OrganicAlpha
Startseite > Schlagwort-Archiv: Schlachthaus

Schlagwort-Archiv: Schlachthaus

Ex-Schlachthofmitarbeiterin: „Sauerstoffverlust ist noch der gnädigste Tod den ein Tier im Schlachthof haben kann“

Filmaufnahmen-aus-einem-Vorzeige-Bio-Schlachthof

Schlachthof-Hölle: kein Futter, gefälschte Dokumente, lebendig verbrüht! Die aktuelle Petition „Qualschlachtungen stoppen“ der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt Schlachtbetriebe auf die Anklagebank. Mehr als 500.000 Schweine und 200.000 Rinder werden jährlich ohne auszureichende Betäubung getötet und erleben den Schlachtvorgang bewusst mit. Laut Bundesärztekammer werden jährlich 180.000 trächtige Kühe getötet, während ihre Föten qualvoll im Leib ersticken. Fehlbetäubungen, mangelnde …

Beitrag lesen »

Gary Yourofsky über Massentierhaltung und Fleisch-Sucht

Unsere Ernährung bestimmt unseren körperlichen, sowie geistigen Zustand. Wir sind was wir essen!  Gary Yourofsky hält in den Schulen der USA Vorträge über Tierrechte und Veganismus. Hier sehen Sie einen seiner sehr bewegenden und zugleich schockierenden Vorträge (in 70 Min. Länge) mit deutschen Untertiteln. Er führt Argumente an, die ein intelligenter und BEWUSST-lebender Mensch nicht einfach ignorieren kann. Wenn Sie der …

Beitrag lesen »

Schwere Tierschutzverletzungen bei Wiesenhof

Tierquälerei-bei-Wiesenhof.-Wie-Hühner-leiden-müssen-REPORT-MAINZ-SWR.mp4

Schwere Tierschutzverletzungen bei Wiesenhof, Amtsveterinärin will Staatsanwaltschaft einschalten. Wiesenhof räumt Verstöße ein und kündigt personelle Konsequenzen an. Nach Recherchen des ARD Politikmagazins REPORT MAINZ am 11.01.2010 um 21.45 Uhr hat es in einer Wiesenhof-Mastelterntierfarm gravierende Verstöße gegen Tierschutzgesetze gegeben. Der Redaktion liegen Aufnahmen von einer Farm im niedersächsischen Twistringen aus dem Jahr 2009 vor. Rund 25.000 Hühner und Hähne leben …

Beitrag lesen »

Food Inc. zeigt die Greuel der US-Nahrungsmittelindustrie

Food-INC-Was-essen-wir-wirklich

„Kann Spuren von Menschen enthalten“ Verseuchte Rindermägen und menschliches Corned Beef: Der Kinofilm „Food Inc.“ erinnert an die Greuel der US-Nahrungsmittelindustrie. Das Schockierendste an dem Dokumentarfilm „Food Inc.“ sind nicht die Bilder von Fleisch in allen seinen sonst verborgenen Inkarnationen: die bis an den Horizont reichenden Koppeln, wo die Rinder dicht an dicht in ihrer Scheiße stehen, ohne je einen …

Beitrag lesen »