OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Krankenversicherungen sind Aktionäre der Tabakkonzerne

Krankenversicherungen sind Aktionäre der Tabakkonzerne

Die größten britischen, amerikanischen und kanadischen Lebens- und Krankenversicherungen sind mit über 4,4 Milliarden Dollar ihrer Fonds in Tabakkonzerne investiert. Dies veröffentlichte am Mittwoch das New England Journal of Medicine.

So wird mit beiden Seiten Gewinn gemacht. Sie verkaufen ihre Lebens- und Krankenversicherungen und investieren andererseits in Tabak der jährlich für über 5 Millionen Todesfälle durch Lungenkrebs, Herzinfarkt, Gehirnschlag und andere Krankheiten verantwortlich ist. Außerdem wird von Rauchern eine höhere Versicherungsprämie kassiert. Die Raucher verlieren doppelt – und die Versicherer gewinnen doppelt.

Die Profite werden über die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen gestellt.

Mehr können Sie hier lesen: Alles Schall und Rauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.