OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > Erziehung & Entwicklung > Verständnis und Mitgefühl

Verständnis und Mitgefühl

Oft frage ich mich, ob es ein Mangel unserer Zeit ist, Verständnis aufzubringen oder ob das kein Verständnis haben schon immer da war…?

Nämlich immer dann, wenn Menschen nicht so funktionieren wie sie funktionieren sollen. Da geht es nämlich schon los. Funktionieren…. sind wir Maschinen? Und wer bestimmt eigentlich, wer „normal“ ist ? Was ist denn normal?

Normal bestimmt einen Zustand, der der Norm entspricht, also im Großen und Ganzen gleich ist. Nichts darf da aus der Rolle fallen, möglichst nicht auffällig werden und falls doch, ja falls doch, na wie gut dass es Psychopharmaka gibt, die uns wieder in die Norm bringt.

Bei den Kindern geht es schon los. Was früher ein Zappelphillip war, ist heute ADHS krank. Was früher ein Träumer war, ist heute als ADS Kind entlarvt. Wissen Sie woher AD(H)S kommt? Nein, das werde ich hier jetzt nicht schreiben, denn darum geht es mir nicht. Mir geht es einzig und alleine darum aufzuzeigen, dass es schon immer Menschen gab, die sich eben anders verhalten haben als andere, nicht selten wurden genau aus diesen Kindern, die Verhaltensstörungen aufweisen – wobei es mir jetzt wirklich schwer fällt dies so zu betiteln, denn jeder Mensch ist anders und Ausnahmen bestätigen -Gott sei Dank- die Regel-

Lesen Sie weiter auf buergerstimme.com

ADHS – das Problem sind die Erwachsenen


Videolink: https://youtu.be/DsT8dCQGqm8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.