OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Impfen - Impfkritik > Die Regierung bekommt anderen Schweinegrippe-Impfstoff!

Die Regierung bekommt anderen Schweinegrippe-Impfstoff!

Bundesminister und Kanzlerin sollen eigenen Schweinegrippe-Impfstoff erhalten. Spezialimpfstoff wird auch den für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung zuständigen Staatsdienern gespritzt. Kritiker: „Ein Skandal“, der den Menschen kaum zu vermitteln sei. Massenimpfungen: „Das Schadensrisiko überwiegt den Nutzen“.

Die Bundeskanzlerin, die Mitglieder des Kabinetts und Beamte der Ministerien und nachgeordneter Behörden sollen mit einem anderen Impfstoff vor der Schweinegrippe geschützt werden als die deutsche Bevölkerung.

„Wir haben 200 000 Dosen des nicht-adjuvantierten Impfstoffes Celvapan der Firma Baxter gekauft“, räumte ChristophHübner, Sprecher des Bundesinnenministeriums, gegenüber dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL ein.

Anders als das Präparat von GlaxoSmithKline (GSK), das ab dieser Woche in 50 Millionen Dosen für die Bevölkerung ausgegeben wird, enthältder Baxter-Impfstoff keinen Wirkverstärker („Adjuvans“) und wird den für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung zuständigen Staatsdienern gespritzt.

Dazu zählen auch die Mitarbeiter des für die Impfstoffzulassung zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts, das vergangene Woche wiederholt seine Entscheidung verteidigt hat, derBevölkerung die GSK-Vakzine zu beschaffen.

Für den Vorsitzenden der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig, ist das „ein Skandal“, der den Menschen kaum zu vermitteln sei. „Wir sind unglücklich über diese Impfkampagne“, so Ludwig weiter.

Sie werfe zahlreiche Probleme auf, ihr Nutzen sei ungewiss: „Die Gesundheitsbehörden sind auf eine Kampagne der Pharmakonzernehereingefallen, die mit einer vermeintlichen Bedrohung schlichtweg Geld verdienen wollten.“ Weil der GSK-Impfstoff nicht an Schwangeren getestet wurde, muss auch für sie kurzfristig nicht-adjuvantierter Impfstoff besorgt werden.

Der zuständige Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Klaus Theo Schröder, erklärte gegenüber dem SPIEGEL: „Es laufen derzeit Gespräche mit Herstellern sowie den Gesundheitsministerien in Frankreich und den USA, mit dem Ziel, für Schwangere auch nicht-adjuvantierten Impfstoff zu beschaffen.“

Offene Rebellion herrscht unter Allgemeinmedizinern und Kinderärzten. Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Michael Kochen, rät den deutschen Hausärzten von der Impfung ab.

„Das Schadensrisiko überwiegt den Nutzen“, sagt der Göttinger Professor. Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbands der Kinder-und Jugendärzte, wirft der Bundesregierung „wissenschaftliche Falschaussagen“ vor.

Wie bei Schwangeren so gelte auch für Kinder unter drei Jahren: „Der Impfstoffist an ihnen noch überhaupt nicht getestet, deshalb ist das Risiko einfach zu groß, ihn jetzt bedenkenlos einzusetzen.“ Kinder hätten ein Immunsystem, das zu Überreaktionenneige, genau die aber könnten durch den Zusatz von Wirkverstärkern ausgelöst werden.

Zusätzlich sei dem Impfstoff auch noch ein Quecksilber-haltiger Konservierungsstoff beigefügt. „Das Zeug hat man in heutigen Impfstoffen für Kleinkinder bewusst herausgehalten“, sagte Hartmann dem SPIEGEL.

[Quelle: mmnews.de]

16 Kommentare zum Beitrag

  1. Quelle ? MMnews bezieht sich auf den Spiegel und da steht kein wort von wegen andere Politiker würden nen anderen Impfstoff bekommen …. nur die Bundeswehr !

  2. Noch eine Quelle:

    http://portal.1und1.de/de/themen/gesundheit/krankheiten/9133872-Besserer-Impfstoff-fuer-die-Bundesregierung.html

    Unglaubliche Schweinerei – für wie blöd halten die Oberen uns eigentlich?!?!

  3. Täuschungsmanöver!

    Zur Erinnerung: Baxter (der Hersteller von Celvapan) ist das Unternehmen, das im Februar dabei erwischt wurde, große Mengen H5N1-verseuchte Humanimpfstoffe in 18 Labors in 4 Ländern verteilt zu haben. Medienecho, Unterschungen, Konsequenzen? Fehlanzeige. Ein echtes „Non-Event“, gedeckt von korrupten Beamten in Österreich, Tschechien, EU und bei der WHO.

    Und „Celvapan“ ist jetzt auf einmal „der gute Impfstoff“, der uns beinahe vorenthalten wurde.

  4. Die „Schweinegrippe“ ist ein Medienfake und die „Impfung“ dient nur der weiteren Erfassung und Überwachung der Bevölkerung. Deutsche, wehrt euch !

  5. Also, dass die Schweinegrippe in Wirklichkeit ein ganz großer Fake ist, muss vielen jetzt schon klar sein. Der allergrößte Unsinn überhaupt ist die Impfung.

    Die große Frage ist also:
    Warum lassen Regierungsmitglieder, vor allem das Merkel, sich überhaupt impfen?

    Oder lassen sie sich gar nicht impfen, und behaupten nur, dass sie sich impfen lassen, dennoch aber mit einem anderen Impfstoff? Was bezwecken sie damit??? Was haben sie davon, dass sie dem Volk damit sagen, dass sie etwas besseres sind?

    Was denkt ihr?

  6. Ist schon eine Sauerei daß genau die Leute die den Impfstoff empfehlen selber einen besseren Impfstoff bekommen. Wer nicht zu den Risikogruppen gehört sollte sich die Impfung wirklich zweimal überlegen…

  7. Wenn es stimmt ist es eine Frechheit.

  8. mit dieser „neiddiskussion“ wird doch nur wieder die Impfung an sich gepusht. vorher wollte niemand die impfung haben. die impftheorie wurde an sich angezweifelt.
    nun sind alle neidisch auf den „besseren“ impfstoff. damit wird die impfung wieder „möglich“, ja erstrebenswert gemacht. da kann sich der kleine mann selbst einreden, impfen ist doch toll, wenn man nur teil der elite ist.

  9. Finde es nicht akzeptabel, dass in der EU der in Form eines Nasensprays verabreichte Impfstoff gegen Schweinegrippe nicht zugelassen wurde. Jeder sollte selbst entscheiden, ob er sich überhaupt impfen lassen will und falls ja, mit Nasenspray oder Spritze!
    Die Akzeptanz einer Impfung mit Nasenspray wäre vermutlich größer, da nicht schmerzhaft!

  10. Hallo sind wir "Arme Schweine"!

    Nada haben wir es doch!
    Wie laut angaben der Mediziner schon sagten, das Risiko – getötet zu werden ist sehr hoch!
    Und die Regierung sowie die Bundeswehr, die schon seit längerer Zeit den Impfstoff bekamen lachen sich eins!Naja da haben die doch bei der Wahl mal nicht gelogen, es werden weniger „ARBEITSLOSE“, und jeder oder besser gesagt fast jeder hat wieder Arbeit!Meine Meinung besser nicht…………..

  11. Hallo sind wir "Arme Schweine"!

    Das sind doch alles Ver………………!
    wenn irgend wehr Denkt der das Zeug im Umlauf gebracht hat er kommt davon, dann sage ich nur eins
    last ihn am………….., denn irgend wer verkwatscht sich schon mal und dann GNADE Gott!

  12. Hier ein aufruf an alle Mütter!

    last euch nicht mit den Drecksgelumpe Piksen, besteht auf das gleiche Zeug was Frau BK und Herr
    WW,usw. kriegt.Es ist eine Sauerei sondersgleichen hier eine befohlene „Massen- Tötung – unter Vorsatz
    zu Befehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *