OrganicAlpha
Startseite > Krankheiten > ADHS > Neurotoxin Blei als eine der Ursachen für ADHS

Neurotoxin Blei als eine der Ursachen für ADHS

Der Psychologe Joel Nigg von der Oregon Health & Science University geht in seiner Studie, die in der Februarausgabe der Zeitschrift Current Directions in Psychological Science erschienen ist, zumindest davon aus, dass die mit Aufmerksamkeitsschwäche, Impulsivität und Hyperaktivität verbundene Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung zumindest teilweise auf das Neurotoxin Blei zurückzuführen ist, das sich trotz zahlreicher Verbote praktisch überall in der Umwelt findet und in jedem Körper nachzuweisen ist. Bleibelastung kann zu zahlreiche Folgen in jungen Gehirnen führen. Bekannt ist, dass die Auswirkungen auf den präfrontalen Kortex und das Striatum besonders ausgeprägt sind. Beide Gehirnareale spielen auch bei ADHS eine Rolle. Die Frage ist, ob auch geringe Konzentrationen von Blei das Gehirn beeinträchtigen können. In einer anderen Studie glaubt man Belege gefunden zu haben, dass Blei auch eine der Ursachen für die Altersdemenz sein könnte.

Weiterlesen auf telepolis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.