OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Giftstoffe > Gift auf Kirschen aus Frankreich und Spanien

Gift auf Kirschen aus Frankreich und Spanien

Greenpeace untersuchte 12 Kirschsorten aus konventionellem Anbau aus Frankreich und Spanien. Dafür wurden sie in einem Speziallabor auf 400 Pestizid-Rückstände getestet (es gibt weitaus mehr als nur 400 Pestizide…). Darunter stecken in 5 Kirschsorten so hohe Pestizidmengen dass sie absolut nicht zu empfehlen sind. Nur 3 Kirschsorten waren frei von Pestiziden.

Bei 28 Erdbeerproben aus Deutschland und Spanien waren 4 Erdbeerproben pestizidfrei. Alle anderen hatten zumindest geringe Rückstände.

Verkauft wurde dieses Obst von Kaiser’s in Frankfurt, Kaufland und Real in Dresden sowie Aldi und REWE in Hamburg.

Die gesetzlichen Grenzwerte wurden zwar in keiner Probe überschritten, doch sind diese Grenzwerte nicht durch ausreichende Studien genau abgeklärt. Außerdem wurden die Grenzwerte von der EU-Kommission 2008 angehoben! Pestizide sind und bleiben gesundheitsschädlich. Sie lösen Krebs aus und beeinträchtigen die Fortplfanzung.

Download: Greenpeace Pestizid-Test 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.