OrganicAlpha
Startseite > Gesundheit & Umwelt > WHO warnt vor Vulkanasche

WHO warnt vor Vulkanasche

Der Ausbruch des Vulkans Eyjafjalla in Island hat Konsequenzen für den Flugverkehr und laut WHO auch für die Gesundheit. Daher rät sie den Menschen in Ihren Häusern zu bleiben und/oder Atemschutzmasken zu tragen.

Ein WHO-Sprecher erklärte am Freitag, die mikroskopisch kleinen Teilchen seien potenziell gefährlich, da sie in die Lunge eindringen und vor allem Asthmatikern und anderen Menschen mit Atemwegserkrankungen Probleme bereiten könnten. Wenn möglich sollten die Europäer im Haus bleiben. Laut Epstein sollten sie sogar darüber nachdenken, Atemschutzmasken zu tragen. [Quelle: nzz.ch]

Bisher jedoch gab es von all den Menschen die in Nordeuropa wohnen, noch keine Meldungen gesundheitlicher Beschwerden. Sie erfreuen sich an Sonne und blauem Himmel.

Andere Experten beteuern, dass der Vulkanstaub keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat, weil seine Konzentration sehr gering sei. Die Asche sei weder giftig noch radioaktiv. Auch der britische Lungenexperte Professor Stephen Spiro sagte, die WHO-Empfehlung, eine Maske zu tragen oder im Haus zu bleiben, sei völlig übertrieben.

Nunja, was von diesen hysterischen Warnungen der Gesundheits“experten“ der WHO zu halten ist, wissen wir doch spätestens seit der Schweinegrippe.

10 Kommentare zum Beitrag

  1. weltkinderpresident

    Zur Zeit gibt es keinen einzigen Nachweis einer Aschewolke-nur Simulationen, eine Menge „infokrieger“ durchforsten erfolglos das internet nach Fotos oder Video-Material-bislang ohne Erfolg. Was steckt denn da wieder dahinter? Eine Asche-Impfung etwa?

  2. @weltkinderpresident

    Ganz richtig! Auch ich habe bis jetzt vergeblich gesucht, konnte aber außer blauem Himmel und Sonnenschein nichts anderes entdecken…

    Nach Auskunft eines Isländers sei außerdem alles normal wie immer…

    Wenn dem so ist, die große Preisfrage: Was wird hier wieder bezweckt? Wem nutzt es, dass der ganze Flugverkehr am Boden bleibt?

  3. weltkinderpresident

    Wir haben in Westpolen seit gesternmittag bis heuteabend-stahlblauen, wolkenlosen Himmel. Normalerweise fangen die am 2.Tag an, uns ein schönes Schachbrett an den Himmel zu malen bis die Sonne im Nebel verschwindet, nun konnte ich meinem Sohn mal zeigen, wie ein baluer Himmel früher aussah. Danke ISLAND, weiter so.

  4. weltkinderpresident

    Sonntag 18.04.20010, seit 6.00 Uhr stahlblauer Himmel, keine weissen Schachbrettmuster, keine Aschewolken, Medwedjew und weitere sind mit zig Flugzeugen eingetroffen-unbeschadet, und nehmen an der Trauerfeierlichkeiten teil, na, dann wollen wir mal abwarten, wer hinter dieser Aktion wieder mit den Muskeln spielt, wenn WHO drauf steht, ist Skandal sicher drin….

  5. Ich glaube den Blödsinn mit der Vulkanasche auch nicht. Wie kann Asche gefährlich sein?

    Die Verarschen uns wieder einmal. Bei den Nachrichten haben Sie gesagt, dass die Fluglinien schon davon reden, dass überhaupt nichts ist, nur die Europäische Union mit ihren Verkehrsministern hält daran fest. Mittlerweile hat sich auch die WHO, die Freimaurerorganisation eingeschaltet.

    Also die haben da wieder ihre Finger im Spiel. Hab ich mir sofort gedacht, als ich Vulkanaschewolke hörte. So einen Schwachsinn.

    Der Verkehrsminister Deutschland hat allen ernstens behauptet, diese Asche sei gemessen worden. Mit was sollen die den das wieder gemessen haben? So wie beim Virus, der noch niemals isoliert wurde, wird halt behauptet er sei es….und morgen sind wir alle Engerln und Obama der Retter der Welt.

    Die basteln wieder an irgend etwas…keine Ahnung…Vielleicht soll ja jetzt dieser Vulkan schuld sein, dass unser Geldsystem zusammenbricht…Ja, genau der ist schuld…nicht die Bilderberger, nicht die Vereinten Nationen, nicht die EU, nicht die Freimaurer und Logenbrüder, nicht die Finanzmafia, nicht die CIA, nicht der Behinien-Club, nicht der Rothschild und auch nicht der Rockefeller…Nein der Vulkan ist es, den der spuckt Asche…

    Das ist Griechenland wurde bereits im Vorjahr geplant, auf der Bilderberger Konferenz in Athen, wo auch die Schweinegrippeaktion geplant wurde.

    Also für wie dumm halten uns diese Idioten eigentlich? Diese Schizophrenen Gehirne hecken wieder irgend etwas aus….da könnt ihr ganz sicher sein, irgend etwas wird wieder passieren…

    Obamas Atombombenwarnung könnte zur Realität werden, die sie wahrscheinlich selber wieder werfen werden um dann die Al Kaida oder den Bin Laden dafür verantwortlich zu machen oder noch schlimmer den Iran…Dann könnten sie endlich ihren Eroberungsfeldzug beginnen unsere lieben Faschisten in Amerika.

    Wir wissen wer hinter den Terror steckt. Das sind die Illuminaten und die Bilderberger mit ihren Geheimdiensten.

    Ihr werdet fallen ihr Verbrecher, darauf könnt ihr Euch verlassen…

    lg
    Monika

  6. Dreimal dürft ihr raten, wer die Warnung über eine Katastrophe für die Luftfahrt durch Vulkanstaub erfunden hat? Ja, es ist der übliche Verdächtige, das Met Office, der britische Wetterdienst, der uns schon die Lüge über die Klimaerwärmung aufgetischt hat und auch einer der Beteiligten im Climategate-Skandal ist.

    Weiterlesen…

  7. es gibt auf der Welt soviele Vulkane die noch aktiv sind und auch viele Flughäfen. Ausgerechnet jetzt werden alle Flughäfen dicht gemacht. Von dem finanziellen Schaden möchte ich jetzt nicht mal dran denken. Es ist schon sehr bedenklich wenn durch so eine Lüge fast alle oder alle Flughäfen in den wirtschaftlichen Ruin getrieben werden. Das unsere Kanzlerin gesund und munter am Sonntag wieder in Berlin angekommen ist ist ehern ein Trauertag für uns Deutschen. Ist auch irgendwie merkwürdig das das alles ausgerechnet mit der Trauerfeier in Polen zusammenhängt. Ich bin schon der Meinung das es so einige politische, bewußte Absichten sind die da hinter stecken.. Und alles schön getarnt mit dem Vulkan. Zufall oder Absicht? Das ist hier die Frage. Und das die WHO auch sich zu Wort meldet war zu erwarten. Bei denen riecht es schon wieder nach Profitgier.

  8. warum und weshalb auch immer der Flugverkehr gestoppt wurde?! wegen der Asche-Wolke glaube ich jeden falls nicht! aber eins haben wir in der Zeit genossen, die Ruhe über unseren Köpfen und den (zwar schon von Jahren getrübten) blauen wolkenlosen Himmel….sogar den Kindern fiel das auf.

  9. HartzIVfürPolitiker

    Die Aschepartikel sollen unwesentlich kleiner sein als bei der Emmission durch den Strassenverkehr. Und auch nicht dichter als der durchschnittliche Menge die ein mittlerer Strassenverkehr in einer grösseren Stadt verursacht. Folglich müsste in Deutschland jeden Tag der Flug UND der Strassenverkehr lahmgelegt werden. Aus Sicherheitsgründen und wegen aus Gesundheitsgründen. Das sagt doch wohl alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.