Startseite > Ernährung > Landwirtschaft > Wüstenbegrünung durch Himmels-Akupunktur

Wüstenbegrünung durch Himmels-Akupunktur

Himmels-Akupunktur? Ja, das gibt es tatsächlich. Wenn wir aus einer ganzheitlichen Sicht unsere Erde betrachten, so stellen wir fest, dass auch sie ein Lebenwesen ist. Ein großes Lebewesen. Und was im Kleinen funktioniert, dass funktioniert auch im Großen. Mikrokosmos = Makrokosmos.

Für gewisse „Fachleute“ ist dies natürlich nur Esoterik und unwissenschaftlich. Hier ein Beispiel, was diese Esoterik bewirken kann:

Wüstenbegrünung durch Integrale Umweltheilung

Zustand Vorher (2005):

Und Zustand nachher (2008) – nach einer Himmels-Akupunktur:

Tatsächlich ist es möglich, die Wüste wieder grün und fruchtbar zu machen. Die Schäden, die der Mensch angerichtet hat, kann er vielleicht wieder gut machen, wenn sich sein Bewusstsein noch rechtzeitig wandelt. Durch die Wüstenbegrünung, wird wieder neues Land erschlossen, auf dem Menschen wohnen und arbeiten können. Menschen können ernährt werden.  In Wahrheit muss kein einziges Kind auf dieser Welt hungern, wenn wir es nicht zulassen und uns an den Wegen orientieren, die dem Leben förderlich sind und es nicht zerstören.

Mehr Informationen dazu unter:
www.desert-greening.com
www.alpenparlament.tv


Siehe auch

March against Monsanto – Auf die Straße gegen Monsanto

Am Samstag den 25. Mai startet eine weltweite Aktion mit dem Titel: „March Against Monsanto“ ...

2 Kommentare zum Beitrag

  1. Es freut mich sehr, dass Ihr darüber berichtet !
    mehr dazu hier

  2. Da sollten sich unsere Gen(ozid)ChemtrailPharmaHaarpien und Öliten mal ein Beispiel nehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *