Startseite > Big Pharma > Jede zweite Studie ist manipuliert!

Jede zweite Studie ist manipuliert!

46 Prozent der Forscher manipulieren die Forschungsergebnisse. Besonders betroffen sind pharmazeutische und medizinische Studien. Was tut man nicht alles, um seine Forschungen aufzuhübschen, etwas zu vertuschen oder seinem Geldgeber gerecht zu werden? „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing“, heißt es ja so schön.

Was nicht passt wird einfach weggelassen, manche Ergebnisse sind sogar frei erfunden. Circa ein Drittel aller Forschungen im Gesundheitsbereich haben ein Verfallsdatum von 5 Jahren – dann werden sie meist komplett widerlegt. So wird dann eine Wahrheit gegen eine Lüge ausgetauscht oder anders herum oder es kommt eine Halbwahrheit heraus… und dann wieder so und dann doch wieder anders, usw… Wie auch immer – es geht nicht mit rechten Dingen zu.

Das Fatale an der Sache ist außerdem, dass sich viele Irrtümer (Lügen) über ganze Jahrzehnte halten.

Hier kommt die große Frage auf: Was stimmt denn heute überhaupt noch??? Woher weiß ich, was jetzt wirklich stimmt und was nicht?

Und genau deshalb wird es immer wichtiger, dass Sie sich selbst mit dem Thema Gesundheit (und das gilt auch für andere Bereiche) auseinandersetzen, Nachforschungen anstellen und anfangen den Ärzten und Forschern unbequeme Fragen zu stellen. Hinterfragen Sie stets ALLES. Wer einem Doktortitel oder diesen sogenannten Experten blind vertraut, gibt seine Verantwortung, seine Gesundheit, sein Leben einfach so in deren Hände. In Hände die viel Geld verdienen wollen.


Siehe auch

Die Masernlüge

Rechtsstreit: Existenz des Masernvirus belegt – oder doch nicht?

Neues zur Existenzfrage des Masernvirus und der Wette von Dr. Stefan Lanka – „Wetten, dass ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *