Startseite > 2009 > August

Monats-Archiv: August 2009

Quecksilber – oder wie vergifte ich meine Familie…

Unter all den – durchaus verständlichen – Ängsten vor einer angeblichen Zwangsimpfung gegen die Schweinegrippe ging bisher die Tatsache völlig unter, dass mit dem für Deutschland bestellten Impfstoff PANDEMRIX des Herstellers GlaxoSmithKline (GSK) erstmals seit Jahren wieder ein in Deutschland zugelassener Impfstoff das quecksilberhaltige Thiomersal enthält. Quecksilber ist eines der giftigsten Schwermetalle die wir kennen und das sollen wir uns ...

Beitrag lesen »

H1N1: Medizinisches Personal reserviert gegenüber Impfungen

Hongkong – Ärzte und Pflegekräfte gehören zu den bevorzugten Gruppen bei der geplanten Impfung gegen das Virus H1N1 der Schweinegrippe. Nach einer Umfrage im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2009; 339: b3391) kann nicht unbedingt von einer hohen Impfbereitschaft im medizinischen Personal ausgegangen werden. Das dicht besiedelte Hongkong ist im Umgang mit Epidemien krisenerfahren. Seit 1997 gab es mehrere Ausbrüche der Vogelgrippe ...

Beitrag lesen »

Doppelt soviele Demenzkranke bis 2050

alterskrankheiten_steigen

Die «Welt» berichtete am 25. August 2009, daß einer Studie des Kieler Fritz-Beske-Instituts zufolge sich die Zahl der Demenzkranken in Deutschland bis 2050 mehr als verdoppeln werde. Wegen der demographischen Entwicklung und des grassierenden Gesundheitswahns steht das Gesundheitssystem bald vor dem Kollaps. Die Studie besagt weiterhin, daß bis 2050 auch die Lungenentzündungen um 198 Prozent zunehmen würden. Der Direktor des ...

Beitrag lesen »

Betrug bei Doktortiteln: Auch Mediziner unter Verdacht

Köln – Unter den Hochschullehrern, gegen die Staatsanwaltschaft wegen Korruption bei der Vergabe von Doktortiteln ermittelt, sind auch Humanmediziner. Das bestätigte der Kölner Oberstaatsanwalt Günther Feld dem Deutschen Ärzteblatt. Wie viele der insgesamt rund 100 verdächtigen Dozenten an medizinischen Fakultäten tätig seien, könne er allerdings derzeit nicht sagen. Ebenfalls wollte er keine Auskunft darüber geben, an welchen Universitätsstandorten Mediziner im ...

Beitrag lesen »

Wunderheilung in Lourdes

Turin/ Italien – Nach einem Pilgeraufenthalt in französischen Marienwallfahrtsort Lourdes kann eine 50-Jährige, die zuvor aufgrund von ALS an den Rollstuhl gefesselt war, nun wieder schmerzfrei gehen. Selbst die untersuchenden Ärzte können sich die Genesung nicht erklären. Das sogenannte „Gehrig-Syndrom“ ist vornehmlich auch als Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) bekannt. Dabei handelt es sich um eine bislang noch unheilbare degenerative Erkrankung des ...

Beitrag lesen »

Krebs und Augenschäden durch Energiesparlampen

Kurz bevor das EU-Glühlampenverbot in Kraft tritt gibt es Hinweise auf Gesundheitsgefahren durch Energiesparfunzeln. Gesundheitsexperte Lauterbach unterstützt medizinische Warnungen vor Strahlschäden durch Energiesparlampen. Langfristig schwere Augenschäden bis hin zur Erblindung und Krebserkrankungen möglich. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat gesundheitliche Schädigungen durch die neuen Energiesparlampen nicht ausgeschlossen und forderte klinische Studien. „Wenn sich die Strahlung von künstlichem Licht stark von natürlichem Licht ...

Beitrag lesen »

Landesweite Auflehnung gegen Schweinegrippe-Massenimpfung nimmt zu

Ein Drittel der Krankenpfleger in England lehnt die Impfung ab und führt die Angst vor Nebenwirkungen wie Guillain-Barré Syndrom, Autismus und neurologischen Funktionsstörungen an Die landesweite Revolte gegen die von der Regierung geplante Schweinegrippe-Massenimpfung in England hat einigen Staub aufgewirbelt mit einer Umfrage, die aufgedeckt hat dass ein Drittel der Krankenpfleger die Impfung ablehnt. Laut einer Befragung der Zeitschrift Nursing Times würden nur 37 Prozent der Krankenschwestern und -Pfleger mit direktem Patientenkontakt die Schweinegrippe-Impfung machen lassen, obwohl sie die primäre Zielgruppe für die Impfung sind.

Beitrag lesen »

Schweinegrippe-Impfung: Ein Testpatient packt aus

Einer ist jetzt abgesprungen: Der Diplom-Kaufmann Axel Sch. (40). Er behauptet: „Die Impfung hat mich krank gemacht – der Test ist unverantwortlich.“ Schon ein paar Stunden nach der Impfung am 10. August habe ihm der Schweiß auf der Stirn gestanden. „Ich fühlte mich völlig erschlagen. Am dritten Tag haben meine Nieren und mein Kopf geschmerzt und ich bekam Fieber. Dann ...

Beitrag lesen »

Jährlich müssen Tonnen von Altmedikamenten entsorgt werden

Die Arzneimittelhersteller verdienen nicht nur an Pillen, die geschluckt werden, sondern auch kräftig an denen, die nicht geschluckt werden. Doch weshalb fällt überhaupt eine solche Menge von Arzneimittelmüll an? Von Susanne Lücke-David (heise.de) Dass unser Gesundheitswesen eher Gesundheitsunwesen heißen müsste, davon ist der Patient H. L. heute überzeugt. Innerhalb weniger Monate wurde er wegen einer zunächst nicht korrekt diagnostizierten und ...

Beitrag lesen »

Werbelügen und Etikettenschwindel der Lebensmittelindustrie

Tütensuppen ohne Geschmacksverstärker, Milch von garantiert glücklichen Kühen, gesunder Kinderjoghurt und Frühstücksflocken, die fit machen. Schön wär’s! Aber nicht nur die Tütensuppe lügt. Im Supermarkt gilt: Glauben Sie nicht, was auf der Packung steht. Denn die Lebensmittelindustrie kann eines ganz besonders gut: Verbraucher täuschen. Und die Täuschung hat System. Darum entlarvt die foodwatch-Kampagne „abgespeist“ Werbelügen und Werbelyrik und zeigt, was ...

Beitrag lesen »

Kräuter als biologische Pestizide

Öl aus Rosmarin, Nelke und Pfefferminze schützt vor Schädlingen Vancouver (pte/19.08.2009/11:35) – Extrakte aus Kräutern und Gewürzen bilden eine umweltverträgliche und gesündere Alternative zur herkömmlichen Schädlingsbekämpfung in der Landwirtschaft. Zu diesem Schluss kommen US-amerikanische Forscher beim Treffen der American Chemical Society http://acs.org. Laut einem BBC-Bericht entwickelten sie biologische Pestizide, die auf der Mischung winziger Mengen von zwei bis vier verschiedenen ...

Beitrag lesen »

Der Coup mit der „Schweinegrippe“

Die beschworene Gefahr als Bombengeschäft Auch schon die „Schweinegrippe“ gehabt? Nein, noch immer nicht? Wie schön für Sie – und für mich, denn auch ich bin noch schweinegrippefrei. Reisen wir etwa nicht genug, um die Viren aufzusammeln? Sind wir nur Stubenhocker, wo die Viren chancenlos sind, weil sie uns nicht erreichen? Oder ist alles gar nicht so schlimm? Aber das ...

Beitrag lesen »

DMSO – ein verkanntes Wundermittel?

DMSO-Hydrogen-Peroxide

Als ein Nebenprodukt der Zellstoffherstellung hat Dimethylsulfoxid oder kurz DMSO es weit gebracht: Was als organisches Lösungsmittel begann, ist inzwischen weitestgehend als vielseitiges Therapeutikum akzeptiert. Doch dieser Aufstieg ging nicht unbeschwert vonstatten, und nach einer schweren Krise, die es in den 1960er Jahren durchlebte, ist die Kontroverse um das schmerz- und entzündungshemmende Mittel DMSO nie ganz abgeebbt.   DMSO – ...

Beitrag lesen »

Eine humorvolle Analyse der Strategien der Krankheitsindustrie

Vortrag von Michael Leitner (Journalist) Michael Leitner spannt in seinem Vortrag einen weiten Bogen von Zivilisationserkrankungen, die als Infektionskrankheit umdefiniert werden, über Impfungen, deren wirksamer Bestandteil aus toxischen Zusatzstoffen besteht bis hin zur aktuellen immunologischen Grundlagenforschung. Weitere Themen sind die Infektion der Massenmedien durch die „Schweinegrippe“ und die Vergiftung landwirtschaftlicher Produkte durch die Blauzungen-Zwangsimpfung. Eigentlich ist das Wissen über effiziente ...

Beitrag lesen »