OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Impfen - Impfkritik > Dr. Rolf Kron: Sind Geimpfte gesünder als Ungeimpfte? Erfahrungen und Studien

Dr. Rolf Kron: Sind Geimpfte gesünder als Ungeimpfte? Erfahrungen und Studien

Rolf Kron ist praktischer Arzt und Homöopath. Mit seinem Vortrag auf dem 8. Stuttgarter Impfsymposium beiweist er anhand mehrerer Studien und eigener jahrelanger Erfahrung als Arzt, dass  Impfungen nicht schützen und das Ungeimpfte (oder selten-Geimpfte) deutlich gesünder sind, als Geimpfte.

Mehr Infos, sowie alle Vorträge des 8. Stuttgarter Impfsymposiums auf DVD erhältlich unter www.impf-report.de/symposium2011.htm

Impfen schützt nicht, Impfen nützt nicht, Impfen schadet!

Rolf Kron:

Es wird vermutet, dass nur unter 5-10% aller Impfschäden überhaupt gemeldet werden, egal welcher Schwere diese auch sind, wie man z.B. an der Dunkelziffer, der durch Impfungen ausgelösten „Plötzlicher – Kindstod“ – Fälle ersehen kann, deren Ursache merkwürdigerweise immer noch unbekannt sind, obwohl nach der Hexavac (Sechsfachimpfung) schon über dreißig Kinder gestorben waren (Stand 2005!).

Eine Korrelation wird offiziell nicht untersucht. Auch die vielen Allergien, Krebsfälle, MS, usw. können durch Impfungen ausgelöst sein, sicher werden wir uns da nie sein. Fakt ist aber, dass diese Fälle nie in einer Statistik über Impfschäden auftauchen werden, da diese meist auch nicht gemeldet werden.

Bis dann diese wenigen als Impfschäden gemeldeten Fälle (also ca. 5-10% aller Impfschäden, aber immerhin doch ca. 5000 bis 8000 Fälle pro Jahr!!!!) dann noch durch das schulmedizinische Gutachterlager geführt werden, welches meist unter dem Druck einer starken Lobby ( Pharma etc. ) steht, wird am Ende nur ca. jeder 10. Fall dieser 5-10% überhaupt nur gemeldeten Fälle als Impfschaden auch anerkannt.

Oft variieren die Impfschadensprozesse in ihrer Dauer sehr. In einem Fall, wo das Kind mit dem 3. Lebensjahr eine Auffrischung bekam und seit dieser Impfung im Rollstuhl sitzt und nichts mehr selbständig machen kann, prozessieren die Eltern nun schon seit 24 Jahren vergeblich. Wer gibt da nicht gerne schon früher auf ?

Quelle und weitere Infos unter: http://www.kron-rolf.de/

Das Impf-Mantra, das jeder Medizin-Student im Schlaf können muss:

„Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Den Beweis sehen Sie beispielsweise in der fast vollständigen Ausrottung von Seuchen wie Pocken oder Kinderlähmung. Moderne Impfstoffe sind gut verträglich, und unerwünschte Arzneimittelnebenwirkungen werden nur in seltenen Fällen beobachtet.“

Im Vortrag von Rolf Kron erfahren wir die Wahrheit über diese Behauptungen!


Videolink: http://youtu.be/N_vI9OFN6c0

Buchtipps

2 Kommentare zum Beitrag

  1. :ninja: Erstmal bewundere ich diese Ehrlichkeit von diesem Arzt.Ein Danke an ihm für seine Volksaufklärung!!!
    Diese ganzen Impfungen dienen nur wieder der Pharma Industrie,wie damals im 2. Weltkrieg.
    Die Pharma Industrie kann ohne selbstgemachte Seuchen nicht überleben. :devil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *