OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Erziehung & Entwicklung > Kinder ohne Liebe – Ohne Mutter-Liebe verhungert jedes Kind

Kinder ohne Liebe – Ohne Mutter-Liebe verhungert jedes Kind

Kinderkrippen in der Kritik

“Was ein kleines Kind am Nötigsten braucht, ist die intensive und dauerhafte Gefühlsbindung zur Mutter. Wird dieser Kontakt unterbrochen und erhält das Kind keine Ersatzperson, zu der es ähnliche Beziehungen aufnehmen kann, so stellen sich seelische Schädigungen ein.”

Mit diesen eindeutigen Worten beginnt der außergewöhnliche, schon 1963 in der Tschechoslowakei gedrehte Film. Er macht darauf aufmerksam, welche Folgen die Unterbringung von Kleinkindern in kollektiven Einrichtungen wie z. B. Kinderkrippen hat. Denn im Gegensatz zu Kindern, die umsorgt in intakten Familien aufwachsen, sind “Krippenkinder” Defiziten im Bereich geistig-seelischen Erlebens ausgesetzt, die bald zu schweren Verhaltens- und Persönlichkeitsstörungen führen.


Videolink: https://youtu.be/l7UHCzNj8Ts

Kinderkrippen zerstören ihre Kinder

Kinder ohne Liebe leiden in ihrem Leben unvorstellbar. Caritas und andere christliche Verbände haben hunderttausenden das Leben zur Hölle gemacht.

Videolink: https://youtu.be/d7A0Oc59A2Y


Ein Kommentar zum Beitrag

  1. In Teilen der DDR, wenn nicht in der Gesamt DDR war es in der Tat die Regel, die Babies so früh wie möglich ca. ab ein Jahr Lebenszeit in die Krippe zu geben. Eltern hatten während des Tagesbetriebes keinen Zutritt zu den Kleinkindergrippeneinrichtungen und mussten das Kind an der Tür abgeben! Ein gruseliges Szenario aus heutiger Sicht. Wär auch eine mögliche Erklärung für die häufigen und ähnlichen Krankheitssymptome, durch gleiche seelige Leiden der Kinder…Danke für den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *