OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Körper-Geist-Seele > Robert Betz: Glücklich in einem gesunden Körper?

Robert Betz: Glücklich in einem gesunden Körper?

Seit unserer Kindheit werden wir erzogen zum „Normalmenschen“, der zuerst fragt, was die Anderen, der Nachbar, der Partner, die Eltern u.a. denken – und sich dann entscheidet, diesen auf ihrem Weg zu folgen in die Langeweile, die Krisen und Sackgassen des Lebens.

Wir hören auf die beliebige Meinung der blinden Masse und werden bereits früh vom Löwen zum Lamm domestiziert. Diese Erziehung zur Anpassung ist eine Anleitung zum Unglücklichsein. Aber das Leiden, die Erstarrung, der Ärger, die Krankheiten und die Ängste sind so weit verbreitet, dass sie uns als völlig normal erscheinen.

In diesen Jahren findet der Niedergang eines langen Zeitalters statt, indem der Mensch nicht mehr auf die Stimme seines Herzens hört, sondern dem Ruf seines Verstandes. Jetzt wacht der Löwe im Menschen wieder auf und er lernt, dem Ruf seines Herzens zu folgen, aufrecht zu gehen und der Liebe zu sich selbst und zum Leben wieder den zentralen Platz einzuräumen, der ihm gebührt.

Lebensglück, Freude, Begeisterung, Erfüllung, Gesundheit und inneren Frieden erlangt nur der Mensch, der den Mut hat, seinen ganz eigenen Weg zu gehen, ganz gleich, was die anderen über ihn sagen oder denken.

Ausschnitt des Vortrag “Glücklich in einem gesunden Körper” von Robert Betz:


Videolink: http://youtu.be/t6okN5mgORQ

Robert Betz - Krankheiten und KrankheitssymptomeWas will mein Körper mir sagen?. Krankheiten und Krankheitssymptome als Botschaften der Seele entschlüsseln

Alles, was geschieht im Leben hat seinen tiefen Sinn; in allem steckt eine Botschaft: in jeder Krankheit, in jedem Ereignis. Alles im Aussen spiegelt uns etwas in unserem Inneren. Diese Zusammenhänge verstehen zu lernen, ist das Ziel dieses Vortrags. Damit wir unser Leben verändern können in Richtung Gesundheit, Leichtigkeit, Freude müssen wir uns öffnen für den Sinn, der in allem steckt.

Unser Körper hat keinen eigenen Willen. Er tut nur, was der Geist befiehlt. Was unser Körper uns zeigt, ist der Zustand unseres Bewusst- und Unbewusstseins. Für alle Krankheiten haben wir uns einmal entschieden unbewusst. Wirkliche Heilung geschieht daher nur über den Geist. Der Vortrag zeigt an vielen Beispielen die entscheidenden Ursachen für Krankheiten auf und den Heilungsweg, den jeder gehen kann.

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. In der neuen Ich-kann-Schule sehe ich es so: Jeder von uns ist auf der Welt, die Hauptrolle in seinem Leben zu spielen. Da man uns allen das in der Regel vereitelt hat, machen wir dasselbe mit unseren Kindern und allen anderen Mitmenschen: Wir drängen sie in Statistenrollen in unserem Leben und halten sie damit so auf Trab, dass sie erst spät oder gar nicht erkennen, dass sie auch ein eigenes Leben haben.
    In unserem Leben schleichen wir dann herum wie Bettler oder Einbrecher. Unsere Kräfte warten Jahre und Jahrzehnte darauf, dass der CHEF endlich mal käme und ihnen sagt, wo es langgehen soll und wie wichtig sie sind. Aber wir kümmern uns gar nicht um unsere Kräfte und machen – bis zum Umfallen – alles selber. Infolgedessen fühlen sich unsere Kräfte sinn- und nutzlos, und da sie sich IN UNS so fühlen, fühlen WIR uns so.
    Ist es ein Wunder, dass wir krank werden, wenn wir so mit unseren besten Kräften und dadurch mit uns selbst umgehen?
    Diese Kräfte sind njur dazu da, ALLES FÜR UNS ZU TUN. Das wäre ihr Lebenssinn. Wir sollten aufhören, ihnen diesen ständig zu vermasseln.
    Ich grüße freundlich.
    Franz Josef Neffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *