Gesundheitliche Aufklärung

Alternative und kritische Informationen zum Thema Gesundheit

Kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung

Kinder erhöhen das Lebensglück

Studie: Elternschaft macht Verheiratete zufriedener im Leben

Verheiratete Eltern sind umso glücklicher, je mehr Kinder sie haben. Das berichten Wirtschaftsforscher der Universität Glasgow in der Zeitschrift “Journal of Happiness Studies”. Sie analysierten Daten der British Household Panel Survey, einer repräsentativen 15-Jahres-Studie unter 10.000 Briten, in Bezug auf Zusammenhänge zwischen Kindern und dem allgemeinen Lebensglück. Dabei konnten sie die Aussage früherer Forschungen widerlegen, denen zufolge Kinder die Zufriedenheit der Eltern nicht positiv beeinflussen, da sie ihnen bloß Unmengen unbedankter Arbeit bereiten würden.

Anders als bisher berücksichtigte man nun auch Familienstand, Geschlecht, Alter, Einkommen und Ausbildung der Befragten in der Analyse. Dabei zeigten sich durchaus individuelle Unterschiede, wie Kinder die Zufriedenheit mit dem Leben beeinflussen. “Ehepaare bezeichnen sich mit Kindern weit eher als zufrieden als ohne. Bei nicht verheirateten Paaren, Geschiedenen oder Alleinlebenden haben im Haushalt lebende Kinder keine oder bloß geringe Bedeutung für das Lebensglück”, berichtet Luis Angeles, Studienleiter und Direktor des Centre for Development Studies, im pressetext-Interview.

Kinder machen Mehraufwand wett

Auch die Kinderzahl scheint Ausschlag für die Lebenszufriedenheit zu geben. Bei bis zu drei Kindern steigt laut Studie die Zufriedenheit von Ehepaaren und bewegt sich nach dem vierten Kind auf einem gleichbleibend hohen Niveau. “Die Einzelergebnisse zeigen zwar, dass kinderreiche Ehepaare durchaus unzufrieden sind, was die Freizeit oder den Zugang zu sozialen Aktivitäten betrifft. Die Kindererziehung gilt auch bei ihnen als harte Arbeit. Dennoch ist ihre Lebenszufriedenheit höher”, so Angeles.

Weitere Detailanalysen zeigen, dass das Lebensglück bei Frauen infolge von Kindern stärker steigt als bei Männern. Leichte Unterschiede gab es auch in Sachen Familieneinkommen. “Reiche Familien sind meistens mit einem Kind glücklich. Bei Paaren aus der Mittelklasse liegt diese Zahl bei zwei, wobei drei Kinder mit noch mehr Zufriedenheit der Eltern einhergehen.”

Abstract des Originalartikels unter http://www.springerlink.com/content/a34114m070112044/

Ganzer Text:

http://www.pressetext.ch/pte.mc?pte=091029043

[Quelle: zeitpunkt.ch, pressetext.austria]




Schlagwörter zum Beitrag:
GlückKinder

Wichtiger Hinweis:
Der Betreiber dieser Website ist weder Arzt noch Mediziner und bietet seine Informationen nicht als gesundheitliche Beratung an. Die Informationen stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers und keine medizinischen Fachinformationen dar. Die dargestellten Informationen können daher den individuellen Rat oder Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Es wird dringend davon abgeraten, die angebotenen Informationen als Selbstbehandlungshinweise zu benutzen. Im Erkrankungsfall ist auf alle Fälle ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

Noch keine Kommentare zum Artikel

>> Einen Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare! Schreibe einen!

Schreibe einen Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns immer über Leser, die durch nützliche und konstruktive Beiträge zum Thema eine Diskussion anstoßen oder den Artikel mit weiteren Informationen bereichern. Alle Kommentare werden in diesem Sinne moderiert.

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
*=Pflichtfeld