OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > STIKO – Eine Werbeagentur der Pharmaindustrie

STIKO – Eine Werbeagentur der Pharmaindustrie

Der Impf-Report von Hans Tolzin (www.impfkritik.de) hat mich auf folgende interessante Radio-Sendung des SWR2 aufmerksam gemacht – kann ich nur empfehlen:

Schweinegrippe und Co. – Wer bestimmt, wogegen geimpft wird?
Von Eva Schindele (SWR2)

Vor einem Jahr erhitzte die Impfung gegen Schweinegrippe die Gemüter. Der Erreger entpuppte sich dann aber als viel harmloser, als von der WHO prognostiziert. Waren die WHO-Experten von den Impfherstellern gekauft? Dies untersucht derzeit eine unabhängige Kommission.

Auch der Ständigen Impfkommission (STIKO), die in Deutschland Impfungen empfiehlt, wird eine zu große Pharmanähe vorgeworfen. Sie hat sehr schnell die umstrittene Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV-Impfung) für Mädchen befürwortet – ohne dass der Nutzen ausreichend geklärt ist.

Wie kommt die STIKO zu ihren Entscheidungen und warum drängen immer mehr Impfstoffe auf den Markt? [Quelle: SWR2]

Audiolink

Download: Das Manuskript zur Sendung (PDF)

Weiterführende Links:

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. Geld, Macht, Korruption.

    Informationen zur STIKO-Pharmaloge:

    „Außer den faktischen Impfschäden gibt es keine Wirkung einer Impfung.
    Seit 2001 gilt in Deutschland das Infektionsschutzgesetz (IfSG). Es fordert zum ersten Mal Beweise für Erreger und den Nutzen einer Impfung. Da reicht es nicht aus, dass etwas als nachgewiesen – in Anführungsstrichen – gilt. Das lässt keine Interpretation offen: Die zuständigen Mitarbeiter am Robert-Koch-Institut (RKI) haben das Handtuch geschmissen, und die Ständige Impfkommission hat eingeräumt, dass es die positiven Risiko-Nutzen-Analysen, die angeblich für jede Impfung gemacht werden, gar nicht gibt. * Es gibt nur Risiko-Kosten-Analysen, die aber der Geheimhaltung der Impfstoffhersteller unterliegen. … “

    http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2005/10/12/a0169

    * Klartext: Diese hochumstrittene STIKO-Organisation hat uns jahrelang schamlos belogen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *