt deutlich häufiger auf als im Bundesdurchschnitt. Studien haben dies belegt, zuletzt im September 2009. Die genaue Ursache für die Erkrankungen liegt im Dunkeln. Die Expertenmeinungen gehen auseinander. Die einen schließen Strahlung als Ursache vehement aus, andere halten diesen Ausschluss für falsch. Die erlaubten …

Beitrag lesen »

Anbauverbot für Gen-Pflanzen ist nicht verhandelbar

The-World-According-to-Monsanto-Full-Movie

von Sigrid Totz, greenpeace.de Greenpeace-Aktivisten haben Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) heute ein 175 Meter langes Banner überreicht. Es trägt die Unterschriften von rund 10.000 Bürgern und Bürgerinnen, die sich damit gegen den Anbau von Gen-Pflanzen ausgesprochen haben. Aigner leitet die Koalitionsverhandlungen im Bereich Landwirtschaft. Greenpeace fordert sie auf, Kurs zu halten: Das nationale Anbauverbot für den Gen-Mais Mon810 muss bestehen …

Beitrag lesen »

Die EFSA und Mon810: Unkritisches kritisch betrachtet

The-World-According-to-Monsanto-FULL-LENGTH-HD-Documentary-FILM-2015

Es ist paradox. Der Anbau des umstrittenen Genmaises Mon810 ist derzeit zwar in der Europäischen Union nicht wirklich genehmigt. Angebaut werden darf er auf Grund einer Ausnahmeregel aber trotzdem. Und zwar so lange, bis die zuständigen EU-Gremien eine Neubewertung vorgenommen haben. Doch an den Kriterien bei dieser europäischen Sicherheitsbewertung von Gen-Pflanzen sind ernsthafte Zweifel angebracht. In der EU ist der …

Beitrag lesen »

Illegaler Gen-Leinsamen noch immer in Supermärkten

Genmais-zur-Reduzierung-der-Bevölkerung-Teil-1

von: Beate Steffens, greenpeace.de Über eine Woche nach dem Fund illegaler, gentechnisch veränderter Leinsamen befinden sich noch immer verunreinigte Lebensmittel in deutschen Supermärkten und Drogerien. Greenpeace-Aktivisten räumen die Gen-Produkte heute aus den Regalen von 16 Supermärkten in Bonn, Celle, Chemnitz, Darmstadt, Göttingen, Hannover, Karlsruhe, Köln, Oldenburg und München. In Filialen von Edeka, Kaufland, Real, REWE, Schlecker und Tengelmann habe die …

Beitrag lesen »

Informationspolitik der Behörden zum Gen-Leinsamen skandalös

Der-Gen-Mais-von-Monsanto-kommt-in-die-EU-Report-München-30.07.2013-die-Bananenrepublik

Von Jan Haase, greenpeace.de Seit einer Woche ist bekannt, dass Illegaler, gentechnisch veränderter Gen-Leinsamen (FP967/CDC Triffid) in Deutschland gefunden wurde. Inzwischen ist dieser offiziell in vier Bundesländern entdeckt worden. Bisher haben die Behörden nicht veröffentlicht, welche Lebensmittelprodukte betroffen sind. Von Mittwoch bis Freitag treffen sich die zuständigen Landwirtschafts- und Verbraucherminister von Bund und Ländern in Eisleben. Die Verunreinigungen mit Gen-Leinsamen …

Beitrag lesen »

Gentechnische Verunreinigungen von Maissaatgut

Genmais-zur-Reduzierung-der-Bevölkerung-Teil-1

Veröffentlicht von Sigrid Totz, greenpeace.de Eine Recherche von Bioland und Greenpeace zeigt gentechnische Verunreinigungen von Saatgut in Deutschland. Die nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG) durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass 22 der 2009 in Deutschland untersuchten 386 Maisproben gentechnisch verunreinigt waren. In elf Proben wurden Gen-Maissorten gefunden, die in der EU nicht zugelassen sind. In elf weiteren Proben wurde der in Deutschland …

Beitrag lesen »

Gen-Leinsamen in vielen Lebensmitteln in Deutschland

Lebensmittel-Der-bizarre-Streit-um-die-Gentechnik-Kennzeichnung

Greenpeace weist nach: Illegaler Gen-Leinsamen in Brötchen und Müsli In Brötchen, Müsli, Backmischungen sowie in ganzen und geschroteten Leinsamen hat Greenpeace illegalen, gentechnisch veränderten Leinsamen nachgewiesen. Die betroffenen Produkte sind am 9. September stichprobenartig in Märkten von Edeka, REWE, Rossmann und Schlecker in Hamburg gekauft und von einem Speziallabor untersucht worden. Der gefundene Gen-Lein ist in der EU weder zum …

Beitrag lesen »

Illegale Gen-Leinsaat in Deutschland gefunden

Lebensmittel-Der-bizarre-Streit-um-die-Gentechnik-Kennzeichnung

von Sigrid Totz, greenpeace.de Über das Europäische Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel wurden die Lebensmittelbehörden am vergangenen Dienstagabend vom Fund illegaler, gentechnisch veränderter Leinsaat in Deutschland unterrichtet. Bei der Gen-Leinsaat handelt es sich um eine herbizidtolerante und antibiotikaresistente Linie (FP967/CDC Triffid), die in Kanada entwickelt wurde. Der Gen-Lein wurde lediglich im Jahr 2000 in Kanada kommerziell angebaut. „Ohne es zu …

Beitrag lesen »