. . Log in | Register

Harvard-Studie: Nur ein Drittel der Amerikaner glaubt, dass der Schweinegrippe-Impfstoff sicher sei

Die Bedenken über die Nebenwirkungen überwiegen gegenüber der Angst vor der Schweinegrippe

Steve Watson
Infowars.net
Freitag, 02. Oktober 2009

[Übersetzer: Shapy]

Eine von der Harvard-Universität durchgeführte Studie hat festgestellt, dass nur ein Drittel der Erwachsenen Vertrauen in die Sicherheit des bald zur Verfügung stehenden H1N1-Impfstoffes hat.

Nur 40% der Befragten gaben in der Umfrage des Harvard Opinion Research Program bei der Harvard School of Public Health an, dass sie die Schweinegrippeimpfung bei sich durchführen lassen würden.

Die Studie, im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Seuchenschutzbehörde, ermittelte auch dass Befragte besorgt über die Nebenwirkungen sind und sich überhaupt nicht sorgen, sich mit der Grippe anzustecken.

44% der befragten Eltern sagten, dass sie nicht sicher seien, ob sie ihr Kind gegen H1N1 impfen lassen würden, während 21% von ihnen sagten, sie würden eine Impfung ihres Kindes absolut nicht erlauben.

Eltern sagten, sie befürchteten ihre Kinder würden von dem Impfstoff andere Schäden erleiden und dass sie den Verlautbarungen über die Sicherheit des Impfstoffs von Vertretern der Gesundheitsbehörde nicht trauten.

Die Ergebnisse zeigen, dass nur ein Drittel (33%) der Befragten den H1N1-Impfstoff als „generell für die meisten Leute“ unbedenklich halten; dies zeigt ein großes öffentliches Misstrauen gegenüber dem Impfstoff. Noch weniger sogar (18%) glauben, er sei für Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 2 Jahren sicher, und nur 13% meinen, er sei unbedenklich für Schwangere.

Fast ein Drittel der Befragten (31%) glauben, die Befürchtungen von Vertretern der Gesundheitsbehörde wären übertrieben.

Von den 40% der Erwachsenen, die sagten sie würden die Impfung nicht durchführen, sagte die Mehrheit, sie würde ihre Entscheidung überdenken, sollte ein vom Virus verursachtes Massensterben beginnen.

Die Studie wurde unter einer repräsentativen nationalen Stichprobe von 1042 Erwachsenen im Alter von 18 Jahren und älter durchgeführt.

Die Studie gleicht einer ähnlichen Umfrage des Consumer Reports, das zu den zehn meistgelesenen Magazinen des Landes gehört, bei der zwei Drittel der Amerikaner den Impfstoff völlig ablehnen und auf mehr Informationen warten würden, als in Betracht zu ziehen ihre Kinder impfen zu lassen.

Wie wir bereits berichtet haben, enthält der GlaxoSmithKline- und der Novartis-H1N1-Impfstoff das neuartige Squalen-Adjuvans [Verstärkerstoff aus einer organischen, ungesättigten Verbindung], welches mit dem Golfkriegssyndrom in Verbindung gebracht wird, sowie Thiomersal, das auf Quecksilber basierende Konservierungsmittel, von dem einige Wissenschaftler behaupten, es könne Hirnleistungsstörungen hervorrufen.

Die Impfstoffe wurden im Eiltempo durch Sicherheitsprozeduren gejagt, während die Regierung den Pharmaunternehmen eine Pauschalimmunität für mögliche Klagen im Falle von Todesfällen oder Verletzungen durch den Impfstoff verlieh.

In diesem Zusammenhang steht auch die Forderung von immer mehr Krankenhäusern, ihre Mitarbeiter sollten verpflichtet werden die H1N1-Injektion zu akzeptieren, sowie das bisher nicht dagewesene und von Kritikern als besorgniserregend erachtete Angebot des Internationalen Flughafens Sacramento, an ihren Schaltern die Impfung anzubieten.


[Quelle: infokrieg.tv]

http://www.consumersunion.org/about/

Der Betreiber dieser Website ist weder Arzt noch Mediziner und bietet seine Informationen nicht als gesundheitliche Beratung an. Die Informationen stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers und keine medizinischen Fachinformationen dar. Die dargestellten Informationen können daher den individuellen Rat oder Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Es wird dringend davon abgeraten, die angebotenen Informationen als Selbstbehandlungshinweise zu benutzen. Im Erkrankungsfall ist auf alle Fälle ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

0 Kommentare und 2 Trackbacks/Pingbacks

  1. [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Igelballprinzessin, CONTRACOMA erwähnt. CONTRACOMA sagte: Harvard-Studie: Nur ein Drittel der Amerikaner glaubt, dass der Schweinegrippe-Impfstoff sicher sei: Die Beden.. http://bit.ly/11d3e3 [...]

  2. [...] PDRTJS_settings_526651_post_562 = { "id" : "526651", "unique_id" : "wp-post-562", "title" : "Harvard-Studie%3A+Nur+ein+Drittel+der+Amerikaner+glaubt%2C+dass+der+Schweinegrippe-Impfstoff+sicher+sei+%7C+Gesundheitliche+Aufkl%C3%83%C2%A4rung", "item_id" : "_post_562", "permalink" : "http%3A%2F%2Fskywatchmelle.wordpress.com%2F2009%2F10%2F16%2Fharvard-studie-nur-ein-drittel-der-amerikaner-glaubt-dass-der-schweinegrippe-impfstoff-sicher-sei-gesundheitliche-aufkla%25c2%25a4rung%2F" } Harvard-Studie: Nur ein Drittel der Amerikaner glaubt, dass der Schweinegrippe-Impfstoff sicher sei … [...]

Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel:

- Kommentare werden einzeln vom Moderator freigeschaltet.
- Kommerzielle Werbelinks sind nicht gestattet.
- Bitte gültige Emailadresse verwenden.

Antispam Bee hat diesen Blog bisher vor 349,135 Spam-Kommentaren bewahrt.