Startseite > Big Pharma > IMPFEN – Das Geschäft mit der Unwissenheit

IMPFEN – Das Geschäft mit der Unwissenheit

Der Impfkritiker, Dr. med. Johann Loibner, hat gerade sein neues Buch veröffentlicht, welches ich Ihnen gerne vorstellen möchte:

IMPFEN – Das Geschäft mit der Unwissenheit

Über die Nutzlosigkeit von Impfungen

Dieses Buch soll dazu anregen, über die gängigen Hypothesen der Impftheorie nachzudenken. Es sind dies die Ansteckung, Bakterien und Viren als Krankheitsursachen, die Antigen-Antikörper-Theorie, der Rückgang der Seuchen durch Impfungen, Krankheiten als eigene Wesen etc. Jede dieser Hypothesen steht auf wackeligem Grund. Weitere Schwerpunkte sind Impfschäden und einige Kapitel zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten und ihre Behandlung mit Homöopathie und Kneipp.

Mein Anliegen und meine Hoffnung, die ich mit diesem Buch verbinde, sind, dass die Leser mehr Mut fassen, über Gesundheit und Krankheit nachzudenken. Die Theorie vom Schutz durch Impfungen ist auf überholten Hypothesen aufgebaut. Ich habe versucht, die am häufigsten verwendeten Schlagworte und Hypothesen unter die Lupe zu nehmen. Es sind dies Anstec kung, Bakterien und Viren als Krankheitsursachen, die Antigen-Antikörper-Theorie, der Rückgang der Seuchen durch Impfungen, Krankheiten als eige-ne Wesen und einiges mehr. Jede dieser Hypothesen steht auf wackeligem Grund. Weite-re Schwerpunkte sind die Themen Propaganda, Impfschäden und die wichtigsten Kapi-tel aus der Geschichte der Impfungen.

Meine Freunde haben mir geraten, in diesem Buch den Rat suchenden Menschen bestimmte Werkzeuge mitzugeben. Diese Werkzeuge sind notwendig für den Fall von Erkrankungen, gegen die heutzutage geimpft wird. Diese Hilfen sind nicht als Alternative an Stelle von Impfungen gedacht. An die Stelle von Impfungen gehört das richtige Verständnis und Wissen über Krankheiten und die gesunde Lebensweise.


Leseprobe:

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Inhalt


Rezension von Hans Tozin

Schon mehrfach hat die Impf-Lobby in Österreich versucht, dem homöopathischen Arzt Johann Loibner den Mund zu verbieten. Bisher vergeblich, denn die Gewissensfreiheit des unbeugsamen Arztes aus der Steiermark wurde in letzter Instanz immer wieder bestätigt. Gegenwärtig muss er sich gegen einen erneuten Versuch wehren, ihm die Approbation zu entziehen. Diesmal geht die Initiative von einem etwas eigenartigen Selbsthilfe-Verein, der offensichtlich dem Impfstoffhersteller BAXTER sehr nahe steht.
Nicht etwa fehlende ärztliche Kompetenz, fragwürdiger Lebenswandel oder Kunstfehler sind es, was ihm seine Gegner vorwerfen, sondern allein seine öffentlich geäußerte Erkenntnis, dass die Impfpraxis auf unbewiesenen Hypothesen beruht und Impfungen mehr schaden als nutzen. Die impfkritische Haltung Loibners ist in nicht weniger als 40 Jahren Berufserfahrung gewachsen, sowie durch zahllose Begegnungen mit seinen Patienten, die nach wie vor zu ihm stehen.
Dieses Buch geht auf zahlreiche Fragen ein, die bei einer Impfentscheidung aufgeworfen werden. Es enthält Fallbeispiele aus seiner Praxis, zeichnet seinen Weg vom Schulmediziner zum Impfkritiker nach, beschäftigt sich mit der Geschichte des Impfens und der Wissenschaftlichkeit der Impf­theorie sowie der zugrunde liegenden Infektionshypothese. Ein mutiges Buch von einem mutigen Arzt und unbedingt lesenswert!

Das Buch können Sie hier bestellen!


Siehe auch

logo_wsp_small

Der Masern-Virus-Prozess: Die Richter haben Probleme

Stand 15. April 2015, von Dr. Stefan Lanka, WissenschafPlus: Im Masern-Virus-Prozess ist das am 12.3.2015 ...

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. Ich kann es kaum genügend betonen wie auuserordntluch wichtig es für Eltern ist, sich mit dem Impfthema auseinanderzusetzen, anstatt sich blind auf die Aussagen der sogenannten Gesundheitsbehörden oder die Meinung ihres Arztes zu verlassen.

    Ich äussere mich deswegen derartig, weil m.E. Impfungen eine weit grössere Gefahr darstellen als die Infektionskrankheiten gegen welche sie angeblich schützen sollen, jedoch ohne jeglichen Beweis dass sie das tun.

    Der Inhalt dieses Buches beruht sich auf Dr Loibners jahrelange Erfahrung als Arzt. Das Bch bietet Eltern deshalb eine äusserst wertvolle Gelegenheit, sich mit dem Impfthema eingehend zu befassen, was es ihnen wiederum ermöglicht, eine auf richtige Informationen basierte Impfentscheidung für ihr Kind zu treffen.

    Ich wünsche Dr Loibner einen guten Erfolg mit seinem Buch besonders deshalb, weil das in seinem Buch niedergelegte und dann von Eltern aufgenommene Wissen die Gesundheit und Intelligenz unserer Kinder vor der Bedrohung durch Impfungen schützen wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *