OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Körper-Geist-Seele > Revolutionäre Heilmethoden – THEKI®

Revolutionäre Heilmethoden – THEKI®

Revolutionäre Heilmethoden – THEKI®

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass Mainstream und Lobbyisten aus reiner Macht- und Profitgier so ziemlich alles dagegen tun, dass der Allgemeinheit viele lebenswichtige Informationen bekannt werden. Vor allem im Bereich „Alternative Heilmethoden“ lässt die Lobby der Pharmaindustrie keine Chance ungenutzt, Heilmethoden zu verunglimpfen, Forschungsergebnisse zu unterdrücken und Vieles mehr…

Trotz alledem ist die Wirksamkeit Geistigen Heilens und die Tatsache, dass wir mit unserem Bewusstsein nicht nur unseren Körper, sondern sämtliche Bereiche unseres Lebens ausmachen, längst bewiesen und weltweit praktiziert. Immer mehr Menschen merken, dass die reine Symptombehandlung der Schulmedizin die Ursachen nicht heilt und so ein langfristiger Erfolg nicht möglich ist – und suchen nach Alternativen. In einigen Ländern ist es schon seit Jahren Gang und Gebe, dass Geistiges Heilen auch in Krankenhäusern eingesetzt wird. Auch in der Schweiz und in Österreich gibt es aussichtsreiche Ansätze. Ohne diese Zusammenarbeit jedoch bewegen sich Heiler und Heilerinnen in einer rechtlichen Grauzone und hüten sich größtenteils davor, ihre teilweise bahnbrechenden Erfolge an die große Glocke zu hängen. So leben wir noch immer in einer Zeit, in der das Wissen um alternative Heilmethoden oft zu Unrecht in der „Esoterik-Ecke“ landet, dafür aber das Pillenschlucken beworben und den Menschen von unheilbaren Krankheiten erzählt wird, obwohl tausendfach das Gegenteil bewiesen wurde.

Doch Hilfe ist längst da: so wurde durch die Quantenphysik wissenschaftlich bestätigt, was die alten Weisheitslehren seit Jahrtausenden lehren und worauf moderne Heilmethoden, wie z.B. die THEKI®-Technik, basieren.  Hochkarätige Wissenschaftler (z.B. Gregg Braden, Max Planck, Bruce Lipton) haben eindeutig bewiesen, dass nicht die Gene uns bestimmen, sondern dass wir die Gene mit unserem Bewusstsein bestimmen und verändern.

Genauer gesagt: Wir sind die Erschaffer unseres Lebens und wir entscheiden, wie wir diese Welt sehen wollen und welchen Part wir darin spielen wollen! Unser Glaube und unsere Überzeugungen kontrollieren unseren Körper, unser Denken und damit unser Leben. Was auch immer wir denken und fühlen – ob bewusst oder unbewusst – es beeinflusst unseren Körper und unser gesamtes Sein.So ist eine revolutionäre, mentale Heilmethode auf höchstem Niveau entstanden, die ich Ihnen kurz vorstellen möchte: THEKI® .

THEKI® ist als eine gelungene Kombination verschiedener Heilmethoden und jahrelanger Erfahrung auf dem Gebiet mentaler Möglichkeiten durch Sandra Schneider aus Immenstaad am Bodensee entstanden. Angestrebt wird die Heilung auf allen Ebenen, wobei die persönliche Entwicklung stark gefördert wird.

„Viele Menschen haben tief verwurzelte Blockaden, die sie daran hindern, sich weiter zu entwickeln, Erfolg zu haben, gesund zu sein und vorwärts zu gehen. Diese Blockaden, oder „Programme“, die tief im Unterbewusstsein wirken, können nicht über den Verstand losgelassen werden, zumal man sich der Blockaden oft nicht einmal richtig bewusst ist“, so Sandra Schneider.

„Durch die Nutzung der Theta-Frequenz des Gehirns, kombiniert mit einer bestimmten Technik, wie wir es mit THEKI® tun, kann jeder, der es möchte, sich selbst und seine Realität Schritt für Schritt verändern und neu erschaffen. So können in Quantensprüngen Veränderungen und Heilungen geschehen. Behindernde Muster wie Glaubenssätze, traumatische Erfahrungen u.v.m. samt den zugehörigen Gefühlen können langfristig verändert, energetische Blockaden gelöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.
So kann THEKI® in allen Bereichen des Lebens eingesetzt werden, egal ob es sich um körperliche oder psychische Probleme, um Beziehungsprobleme, finanzielle, familiäre oder seelische Angelegenheiten handelt – es gibt keine Grenzen, außer denen, die man sich selbst setzt.“

Wer Interesse hat, kann diese interessante Heilmethode sogar direkt bei Sandra Schneider erlernen.  Ausführliche Informationen über THEKI® und weitere Heilmethoden sowie über Seminare, Wissenschaftliche Studien und Referenzen von Seminarteilnehmern und Behandelten sowie den direkten Kontakt zu Sandra Schneider finden Sie unter  www.theki.eu

Sandra Weber
THEKI® | ThetaHealing | Reiki
THEKI® ist die gelungene Kombination einer jahrtausendealten, weltweit erfolgreichen Heilmethode in Verbindung mit den neuesten Erkenntnissen der Quantenphysik.
Mail: info@theki.eu
Web: www.theki.eu
Facebook: http://www.facebook.com/pages/THEKI/175678095815325

THEKI® Ent-wickle dich!: Der Schlüssel zum Bewusstsein

BEWUSSTSEIN IST UNSERE NATUR
Tief unter den Schichten unseres Egos verbirgt sich in jedem von uns das wahre Selbst die Quelle der Weisheit, des Glücks und des inneren Wissens. Um Liebe und Erfüllung zu erfahren, gilt es, all das loszulassen, was uns daran hindert, unsere wahre Natur zu leben.
Sandra Weber entwickelte mit THEKI® eine Heil- und Bewusstseinsmethode, mit der es gelingt, sich von seinem falschen Selbst zu befreien und sich zu entwickeln. Blockaden durch traumatische Erfahrungen, Schuldgefühle, erbliche Belastungen, Familienthemen, vorgeburtliche Programmierungen, Fremdenergien und vieles mehr lösen sich auf. An ihre Stelle treten längst verloren geglaubte oder nie erlebte Gefühle wie Urvertrauen, bedingungslose Liebe und ein neues Selbstbewusstsein.
»Es gibt kein Gesetz, das besagt, dieser Weg müsse schmerzhaft und langwierig sein«, so Sandra Weber. »Die Zeit ist JETZT. Jeder kann nach dieser Anleitung die begrenzenden Schichten von seinem Selbst lösen und das Leben führen, das er wirklich möchte, bewusst und frei.« THEKI® ist ein Schöpfungsprozess, mit dem jeder sich selbst und seine Realität neu erschaffen kann.

14 Kommentare zum Beitrag

  1. Andreas Wellkamp

    dass wir die Gene mit unserem Bewusstsein bestimmen und verändern

    Wie habe ich mir das denn vorzustellen? Kann ich mich mit der richtigen mentalen Technik also quasi selbst genmanipulieren? Also auch eine Mutation hin zum „Übermenschen“ schaffen?

    THEKI®

    Das „(R)“ sagt es ja schon: da soll uns wieder mal was verkauft werden, über das es nicht mal brauchbare Erfahrungsberichte, geschweige denn eine wissenschaftliche Studie gibt.

    Interessant, das Wissen der „Schulmedizin“ kann ich überall kostenlos nachlesen, aber etwas, das angeblich so revolutionär ist, daß es „für alle Menschen das Gute bringt“, wird erst mal verkauft.

    Ich habe ja nichts dagegen, für eine Therapie zu bezahlen, aber die Theorie könnte man doch problemlos veröffentlichen.

    Ich kann ja auch überall nachlesen, wie ein Kfz-Motor funktioniert, deswegen würde ich ja immer noch im Problemfall einen Fachmann für die Reparatur bezahlen.

    Also wieso wird hier mal wieder mit einer „Geheim’wissenschaft'“ erst mal der Geldbeutel angegangen?

    Zumal ja Sie als Seitenbetreiber auch nicht mal im Entferntesten einschätzen können, ob das nun wirklich Substanz hat oder nur Geschwätz ist, aber dafür werben als sei es das nächste Rad oder das nächste Penicillin.

  2. Zum letzten Punkt: Wäre aber auch merkwürdig wenn Sandra Schneider (Autorin dieses Blogposts) Sandra Schneiders THEKI(r) nicht in höchsten Tönen loben würde^^
    Also einfach nur Werbung, wie ja sicherlich 70% der Beiträge in diesem Blog.

    Und die Theorie zu veröffentlichen wäre ja als würde ein Magier vor dem Trick erzählen, dass er die Jungfrau gar nicht zersägt – dann würde das zahlende Publikum ausbleiben^^

  3. Ich habe THEKI ausprobiert und wende es selbständig an.
    Nach meiner Erfahrung funktioniert es ohne wenn und aber.
    Mir hat es in meiner persönlichen, partnerschaftlichen und gesundheitlichen Situation sehr, um nicht zu sagen entscheidend, weitergeholfen.
    Ich empfehle jedem sich zu öffnen, dem Link http://www.theki.eu zu folgen und dann zu entscheiden.
    Nur runter buttern ist Grundschulverhalten. Wer sich hier zu Wort meldet sollte darüber hinaus sein.

  4. Hallo Andreas,

    ich verstehe jegliche Skepsis gegenüber mentalen Techniken, da hier einerseits sicherlich vieles mit Vorsicht zu genießen ist, andererseits leider noch viel zu wenig Information an die Öffentlichkeit gedrungen ist. Wenn Sie grob wissen möchten, wie THEKI funktioniert, dann kann ich Ihnen empfehlen, hier nachzulesen: http://www.theki.eu/theki

    Wenn Sie Informationen über wissenschaftliche Studien lesen möchten, so finden Sie ebenfalls auf meiner Homepage einige Veröffentlichungen von weltweiten Studien.

    Zu ihrem Vorwurf, dass ich hier in einem kurzen Artikel nicht offen lege, wie diese Heilmethode funktioniert: Auf http://www.theki.eu/theki ist es nachzulesen. Genaueres lernt man dann im Seminar oder in einer Einzelsitzung. Zu jedem Seminar gibt es ein 70-Seitiges Handbuch, in monatelanger Arbeit geschrieben. Wie soll ich das hier unterkriegen? 🙂
    Zumal die persönliche Moderation im Seminar sehr wichtig ist, um die THEKI effektiv umsetzen zu können.
    Ich würde mich freuen, wenn Sie sich auf der Homepage informieren würden und wünsche Ihnen alles Gute!

    P.S. das „R“ ist mir gerade in einem Bereich, in dem man auf Qualität achten sollte, sehr wichtig, damit THEKI nicht „verwässert“ wird, wie es mit vielen anderen Methoden leider schon geschehen ist.

  5. Das ® bedeutet doch nicht mehr, als das der Begriff THEKI geschützt ist. Ich finde, dass jemand der eine eigene Heilmethode entwickelt hat und sie mit Erfolg praktiziert, auch ein Anrecht darauf hat, diese in seinem Rahmen schützen zu lassen – alleine schon aus dem Grund, dass die Methode nicht durch Dritte unnötig modifiziert wird. Ich selbst bin Anwender dieser Technik und glaube nicht, dass die Anleitung der Methode, die in einem kleinen Buch verfasst ist, ins Internet, ohne persönliche Anweisung, gehört. Frau Schneider erklärt interessierten bestimmt telefonisch in ein paar Sätzen worum es bei THEKI geht. 🙂

  6. dass wir die Gene mit unserem Bewusstsein bestimmen und verändern

    Wie habe ich mir das denn vorzustellen? Kann ich mich mit der richtigen mentalen Technik also quasi selbst genmanipulieren? Also auch eine Mutation hin zum “Übermenschen” schaffen?

    Dazu gibt es das Video von Bruce Lipton „Der Geist ist stärker als die Gene“.

    Wir manipulieren uns täglich in jeder Sekunde mit unseren Gedanken selbst. Den ganzen Körper – auch die Gene. Dann, was den „Übermenschen“ betrifft: Ab wann ist ein Mensch ein Übermensch? Die Norm ist, dass der Mensch krank und schwach ist (da die meisten Menschen das sind, ist das eben die Normalität). Haben wir hier einen äußerst gesunden Menschen mit starkem Geist und Körper ist er nicht mehr normal… der ist dann quasi ein „Übermensch“ wenn man das so ausdrücken möchte 😉
    Oder nehmen wir mal die Menschen die Fähigkeiten besitzen wie Hellhören, Hellfühlen, Hellsehen, Geistheilung, usw… sind das „Übermenschen“ ? Oder zeigen uns diese nur, wozu jeder Mensch in der Lage sein sollte – könnte er sich nur richtig entwickeln und entfalten?

    Das “(R)” sagt es ja schon: da soll uns wieder mal was verkauft werden, über das es nicht mal brauchbare Erfahrungsberichte, geschweige denn eine wissenschaftliche Studie gibt.

    Zu Theki: Habe ich (noch) keine Ahnung wie wirkungsvoll diese Methode ist, aber nur weil es keine öffentlichen (gefälschten) Studien gibt, wie bei der Schulmedizin, heißt es noch lange nicht, dass es keine Wirkung hat. Allgemein werden sowieso alle alternativen Heilmethoden von den Schulmedizinern (Ausnahmen bestätigen die Regel) als unwissenschaftlich hingestellt. Diesen fehlt eben eine gewisse Begabung 😉

    Aber die Sache ist doch ganz einfach: Wer heilt, hat Recht! 😉 Und nur danach sollte heute noch beurteilt werden. In der Zeit in der die ganze Schulmedizin immer mehr (und sehr wohl zu Recht) in Verruf kommt, immer mehr Schulmediziner sich in ihrer Existenz, durch die alternativen Heiler, bedroht fühlen. Jawohl, ein Umdenken findet statt in der Gesellschaft, und das ist gut so 🙂 Ich nenne das einen Fortschritt, eine Weiter-Entwicklung des Bewusstseins.

    Also wieso wird hier mal wieder mit einer “Geheim’wissenschaft’” erst mal der Geldbeutel angegangen?

    Fällt mir auf:

    Wer Interesse hat, kann diese interessante Heilmethode sogar direkt bei Sandra Schneider erlernen. Ausführliche Informationen über THEKI® und weitere Heilmethoden sowie über Seminare, Wissenschaftliche Studien und Referenzen von Seminarteilnehmern und Behandelten sowie den direkten Kontakt zu Sandra Schneider finden Sie unter http://www.theki.eu

    Also Fragen stellen und ein Gespräch kosten sicher nix! Wieso auch gleich den Geldbeutel aufmachen?

    Im Übrigen finde ich es gut, wenn man auch über verschiedene Heilmethoden und besondere Heiler informiert wird… wie viele Menschen gibt es bereits, denen durch bloße Pillenverschreiberei nicht mehr geholfen werden kann… wie viele suchen immer mehr GANZHEITLICHE Heilmethoden?! Anders als beim Arzt (der keine Zeit hat) wird sich hier Zeit genommen. OK, die Krankenkasse zahlt die alternativen Behandlungen nicht, man muss in die eigene Tasche greifen, aber was ist echte Gesundheit denn wert? Letztendlich spart man sich sowieso eine Menge Geld bei einer Ursachenbehandlung wenn keine Medikamente mehr notwendig sind….

  7. Vielen Dank, Gerold und nexus, für eure wertvollen Beiträge.

    Ich habe noch eine kleine Korrektur, und zwar ist alles über THEKI hier nachzulesen:
    http://www.theta-reiki.de/heilmethoden/theki/

    Inklusive der wissenschaftlichen Seite usw.

  8. @ SILen(e

    Werbung hin oder her. Jeder Bericht in diesem Blog wirbt direkt oder indirekt für eine Sache. Ich jedenfalls finde die offensichtliche Bewerbung einer Sache viel besser und ehrlicher als eine versteckte Werbung. Entscheiden kann jeder für sich selbst (wir sind ja alle erwachsen) ob er die „Werbung“ annimmt oder nicht. Deshalb muss die Sache anfürsich nicht schlecht sein…

    Zudem finde ich es Klasse, dass in diesem Blog endlich auch einmal ein paar Methoden zur Selbstheilung veröffentlicht werden. Vor allem, dass es nicht allzu esoterisch und ein wenig mit Wissenschaft untermauert ist (für mich wichtig :-).

  9. Zunächst mal allen ein sehr gutes neues Jahr !
    Ich wünsche Euch allen, dass Ihr mit Eurem Leben zufrieden seit, glücklich, mit Eurem persönlichen Wachstum weiter voran kommt und einfach mit viel power jeglichen herausforderungen des Lebens gewachsen seit, weil : das gehört dazu :-).

    Meinen Beitrag widme ich voll den Kritikern hier in der Runde. Zum (R) wurde hier schon genug gesagt und ich denke Sandra hat es sich verdient, dass man in 50 Jahren noch weiss, wer das ganze so stimmig und passend entwickelt hat. Insbesondere für Dich, lieber Andreas, folgende Zeilen :

    Du darfst absolut skeptisch sein, das ist Dein Gutes Recht. Ich empfehle Dir jedoch, die Dinge persönlich zu prüfen, bevor ich diese im Vorfeld sofort als unmöglich, lächerlich oder Schabernak verurteile, weil nur dann kommst Du an die Tatsächliche Wahrheit und weisst dann auch, ob das ganze stimmt – oder wie Du vermutest, eher nicht.

    Ich praktiziere THEKI jetzt seit Juni 2009, und ich weiss ja nicht, inwieweit Du überhaupt mit alternativen Heilmethoden die Mentalen Ursprungs sind, überhaupt schon mal in Berührung warst. Deshalb erzähle ich Dir mal meinen Part.

    Ich bin von 2005 – 2007 von einer Deutschen Schamanin, die wirklich extrem hohe Heilkräfte besitzt, innerhalb von 3 Jahren zum wirklich erstklassigen Reiki – Meister ausgebildet worden. Ich habe dort das Maximal-Mögliche von dieser Frau gelernt, was man über Reiki = universelle Lebensenergie, sowie anderen zusammenhängenden Dingen die bereits in den Bereich Schamanismus oder weisse Magie fallen, erlernt. Irgendwann in 2008 hat man mir dann nach einem Sogenannten Meisterjahr meine Urkunde in die Hand gedrückt, und gesagt, so Junge, jetzt kannst Du selber laufen. Du bist groß und Stark genug, Dich allen Herausforderungen des Lebens zu stellen und glücklich zu werden – ohne Hilfe von anderen. Du kannst Dich selbst und andere Heilen und Du brauchst NICHTS anderes mehr zu lernen.

    Denkste 😉

    Tja hier Griff dann nun das Prinzip Der Mensch reift mit seinen Aufgaben, und da ich wohl sehr standhaft bin, habe ich so ziemlich heftige Herausforderungen bekommen, dass ich mich im Herbst 2008 einfach mal nach einer Reiki-meisterin in meiner neuen Wohnumgebung gesucht, um mich intensiv mit Energie behandeln zu lassen, weil ich schlicht und einfach mit meinen Nerven am Ende war – andere hätten wohl den Hut geworfen und ähnlich gesagt war ich auch kurz davor, mein Abenteuer Bodensee wieder zu stecken und meinen Elterlichen Betrieb in den ich ein Jahr zuvor eingestiegen war, wieder zu verlassen.

    Tja, dann sass ich an besagten Tag vor einer grinsenden Sandra Schneider und sagte „einmal volltanken bitte“. Sie meinte okay, ich mach da aber noch was anderes, nennt sich „Theki“. Meine Antwort : Davon hab ich noch nie was gehört, ich sagte REIKI bitte… Sie : Ok (hatt’s aber nicht ganz lassen können ,-) ) Auf jeden Fall hat mich hier besagte Autorin dieses Blogspots sowie Theki-Erfinderin zum ersten mal behandelt, sowohl mit Reiki als auch mit Theki. Das Resultat, lieber Andreas, sah so aus :
    Ich kam mit ungefähr 280 KM/H in Sandra’s Behandlungsraum, wütend, voller Ärger, Zorn, grenzenloser Wut und dem ersten Ansatz von Depressionen. VERLASSEN habe Ich selben raum 2,5 Stunden später (von denen ich nur 1,5 zahlen musste) PFEIFFEND und LÄCHELND und NICHT WISSEND, WIE MIR GESCHAH.

    Meine Erste Reaktion darauf : Das kann’s net sein, da stimmt was nicht. Einerseits war ich total begeistert und andererseits wollte ich das einfach nicht glauben, dass man Probleme SO EINFACH LÖSEN KANN. Daraufhin habe ich 3 weitere Termine bei Sandra vereinbart, um Sie zu TESTEN :-).

    Na ja, nach dem zweiten Termin wollte ich, da ich ja immerhin Reiki-Meister bin, sofort in den Fortgeschrittenenkurs gesteckt werden, um Theki sofort und im vollen Detail zu erlernen.

    Zwischenzeitlich habe ich den 2. Fortgeschrittenen Kurs besucht, das sind sehr intensive Seminare, an denen am Gesamtem DU SEIN gearbeitet wird, d.h. nicht nur am Körper, sondern am Geist, der Seele bzw. dem Unterbewusstsein, das Beste : Am KOPF. Wir lernen hier tatsächlich, dumme, unnützige, uns bremsende Programme die in unserem Unterbewusstsein abgespeichert sind, so zu verändern, das WIR Größenteils Chef unseres Lebens sind, und nicht unser Unterbewusstsein, dass sagt „Du hast das nicht verdient“, „Alle Frauen sind schlecht“, „Das wird nie was mit Deinen Eltern, die sind so, die ändern sich nicht“, richtige Detailarbeit mein lieber. All das was ich hier schreibe ist ein Bruchteil von dem, was man in den Theki Seminaren lernt. Pure absicht, weil

    ich kenne NICHTS effektiveres, Spannenderes, Wirksameres, besseres, funktionierenderes WERKZEUG, das einem Hilft, mit seinem leben im hier und jetzt klarzukommen, und dafür zu sorgen, dass Du rundum zufrieden, Glücklich bist, oder im schlimmen Fall wirklich über den Dingen stehst und Aufgaben meisterst, die Du Dir im traum nicht hast vorstellen können, dass Du diese bewältigen könntest.

    Es ist einfach genial – weil es funktioniert.

    Warum keine Details : Es würde den Rahmen hier SPRENGEN. Theki muss man erleben und als Mensch ohne Spirituelle – bzw. Quantenphysikalilsche Vorkenntnisse – ist ja hier eins : zu tode erschrecken, weil man erstmal realisieren muss, irgendwo gewesen zu sein, sich 1 – 2 Stunden mit jemanden unterhalten zu haben, und dass noch am selben tag das gewohnte Leben AUFBRICHT und sich zum besseren verändert. Was ich hier schreibe kann ich zu 100% bestätigen, habe ich entweder selbst erlebt, bzw. bei letzerem erging es meisst meinen Freunden und Familienangehörigen so, dich ich mit Theki erstmals behandelt habe.
    (Zwischenzeitlich heisst es nur noch : machst Du mal wieder bitte ein bischen Theki ? ;-)… )

    nochmal zu den Details und wie es funktioniert : Das wäre hier fehl am Platz, weil man die Technik, eigentlich simpel, trotzdem bis ins Detail erlernen muss, insbesondere für Anfänger ist das superwichtig. Ich weiss wie’s geht lieber Andreas, aber das gehört nicht hier her sondern in das Anfängerseminar.

    Für manche Dinge muss man erstmal bereit sein, es erwartet Dich kein Hokuspokus sondern ein Geschenk, dass man mit Geld überhaupt nicht mehr aufwiegen kann, und glaube mir bitte ich weiss wovon ich spreche, weil ich bin in dieser „Branche“ seit vielen jahren unterwegs und ich bin auch schon an sogenante Scharlatane geraten, was hier NICHT der Fall ist. Im Gegenteil, bei Sandra Schneider handelt es sich um eine herzensgute, geniale junge Frau, bei der man in Altreligöser Sprache ruhig sagen kann, dass Sie eine von Gott gesegnete Frau ist. Und zwar von Kopf bis Fuss. Jedes Detail. Erwarte von Ihr alles, aber nichts schlechtes.

    Ahhhaaammm : Da will uns ja nur was verkauft werden : Meine Reikimeister – Ausbildung war trotz maximaler ausreizung und höchstintensivem Trainig (Rekianer : Nicht irgendwelche Symbole in die Hand gedrückt bekommen, nein, DREI monate vor der zweiten Einweihung jeden Tag mit einem anderen Symbol meditiert, geübt und gelernt bis ins kleinste Detail), Trainigsabende, Meditationstrainings, Behandlungsabende, Einzeltermine 1 X im Monat… Liebe Leute all Dass hat mich in drei jahren gut und gerne

    5 – 6.000,- € gekostet.

    Ich habe bei Sandra schätzungsweise nochmal doppelt soviel dazugelernt, hatte gerade mal drei Einzeltermine vor meinem ersten Kurs, und einen Termin danach. Meine Lebensqualität ist gemessen zu vor Juni 2009 soweit gestiegen, dass ich hier locker ohne zu übertreiben von einem
    + von ca. 300 % sprechen kann.

    Kosten : vielleicht ein bischen weniger
    als 1.500,- €. (Inkl. Fortgeschrittenen Kurs !).

    Es ist glaube ich selbstredend, dass die entstandenen Kosten in keinem Maße übertrieben oder zu viel oder heftig sind. Preis und Leistung stimmen hier nicht. Und hier kann ich nur sagen DANKE Sandra, dass Du so ein genialer Mensch bist, und dank Deiner Preisgestalltung Menschen aller Klassen und Schichten ermöglichst,
    Deine Technik zu erlernen.

    Wie gesagt, hier in’s Detail zu gehen wäre einfach zu viel. Wer ernsthaft interesse hat, aktiv sein Leben zu verbessern und zwar in allen Lebensbereichen, soll sich wirklich mal bitte die Seite http://www.theki.eu/theki

    durchlesen.

    Alles gute nochmal für’s neue Jahr !
    Stefan

  10. Lieber Andreas, lieber Stefan,

    wenn wir etwas schreiben und wir es so empfinden, dann ist es immer richtig, weil es unsere Wahrheit/unsere Wahrhaftigkeit ist. Alles was mich im Inneren beschäftigt und berührt, finde ich im Außen. Was Sandra herausgefunden hat, ist ihre Wahrheit, und dass was für sie stimmig ist.
    Dass du, lieber Andreas, deine Meinung dazu äußerst und es so empfindest, ist für mich genauso stimmig und deine persönliche Wahrheit.

    Ich habe Theki 1 im Mai letzten Jahres bei Sandra gelernt. Vieles hat mich verwirrt, was ich dort erfahren habe, vieles war mir schon bewusst und vieles war und ist für mich stimmig. Da wir ja sehr individuelle Wesen sind, machen wir unsere eigenen Erfahrungen und empfinden Situationen und Begebenheiten immer unterschiedlich.

    Aus meiner ersten Begeisterung, Euphorie und Verunsicherung ist bei mir etwas ganz besonderes entstanden. Die Entdeckung, dass dieses Wissen schon in mir vorhanden war. Durch das bewusste Erleben, mit dem Göttlichen verbunden zu sein(Gott in mir und in allem was ist), gab mir alle Informationen und alles was ich brauche und brauchte zum Reifen.

    Ich arbeite als Lebensberaterin und meine Arbeit hat sich sehr verändert in der Vorgehensweise und in der Tiefe der Gespräche.

    Was mir gefehlt hat bei Theki und das ist mein persönliches Empfinden, ist und war das Gefühl wirklich mit allen Menschen und Lebewesen verbunden zu sein. Vieles war für mich zu technisch, zu wenig ins Gefühl gehend. Für mich ist nach wie vor das Gespräch mit meinem Gegenüber entscheidend und ins Gefühl/im Herzen verbunden zu sein, in meiner vollsten Intuition/Empathie zu schauen was gebraucht wird und dann individuell zu schauen. Die Erfahrungen habe ich auch gemacht und auch am eigenen Leib erfahren, dass weniger mehr ist, Energien haben immer eine enorme Wirkung und auch wenn unser Geist sehr schnell und leicht in der Umsetzung ist, braucht unser Körper einfach seine Zeit.

    Mit der bedingungslosen Liebe, dem Vertrauen, Mut zu Handeln und dass wir miteinander verbunden sind, kommen wir immer mehr in das Gefühl und dem Licht, dass wir alle wundervolle Wesen sind, und dass ALLES in uns da ist. Es möchte nur geweckt werden.
    Was wir dafür finden und erschaffen, ist egal. Immer was heilt und hilft, hat eine Berechtigung und für mich ist es nur wichtig, nichts zu verurteilen und zu urteilen, was ein Mensch für Entscheidungen trifft. Dazu gehört für mich jede Technik und Behandlung.

    Wichtig ist für uns Menschen, herauszufinden, was wirklich meins ist, was in mir vorhanden ist, meine Schätze und meine Fähigkeiten. Und das ist eine wundervolle Reise in mir und mit mir, immer wieder spannend und interessant.

    Ich wünsche euch allen, euren eigenen Weg zu finden mit Theki, mit anderen Energien oder mit der Schulmedizin, für jeden Einzelnen wird es das Beste sein.
    Ich danke allen, insbesondere Sandra, für alle Einblicke und Erfahrungen, die ich machen konnte und freue mich auf weitere, aber nicht mehr mit Theki.

    Alles Liebe.
    HERZlichst
    Martina

  11. Danke Martina, das war der netteste und toleranteste Kommentar, den ich je in einem eher Eso-orientierten Blog gelesen habe. Soviel Offenheit ist wirklich selten.

  12. Liebe Martina,

    besten Dank für Deinen Beitrag. Ich fand diesen ausgesprochen interessant.. Schade, dass Du nicht mehr mit Theki weiterarbeiten möchtest aber das ist natürlich Dein gutes Recht. Zu Deiner Aussage :

    „Was mir gefehlt hat bei Theki und das ist mein persönliches Empfinden, ist und war das Gefühl wirklich mit allen Menschen und Lebewesen verbunden zu sein.“

    Wie Du selbst schreibst, ist das mit den Empfindungen, Eindrücken, etc. bei jedem Menschen anders. Vielleicht wirst Du diese Gabe oder Fähigkeit niemals besitzen, oder diese kommt morgen, in einem Jahr, wenn Du eben soweit bist. Ich für meinen Part habe dieses empfinden bereits begrenzt auf meine Familie und meinen Engsten Kreis. Wenn es darin jemanden richtig intensiv „anders“ geht, d.h. richtig super oder leider auch mal schlecht, erlebe ich das mit in Form von Gefühlen, Träumen, Eingaben.

    Das ist nicht immer angenehm, da hier sofort die Einsicht greifft „nicht meins“, und daraufhin die Suche beginnt, wo das denn herkommt. Ich denke bis ich das mal spüre bei allem, womit ich verbunden bin, sollte ruhig noch eine Weile vergehen weil damit sollte man aus meiner Sicht langsam lernen mit umzugehen. Allerdings wieder nur meine Subjektive Meinung, beruhend auf meinen Erfahrungen.

    Lass Dir ruhig Zeit damit :).

    Was das technische bei Theki angelangt mag dies so sein, ist aus meiner Sicht auch so. Jetzt nach 6 Monaten und vor allen Dingen nach dem „upgrade“ im Theki – 2 Seminar, ist das nicht mehr wirklich so. Vieles wird sehr viel einfacher, die Theki – Durchführung wie Du sie kennst wird von fünfzeilern auf zwei bis drei Wörter reduziert, so dass einem tatsächlich die Luft zum fühlen und spüren bleibt, und man sich auf die Umsetzung oder Realisierung konzentrieren kann.

    Nächstes mal wenn Du mal wieder mit Theki arbeitest, sag doch einfach mal „Heilung“ und „Zeige es mir“.

    Ich wünsche Dir viel spaß dabei !

    Liebe Grüße
    Stefan

  13. Liebe/r Feller, lieber Stefan,

    ich danke euch für eure lieben Worte.

    Ich lese immer wieder gerne, wie Worte unterschiedlich interpretiert und bewertet werden (die Bewertungen unter den Texten sagen alles dazu)…………….Es bestätigt mich immer wieder in meiner Annahme, wir sind alle wundervolle individuelle Wesen und jede/r ist auf ihrem/seinem Weg in die richtige Richtung………….und es ist dabei doch nicht entscheidend, welche Hilfsmittel/Werkzeuge gebraucht werden………….Denn Theki, die klassische Homöopathie, systemische Aufstellung etc. haben alle ihre Wirkung und ihre Berechtigung, immer da wo ich überzeugt bin und glaube, geht es in die Heilung/in die Wirkung…………es gibt nicht nur das eine……………..Spüren, was mir gut tut, was mich immer mehr in die Verbundenheit mit der göttlichen Liebe, der bedingungslosen Liebe bringt, das ist für mich der wahre Weg………..aus den Polaritäten ins Eins-Sein kommen.
    Jede/r sitzt auf ihrem/seinem eigenen Thron und hat alles in der Hand, was zur Verfügung steht,es ist schon alles da, wenn wir bereit sind, es uns anzuschauen und es anzunehmen…………..

    Wer einen Austausch möchte, kann mich gerne per E-Mail kontaktieren: mblebenstraeume@yahoo.de.

    Alles Liebe
    HERZlichst
    Martina

  14. Auch wenn hier schon die letzten Einträge ein paar Jahre alt sind, möchte ich an dieser Stelle auch meine Erfahrungen mit THEKI® niederschreiben.
    Ich habe das THEKI® Seminar 1 im Februar am Bodensee bei einer von Sandra zerfifizierten Lehrerin abgeschlossen.
    Ich hatte vorher keine großen praktischen Erfahrungen mit Energiearbeit oder ähnlichem. Ich hatte mich allerdings zur eigenen Erkenntnis schon mit Büchern (Eckhart Tolle, Tony Parsons) zu einer bewussteren Lebensführung auseinandergesetzt und Werke aus der Welt der Quantenphysik gelesen (David Wilcock).
    Beruflich wollte ich sowieso in eine andere Richtung gehen, da mir nach 10 Jahren Unterhaltungs-TV die Sinnhaftigkeit in meinem Arbeitsleben einfach fehlte. Ich habe dann über eine Ausbildung zum Ernährungsberater aus naturheilkundlicher und ganzheitlicher Sicht auch zufällig Kontakt zu meiner THEKI®-Lehrerin gefunden. Als ich auf ihrer Homepage darüber las, hat es mich sofort in den Fingern gejuckt, weil mit THEKI® alle Themen, die mich in den vergangenen Jahren berührt hatten, verbunden waren.
    Kurzerhand habe ich das Seminar gebucht. Ich hatte selber bisher keine Sitzung genossen und kannte nur die Informationen auf den Seiten meiner Lehrerin und von Sandras Seite.

    Schon während und auch seit dem Seminar ist mir vieles klar geworden – nein, ich sage lieber klarer geworden. Dinge, die ich tief in mir schon lägnst wusste, sind wieder ins Bewusstsein getreten.
    Mit THEKI® nehme ich Einfluss auf meinen eigenen Alltag und zwar in so vielen Bezügen.
    Ich konnte bereits Situationen im Vorfeld erkennen und manifestieren, verlegte Gegenstände wiederfinden, Blockaden auflösen usw.
    Und das wunderbarste daran ist, dass ich dies auch anderen zuteil werden lassen kann. Was gibt es Schöneres, als einem anderen Menschen zu helfen?
    Zu Martinas Erfahrungen kann ich nur sagen, dass es mir ganz gegenteilig ergeht. Ich empfinde eine tiefe Verbundenheit in der Arbeit mit einem anderen Menschen, wenn ich THEKI® anwende. Ich spüre diese Verbundenheit unmittelbar und auch allen anderen Menschen, die sich in meine Hände begeben haben, ist es seither so ergangen.
    Ich verstehe aber auch, dass nicht jede „Technik“ des Heilens für jedermann oder jedefrau etwas ist. Allerdings weiß ich, dass ein jeder die grundsätzlichen energetischen Anwendungen selber erlernen und durchführen kann – wenn er/sie die richtige Methode gefunden hat.
    Ich hab sie gefunden. Danke an Sandra und alle die, die auch in Zukunft weiterhin THEKI® lehren und vermitteln.

    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.