Schlagwort:Psychopharmaka

ADHS: Pillen für die Psyche – Kinder müssen angepasst und fügsam sein

Die Kinderkrankmacher Jedes fünfte Kind gilt heute als verhaltensgestört, rund 500.000 Kinder in Deutschland sind mit AD(H)S diagnostiziert und werden täglich mit Pillen (Ritalin &...

Patient: 3271412 – Erfahrungsbericht aus der Psychiatrie

Ein Erfahrungsbericht aus der Psychiatrie - Patient 3271412 (Stationäre Behandlung vom 07.05.2003 – 16.08.2003) Meine Einweisung Ökumenisches Hainichklinikum GmbH Fachkrankenhaus für Neurologie, Kinder- und Jugendpsychatrie, Psychiatrie und...

Millionen falsche ADHS-Diagnosen bei Kindern?

Alleine in den USA: Nach einer Studie gibt es wahrscheinlich rund eine Million falscher ADHS-Diagnosen bei Kindern. Die Arzneimittelkosten (Psychopharmaka) dadurch werden auf 320...

Kinder auf Psychopharmaka – Seelenmord durch die Psychiatrie

Die boomende Therapie mit Psychopharmaka ist der Opiumkrieg gegen unsere Kinder. Kinder sind die Zukunft. Doch die Psychiatrie stellt sicher, dass 17 Millionen Kinder keine...

Fakten über ADHS

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Kinder, denen ADHS/ADS oder HDS diagnostiziert wurde epidemieartig an. Diese Epidemie von ADHS/ADS und HKS Diagnosen begann 1987 damit, als die Amerikanische Psychatrische Vereinigung bestimmte auffällige Verhaltensweisen bei Kindern als Aufmerksamkeits Defizit Hyperaktivitäts-Syndrom oder Aufmerksamkeits Defizit Syndrom durch Mehrheitsbeschluss als psychische Krankheit definierte. Innert einem Jahr danach hatte die Psychiatrie in den USA 500.000 Kinder und Jugendliche als ADHS oder ADS ettikiert und auf Psycho-Drogen gesetzt. Heute sind es weltweit ca. 20 Millionen Kinder und Jugendliche.