OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Landwirtschaft > Öko-Pflanzenschutzmittel-Zulassung wird unfinanzierbar

Öko-Pflanzenschutzmittel-Zulassung wird unfinanzierbar

Die Konzerne bestimmen die EU-Politik. Alles was natürlich und unbedenklich für Mensch und Umwelt ist, wird verdrängt werden. Das alles unter dem Deckmantel für einen besseren Umwelt- und Verbraucherschutz. Anders gesagt: Der Wolf im Schafspelz.

Die neue EU-Verordnung zu Pflanzenschutzmitteln, die ab Juni 2011 in Kraft tritt soll für mehr Ökologie und einen verbesserten Verbraucherschutz zu sorgen. […]

«Allein die Zulassung eines einfachen Algen- oder Pflanzenextraktes könnte in Zukunft bis zu einer Million Euro kosten», erklärt Frank. Bisher wurde in Deutschland für solche Bio-Produkte, die die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen stärken ohne Schadorganismen direkt anzugreifen, vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) , ein vereinfachtes und gut funktionierendes Zulassungsverfahren praktiziert. Die dort publizierte Liste wurde von mehreren EU Staaten übernommen.

Weiterlesen auf zeitpunkt.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.