OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Impfen - Impfkritik > London Times zensiert Massenwiderspruch gegen Schweinegrippe-Zwangsimpfung

London Times zensiert Massenwiderspruch gegen Schweinegrippe-Zwangsimpfung

Original von Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Donnerstag, 16. Juli 2009

[übersetzt von creandra für Infokrieg.tv]

Die Zeitung London Times hat anscheinend eine Reihe von Kommentaren auf ihrer eigenen Website zensiert, die vehementen Widerstand gegen die Pläne des Vereinigten Königreichs ausgedrückt haben, ein Zwangsimpfungsprogramm für die Schweinegrippe umzusetzen. Wie Controcoma am Sonntag berichtete, haben Kommentatoren eines London Times Artikels angedeutet, dass sie sich weigern würden, sich spritzen zu lassen. Sie waren besorgt über die Tatsache, dass die Impfung in nur fünf Tagen durch die Sicherheitsprozeduren hindurchgewunken wird, was die Chancen dafür erhöht, dass sie Todesfälle und Verletzungen zu tausenden auslösen wird, wie es 1977 beim Massenimpfungsprogramm der USA passierte, bei dem mehr Menschen getötet wurden als durch das Schweinegrippevirus selbst.

Auf den Punkt gebracht, haben von den ersten 50 Kommentaren zu dem Artikel mehr als 40 ihren Widerspruch gegen die Impfung ausgedrückt und die andere Handvoll hat lediglich Fragen gestellt. Kaum ein Kommentar drückte Unterstützung für die Durchführung einer landesweiten Schweinegrippeimpfung aus.

Die überwältigende Mehrheit der Kommentare stand im Kontext der folgenden Auszüge:

„Keiner kommt mir oder meine Familie zu nahe mit ihrem experimentellen Impfungs/Vergiftungsprogramm. Wir nehmen das Risiko in Kauf, ihr selbstgemachtes Vogel/Schweine/Menschenvirus zu bekommen, das „aus Versehen absichtlich“ gemacht wurde. Losgelassen auf eine sowieso ahnungslose Öffentlichkeit.“

„Jeder, der das liest hat offensichtlich immer noch die Fähigkeit, logisch zu denken und von seinem eigenen Überlebensinstinkt geleitet zu werden und sollte daher darauf hören. Die Massen-Angstmache ist eine weltweite, gesteuerte und offene Verschwörung mit massiven Geopolitischen Untermauerungen. Lasst euch nicht zum Narren halten, esst anständig und trainiert [macht Sport].“

„Eine Impfung die – letztendlich – an der Bevölkerung getestet wird, wofür der Hauptgrund die Wirtschaft ist und man den Druck auf die NHS lindern muss? Ich werde auch einer sein, der passt [sich weigert].“

„Danke, nein Danke. Durch die Tests durchgewunken in nur 5 Tagen? Was ist mit den Langzeiteffekten? Vioxx und Thalidomid wurden lange getestet. Als wie sicher stellten sie sich heraus? Die Nebenwirkungen von Statin, von dem sie wollen dass es jeder nimmt, sind besorgniserregend. Ich lasse es mit Cholersterol darauf ankommen.“

Bis heute jedoch wurde der Originalartikel der London Times („Swine flu vaccine rushed through safety checks“), der die Kommentare enthielt, komplett gesäubert, und die vielen Kommentare die die Weigerung ausgedrückt haben, sich einem Zwangsimpfungsprogramm zu fügen, wurden ins Erinnerungsloch verbannt. Ein Leser schrieb uns eine Email um uns zu unterrichten, dass alle Kommentare gelöscht worden seien.

„Ich habe mir den Artikel „Swine flu vaccine rushed through safety checks“ auf der Website der Times nochmal angesehen, um zu sehen ob, wie ich schon vermutet hatte, die Kommentare zensiert würden weil sie vorwiegend die Impfung schlechtgemacht haben.

Siehe da, sie alle sind verschwunden und weiterhin habe ich bemerkt dass das Kommentarsystem so eingerichtet wurde, dass man sich registrieren muss um zu kommentieren, während dies vorher allen offenstand die einfach eine E-mailadresse bereitgestellt haben. Ohne Zweifel soll dies anonyme Posts entmutigen, aber die Registrierung erlaubt natürlich noch, einen falschen Namen zu benutzen.

Da ich erwartet habe, dass diese Zensur geschehen würde, habe ich die Website mit den Kommentaren gespeichert und sie unten aufgelistet. Ich kann die Seite als Zip-Datei bereitstellen falls gewünscht.“

Die Tatsache, dass große britische Zeitungen den Massenwiderspruch gegen die Umsetzung der geplanten landesweiten Zwangsimpfung zensieren, ist ein Anzeichen für die Besorgnis der Behörden darüber, wie viele Millionen von Briten sich weigern werden, sich die Spritze geben zu lassen wenn in diesem Herbst der Impfstoff verfügbar wird.

[Quelle: infokrieg.tv]

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. Es wurde anscheinend noch nie ein krankmachendes Virus empirisch nachgewiesen!

    Das erste symbiotische Virus, das bisher nachgewiesen wurde, stammt aus einer Meeresalge. Dieses Virus macht aber nicht krank:

    http://www.youtube.com/watch?v=BRLoiykm-Ug
    ————————————————
    Der Nürnberger Kodex von 1947: http://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

    5. Kein Versuch darf durchgeführt werden, wenn von vornherein mit Fug angenommen werden kann, dass es zum Tod oder einem dauernden Schaden führen wird, höchstens jene Versuche ausgenommen, bei welchen der Versuchsleiter gleichzeitig als Versuchsperson dient.
    ————————————————
    Der Nürnberger Ärzteprozess 1946-1947:
    http://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_%C3%84rzteprozess

    Eid des Hippokrates:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Eid_des_Hippokrates
    ————————————————
    Eingereichte Strafanzeigen von Jane Burgermeister gegen Bioterrorismus:

    http://wakenews.de/

    https://share.acrobat.com/adc/adc.do?docid=2c7f15d9-53e6-4a9c-ada7-0592054b3675

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *