OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Elektrosmog / Mobilfunk > HAARP-Vortrag: Geschichte und Zweck der HAARP-Technologie

HAARP-Vortrag: Geschichte und Zweck der HAARP-Technologie

HAARP – die meisten haben davon noch nie etwas gehört oder halten es für eine dieser Verschwörungstheorien.

HAARP ist ein milliardenteures Projekt, welches offiziell dazu dient, Erkenntnisse auf den Gebieten der Funkwellenausbreitung, Kommunikation und Navigation zu erhalten. Dass diese sich in Alaska befindliche Anlage auch zur Wettermaipulation, Gedankenkontrolle und weiteren unberechenbaren Leistungen in der Lage ist, wird offiziell nicht erwähnt.

Joachim Koch hat sich mit der Geschichte und dem Zweck der HAARP-Technologie näher beschäftigt und präsentiert erstaunliche sowie erschreckende Erkenntnisse.


Videolink: https://youtu.be/Otn16faG1sw

Kontakt zu Joachim Koch:
koch@kochkyborg.de

Quelle und Produktion:
http://NuoViso.TV/grenzwissen/haarp-die-buechse-der-pandora.html

 

3 Kommentare zum Beitrag

  1. manche sollten das Vortragen doch lieber lassen….

  2. Stephan Klöcha

    Der Vortrag in dem eingebetteten Video ist überaus interessant und vor allem ist der Stand der Informationen recht aktuell.
    Eingehend wird hier auch die Geschichte und der eigentliche (offizielle) Zweck dieses derweil heftig umstrittenen Projektes behandelt.
    Zudem ist er weit weg von vielen andren Clips oder Berichten, die derzeit aus aktuellem Anlass (Japan Erdbeben) im Netz kursieren, und tatsächlich den Eindruck erwecken, als handle es sich bei den angesprochenen Risiken der HAARP-Technologie allein um eine spinnerte „Verschwörungstheorie“ …
    Selbstredend ist auch dieser Vortrag nicht 100% frei von Meinung, aber ich denke, das kann man auch von niemandem erwarten, der sich eingehend und kritisch mit diesem Thema befasst.
    Einziger Wermutstropfen; der Redner ist denkbar ungeeignet, ein so brisantes Thema wirklich fesselnd wieder zu geben.
    Wenn man sich also als „Neueinsteiger“ mit dem Thema HAARP befasst, ist dieses Video nicht unbedingt zu empfehlen. :sleeping:

    Für Interessierte, hier ein Link für etwas leichter verdauliche Kost, die aber auch nicht an Informationen spart …

  3. Wie Haarp wirklich funktioniert könnt Ihr hier lesen :
    http://bit.ly/1ghON2n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.