OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Was uns wirklich nährt – „Die Nahrung sollte unsere Medizin sein“

Was uns wirklich nährt – „Die Nahrung sollte unsere Medizin sein“

Kann man sich gesund essen?- Sind Zivilisationskrankheiten heilbar? – Was uns wirklich nährt

Hauptsache satt werden!” Über Generationen bestimmte dieser Leitsatz, was auf den Tisch deutscher Familien kam und von ihnen gegessen wurde. Heute weiß man aber, dass Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums, mit seiner Forderung, das Essen Medizin sein sollte, recht hatte.

Hippokrates schrieb: “Die Nahrung sollte unsere Medizin sein.” Denn die richtige Auswahl an Lebensmitteln, so scheint es, kann viele Krankheiten verhindern oder heilen. So konnte der kanadische Forscher Richard Beliveau mit seinen Forschungen an der Universität Montreal nachweisen, dass bestimmte Lebensmittel sogar vor Krebs schützen.

Ob in der Naturheilkunde oder der Ayurveda-Medizin – immer mehr medizinische Konzepte setzen in ihren Therapieangeboten auch auf eine Ernährungsumstellung. Kann man sich also wirklich gesund essen?

Der Film zeigt, welche Antworten Ernährungswissenschaftler auf diese Frage geben können. Klar wird dabei, dass das, was tagtäglich auf dem Speisezettel steht, einen weitaus größeren Einfluss auf die Gesundheit hat, als weithin bekannt ist. Nicht zuletzt berichten Patienten von überraschenden und erstaunlichen Heilungserfolgen, die eine Ernährungsumstellung brachte.

„Eure Nahrung sei eure Medizin, und eure Medizin eure Nahrung“


Videolink: https://youtu.be/auKdQ5PSQ2Y

Quelle: rbb-online.de, Film von Angelika Wörthmüller, Erstausstrahlung am 27.05.2013/rbb

Buchtipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *