OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Zusatzstoffe (E-Nummern) > Zusatzstoffe in Lebensmitteln: Farbstoffe

Zusatzstoffe in Lebensmitteln: Farbstoffe

Farben in der Ernährung haben nicht nur Signalwirkung, sondern wirken ähnlich wie natürliche Aromen und Bitterstoffe auf viele Stoffwechselvorgänge. Der Einsatz von Farbstoffen sollte daher immer gründlich bedacht werden.

Hier folgt eine Übersicht aller bedenklichen Farbstoffe (als Zusatzstoffe, E-Nummern):

Nummer Name Mögliche Nebenwirkungen
E102 Tartrazin gefährdet sind vor allem Menschen, die auf Aspirin allergisch reagieren sowie Asthmatiker
E104 Chinolingelb allergische Reaktionen
E110 Gelborange S allergische Reaktionen, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E120 Echtes Karmin, Karminsäure allergische Reaktionen
E122 Azorubin allergische Reaktionen, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E123 Amaranth allergische Reaktionen, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E124 Cochenillerot A, Ponceau 4R allergische Reaktionen, insbesondere bei Aspirinunverträglichkeit
E127 Erythrosin Allergien, erbgutverändernd nur im Bakterienversuch
E133 Brillantblau FCF evtl. Ablagerung in Nieren und Lymphgefäßen
E142 Brillantsäure Grün erbgutverändernd nur im Bakterienversuch
E151 Brillantschwarz BN allergische Reaktionen
E153 Pflanzenkohle, Kohlenschwarz kann unter Umständen Benzpyren enthalten
E154 Braun FK evtl. Ablagerungen in Nieren und Lymphgefäßen
E155 Braun HT in zu hoher Konzentration evtl. Ablagerungen in Nieren und Lymphgefäßen
E160b Bixin, Annato, Carotinoid allergische Reaktionen
E174 Silber kann allergische Reaktionen auslösen, aber auch Ablagerungen im Gewebe möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.