OrganicAlpha
Startseite > Krankheiten > Krebs > Krebsforschung – die erfolgloseste Wissenschaft aller Zeiten

Krebsforschung – die erfolgloseste Wissenschaft aller Zeiten

In den letzten hundert Jahren erlebte die Menschheit Quantensprünge auf fast allen Forschungsgebieten. Dennoch gibt es Wissenschaftsbereiche, die jährlich Milliarden verschlingen und keinen nennenswerten Erfolge aufweisen kann.

Vor hundert Jahren lag die Krebssterblichkeit auf Platz Acht bei einem Sterblichkeitsanteil von drei Prozent. Heute belegt die Krebskrankheit bereits Platz Zwei bei etwa 22 Prozent aller Todesfälle. Einer Prognose der Krebsforschung zufolge wird bereits 2020 Krebs die Todesursache Nummer eins sein! Diese Statistik zeigt, dass bei der Forschung etwas fundamental falsch zu sein scheint.

Der Krebsbankrott


Videolink: https://youtu.be/NwKw63yxVqA

11 Kommentare zum Beitrag

  1. Es gibt sehr wohl neue Forschungsergebnisse zum Thema Krebs: die Neue Germanische Medizin von Hamer,
    diese wird unterdrückt, weil sie zur Folge hat, daß 90 Prozent des Medikamentenumsatzes wegfallen und viele Abteilungen in den Krankenhäusern zusperren müssen

  2. Da möchte ich dem Artikel und auch meinem Vorredner deutlich widersprechen: Viele Krebsarten sind mittlerweile heilbar.
    Das der endgültige Durchbruch noch nicht gelungen ist, hat wohl viel eher damit zu tun, dass es Probleme gibt, die komplizierter sind als andere. Krebs gehört offensichtlich dazu und deswegen spende ich die ungenutzte Rechenzeit meines PCs der Krebsforschung bei Help Conquer Cancer und Help Fight Childhood Cancer

  3. Hier mal ein grandioser Vortrag, welcher Materialismus/ Spirutualität gegenüberstellt, eine Brücke zwischen diesen schlägt und noch viel viel mehr erklärt! Hoffe der Link wandert weiter durchs Netz! Gehört hier mit zum Krebs und allgemein zur Sichtweise Schulmedizin und „Neuere Medizin“ – wo Hamer nicht ganz Unrecht haben dürfte, aber ich mich mit ihm zu wenig befasst hab. Einfach reinschauen. Lohnt sich!

    http://www.youtube.com/watch?v=hYB-7pPIvfc&feature=player_embedded

  4. Die Germanische Neue Medizin ist hochgefährlicher Humbug. Gefährlicher esoterischer Unsinn an dem schon viele Menschen gestorben sind. Finger weg davon.

  5. Einen anderen interessanten Ansatz liefert Willhelm Reich: Die Entdeckung des Orgons 2. Der Krebs (ISBN 978-3462023787).
    Neuere (und altindische, die er nicht kannte) Forschungen bestätigen seine Theorien, wenn auch mit anderen Worten.

  6. die gute bachricht herr „redner nr4 crille“ die meisten krebsarten sind mit leichtigkeit abzubremsen und vollständig heilbar und genau die organisationen die sie herr crille beschreiben haben das erkannt und treiben nun die nanotechnik in form von nanopatikeln massiv voran da diese eine andere art krebs auslösen als wir in der ur-form kennen.
    sie sollten sich entweder besser über die hintergründe informieren und (sollten sie diese schon kennen) die schamlose des-information unterlassen da wir menschen ihren weg des betruges nicht mehr akzeptieren und uns nicht mehr irre führen lassen.das zeitalter der globalen irreführung ist zwar in der höchstform doch genau an diesem punkt herr crille werden wir uns demnächst von euch verabschieden und niemand wird diesen mördern und verbrechern auch nur eine träne nachweinen.

  7. ich hoffe das sich die menschen mehr und mehr an kolloidales silber und anderen natürlichen heilungsmethoden orientieren.dann wird es eine wirkliche medizinische revolution geben.

  8. Der Nobelpreis für die Erforschung und vollständige Erklärung von Krebs ging in den 1930er Jahren an den deutschen Arzt und Biochemiker Dr. Otto Warburg. Seine Lehre ist publiziert im Buch „Kapillaren bestimmen unser Schicksal“ von Herrn Michael Peuser. Herr Peuser ist der Entdecker der Kapillarenlehre, welche aus tausenden neuen und alten Medizienstudien und historischen Überlieferungen entstanden ist. Krebs ist heilbar. Das zeigen inzwischen tausende Menschen. Der hier auch erwähnte Dr. Hamer bringt nichts neues! Alles was er sagt gibt es schon lange. Und seine Theorie ist mangelhaft.
    1.Seine Stressoren sind von Rüdiger Dahlke längst erklärt.
    2. Was macht Stress im Körper? Er verengt die Kapillaren – Daraus folgt Sauerstoffmangel
    usw
    Fakt ist, 95% aller Krankheiten sind Stoffwechselkrankheiten. Inkl. Hypertonie, Diabetes, Krebs, Allergien, Fibromyalgie usf. Das ist orthomolekularmedizinisch erwiesen und für jeden interessierten Laien nachvollziehbar dargestellt. Gerne empfehle ich hierzu weitere Publikationen.
    3. Daraus ergibt sich, dass jeder etwas tun kann! Abwarten ist da kontraproduktiv.
    Bei mir gilt: Wert heilt hat recht!

    Man beachte, dass ich hier KEINE Heilaussage mache. Wir haben nicht umsonst Körper (Stoffwechsel), Geist (Willen,Wissen) und Seele(Emotion?). Zur körperlichen gehört eben auch die geistige tägliche Hygiene. Man beachte: Jedes Dogma ist Schmutz.

    Herzliche Grüße
    Euer Andreas

  9. Lieber „Redner Nr. 8 ecco1347“,

    Die gute Nachricht ist, dass ich nicht an irgendwelche Verschwörungstheorien glaube und auch nicht nachts um 3 Uhr vorm PC hocke, um diese von mir zu geben.

  10. hallo crille

    nein…das ist eine schlechte.
    denn erst wenn du bverstanden hast was um dich herung passiert, erst wenn du gerafft hast wie die menschen manipuliert und mit miesen psychologischen taschenspielertricks so geformt werden das sie brauchbar sind und die menschen aus angst und bange die „ernannte!“ wahrheit akzeptiert haben und dei menschen aus angst dinge über sich ergehen lassen nur weil sie denken es gäbe keine andere wahl.ein mensch der vor einem artzt steht und gesagt bekommt „so ihre blutergebnisse haben gezeigt das sie aids haben oder krebs.was denkst du was dieser mensch macht?allein aus kummer wird er zugrunde gehen und seine selbstheilungskräfte sind sofort zerstört weil er sich aufgibt.wenn du nach der schweinegrippe verarsche immer noch nicht kappiert hast wie das bei der pharmaindustrie läudt dann bitte überlegdoch jetzt mal ganz in ruhe wie das läuft.ich will dir keine scheisse erzählen wie die bildzeitung, ich sage dir hier ganz klar das die drecksäcke nur mit kranken menschen geld verdienen und nicht mit gesunden.chronisch kranke sind die besten oder süchtige die einer chronik gleich kommen.
    das sind verbrecher und sie werden immer dreister.was denkst du?wer schreibt die neuen lehrbücher?wer bezahlt den druck?und welche organisationen stecken hinter dem lernschema der ärzteschaft.die pharmaindustrie.genau.und wer falsch lernt kann auch nur falsch wiedergeben.
    jeder arzt der wirklich allen ernstens sagt das kolloidales silber unwirksam währe währe ein troll.und jeder der sich die mittel einer chemotherapie genauer anschaut wird feststellen das es einer hinrichtung gleicht.du musst es ja nicht glauben aber ich würde dir raten nichts auf das wort der pharmaindustrie zu legen.
    symtombekämpfung ist keine heilung, der mensch kann sich nur selbst heilen.oder glaubst du zb an grippostat-C ??? lass es lieber und vertrau auf DICH selber.

    beste grüsse ecco1347 / micha

  11. SELBST.WENN.EIN.INSTITUT.€MIO.DAFUER.ERHIELTE.,UM
    ZU.BEWEISEN.,DASZ.Z.B.’GUT.GEROESTETER.KAFFEE.‘
    CARCINOGENE.WIRKUNG.IN.DER.EPIGENETIK.HAT.,

    WUERDEN.MENSCHEN.IHREN.KAFFEEKONSUM.DESWEGEN.
    ETWA.EINSCHRAENKEN.,ODER.UND.
    GAR.AUF.’GUT.GEROESTETEN.KAFFEE.’VERZICHTEN.???????
    ???
    GRUENE.KAFFEEBOHNEN.SOLLTEN.DIABETIKER.KAUEN…IN.
    MASZEN.,VERSTEHT.SICH..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *