OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Agrar & Nahrungsmittelindustrie > Monsanto: freie Hand über Zulassung des eigenen Gen-Saatguts

Monsanto: freie Hand über Zulassung des eigenen Gen-Saatguts

Die Industrie bestimmt die Politik. Die Industrie bestimmt die Gesetze. Yes we can!

Das Landwirtschaftsministerium der USA (USDA) hat Monsanto, sowie anderen Biotech-Konzernen nun die freie Hand über die Zulassung des eigenen Gen-Saatgutes erteilt. Das US-Landwirtschaftsministerium ist der Ansicht, dass Biotech-Konzerne ihr genmanipuliertes Saatgut selbständig auf Unbedenklichkeit hin für Mensch und Umwelt überprüfen sollen.

Die Gentechnik-Industrie ist begeistert! Die Zulassungen von genetisch verändertem Saatgut werden jetzt erheblich beschleunigt.

Yes-we-can-Obama macht es möglich:
Im jahre 2009 hat Baracke Obama den Monsanto-Freund Tom Vilsack zum Chef des USDA ernannt, um genetisch verseuchte Nahrungsmittel noch besser unter die Bevölkerung bringen zu können. (http://www.organicconsumers.org/usda_watch.cfm)


Videolink: http://youtu.be/HMWAzH9P728

Quelle: http://www.sustainablebusiness.com/index.cfm/go/news.display/id/22323 und http://newhope360.com/news/usda-suggests-monsanto-do-its-own-environmental-impact-studies

4 Kommentare zum Beitrag

  1. Es gibt kein unfreieres Land, Nation die Menschen deutlich beherrschen möchte, ausgehend von Amerika. Die ganze Chronik einer Menschheitsgeschichte bleibt ewig erhalten. Das ist auch wichtig, denn auch im Geiste werden sie immer sich selbst zur Rechenschaft ziehen. Nur sie wissen es noch nicht. Das liegt an der Trennung, sich selbst abgeschnitten zu haben aus dem eigenen göttlichen. Die Zeit ist reif und wirkt jetzt als Resonanz auf die Herrscher zurück. Erkenntnisse haben sie keine mehr zugelernt. :devil:

  2. Es wäre mir egal, was die Amerikaner in den USA so machen, hätte es keine Auswirkungen auf uns hier in Europa. Dummerweise ist der Einsatz von genmanipulierten Pflanzen in seinen Konsequenzen derart weitreichend, dass man schon Angst bekommen muss. Selbst wenn es entsprechende Gesetze zur Kennzeichnungspflich gäbe, wären diese nur äußerst schwer umzusetzen. Ich glaube, das (und nicht nur durch diesen Fall) wird auch weit reichende Folgen für Bioprodukte haben. Schließlich wird es sich nicht vermeiden lassen, dass sich in das konventionelle Saatgut auch mal ein Körnchen Gensatgut mischen wird…

  3. Dazu fällt mir nur eins ein.
    http://www.youtube.com/watch?v=ayHzg8oMvV0

    Ich mach die Welt wie sie mir gefällt. =(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *