OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Eugeniker Bill Gates: Impfungen zur Bevölkerungsreduktion

Eugeniker Bill Gates: Impfungen zur Bevölkerungsreduktion

“Wenn wir richtig gute Arbeit leisten mit neuen Impfstoffen, Gesundheitsversorgung und Fortpflanzungsmedizin, dann könnten wir dies (die Bevölkerung) um vielleicht 10 oder 15 Prozent verringern.”

https://youtu.be/MVb8xe00ru0
Videolink: https://youtu.be/MVb8xe00ru0

Während dieser TED-Konferenz, eine Organisation die von einem der größten Giftmüllproduzenten der Welt gesponsert wird, sagte Gates kürzlich dem Publikum dass Impfstoffe zur Bevölkerungsreduktion eingesetzt werden müssten, um die globale Erwärmung zu bekämpfen und CO2-Emissionen auf fast Null zu drücken. Gates sprach davon wie die Weltbevölkerung auf 9 Milliarden anschwellen würde:

“Wenn wir richtig gute Arbeit leisten mit neuen Impfstoffen, Gesundheitsversorgung und Fortpflanzungsmedizin, dann könnten wir dies um vielleicht 10 oder 15 Prozent verringern.”

Dass eine Verbesserung in der Gesundheitsversorgung und bei Impfstoffen, die angeblich Leben retten, die Bevölkerung reduzieren soll, ist ein Oxymoron, es sei denn Gates bezieht sich auf Impfstoffe die eine Sterilisation auslösen. Genau diese Methode befürwortete der Wissenschaftsberater des Weißen Hauses John P. Holdren in seinem Buch Ecoscience von 1977, neben einem diktatorischen “planetären Regime” und drakonischen Maßnahmen zur Bevölkerungsreduktion.

Quelle: infokrieg.tv

8 Kommentare zum Beitrag

  1. weltkinderpresident

    Die Erfindung seiner Programme haben die Computer-Anwendung revolutioniert, wir nutzen hier 3 Stueck mit zusammen 1 bis 2kw Stromverbrauch bei hoher Beanspruchung inkl. Bildschirmen.

    Diese ganze abgehobene Bande, die selber die hoechsten proKopf-Energieverschwender der Erde darstellen, gehoeren eingesperrt ihren eigenen Samentiefkuehlschrank in Spitzbergen, wenn wir nicht bald handeln, haben wir tatsaechlich verloren, es ist bald nicht mehr moeglich, sich dieser Krake zu verweigern, Chemtrails, Wasser, Nahrung, Strahlung….wohin fluechten ?

  2. Das ist ja der Hammer. Aber wahrscheinlich werden die leute trotzdem nicht aufwachen nachdem sie das gehört haben…

  3. Auf den Georgia Guidestones steht :
    Haltet die Bevölkerung auf
    500 000 000
    das bedeutet dass die Aufsteller dieses Monumentes davon ausgehen, dass jemand dafür sorgt, dass wir diese sagenhafte Zahl auch erreichen.

    Wer hat denn das da hingestellt?
    Humanisten nennen sie sich…
    Eine Eugeniksplittergruppe der besonderen (Ab)Art

    Wenn die sagen sie tun etwas gegen den Welthunger, dann kommen immer viele Tote dabei raus, was letztendlich für weniger als 1 Einwohner pro qkm sorgt.
    Humane Sterbehilfe im großen Stil?
    Schulden+Abhängigkeit, Soldaten und Genfraß als Entwicklungs-, … Erdbebenhilfe !

    Die IRRENANSTALT Erde !

    Man kann sie an ihren Früchten erkennen!

  4. @weltkinderpresident
    doch man kann sämtliche nicht wirklich Lebenswichtigen Dinge gegen Nullverbrauch setzen.

    Lesen was auf der Verpackung steht..
    bei Zweifel Finger weg.
    Kinesologische Austestung von Lebensmittel…
    Da Medikamente meist noch mehr krank machen als gut für den Körper ist diese gleich weglassen.

    Den Arzt auf Alternativen ansprechen…
    Kennt er keine diesen wechseln..

    Sich selbst schlau machen…

    wenn von den 80 Millionen in DE auch nur 20% einen Hunderter im Monat an z.B. BIO Bauern aus der Umgebung ausgeben, so ist das für die Industrie 2 Milliarden Verlust.
    und glaub mir das tut denen mehr weh als dir das anstatt GIFT gekaufte BIO Gemüse oder was auch immer.

    Dieser eine Hunderter
    hat man wenn man die gifthaltigen Nahrungsmitteln wegläßt.
    Glutomat (neuerdings als Hefeextrakt deklariert)
    Aspartam, Lightprodukte…etc
    Fluor….
    schnell eingespart.

    Dafür Rohkost etc.
    Selbst züchten..
    Ein Kräuterregal auf dem Balkon oder am Fenster

    Wasser – Quellen im Umfeld ausmachen
    Wasserfilter selbst bauen oder kaufen
    Wasserwirbler einsetzen…

    Sein Geld nur noch für sinnvolle Dinge ausgeben!

    Allen Freunden und Bekannten davon erzählen.
    was man entdeckt hat und besser machen kann ist meist der beliebtere Ansatz

    das kann man dann noch soweit betreiben, dass Gäste mit Aspartam haltigen Getränken, Chips & Co gebeten werden den Giftmüll NICHT mit in’s Haus oder Partygelände zu bringen.

    ÄCHTUNG aller die
    -widernatürliches (Konsum)Verhalten zeigen.
    -disharmonische Dinge tun etc
    -Gewaltverherrlicher Kinderschänder
    -Menschenmörder
    -Umweltsünder (Mikrowellenbesitzer, Piloten von Chemtrailern haben bei mir z.B. Hausverbot)

    Ja stellt euch mal so ein verstrahlten Handybesitzer vor wie er in eurer liebevoll nach FengShui eingerichteten Wohnung alles mit Chips verbröselt und dann auch noch in das Sitzkissen seine Genmanipulat verseuchten Ausdünstungen + * hinterläßt.
    Geht ja mal gar nicht.
    Das aus feinstofflicher Sicht zu betrachten wäre dann eine lokale Katastrophe

    Diese Trennung wird so oder so kommen.

    Bewusstsein der
    Neunten Welle des Maya Kalenders!
    http://www.indalosia.de/calleman_9._Welle_Einheitsbewusste_Konvergenz_2010.htm

  5. „Eugeniker“,das war doch ein Lieblingsberuf bei den Nazis im 3. Reich zur Ausrottung von Juden, Roma, Polen und kranken Deutschen. Für deren Meinung zur Bevölkerungsreduktion gibt es aber keinen vernünftigen Grund, es sind einfach die Malthusianer, denen die Welt schon immer etwas schöner vorkam mit ein paar Millionen Menschen weniger. Diese menschenverachtenden Gedanken wurden schon von Charles Dickens in seinem Buch „Christmas Carol“ und anderen Schriften vernichtend kritisiert.
    Dass jetzt ein 30-jähriger David Rothschild und ein etwas weniger reicher Bill Gates die Trommel zur Bevölkerungsreduktion rühren, sollte niemanden dazu veranlassen, diesen Leuten auch nur einen Ton von ihren Schauermärchen abzunehmen.
    Für uns muss klar sein: CO2 ist kein Schadstoff sondern ein Lebensgas. Ohne CO2 gibt es nix zu essen. Und die lächerlichen paar Tonnen, welche
    die Menschheit produziert (es handelt sich um 0.05% der natürlicherweise jährlich entstehnden Menge), fallen bei den natürlichen Schwankungen gar nicht ins Gewicht. Und die angebliche Klimaerwärmung hat sich durch Climategate im November 2009 selbst ad absurdum geführt. Außerdem, mit etwas mehr CO2 würden auch das Gemüse und der Wald besser gedeihen.
    Machen wir Stimmung: die Welt braucht das Lebensgas CO2. Die Menschen können viel tun, um das Leben auf der Welt zu verbessern. In den USA gibt es schon seit den 50er Jahren einen Plan, das Land durch die landwirtschaftliche, gesellschaftliche und energieschaffende Nutzung der in den stillen Ozean fließenden Ströme fruchtbarer zu machen. In Sibirien gibt es ein ähnliches Vorhaben, das Aralseeprojekt. Auch Afrika ist reif für Großprojekte, z.B. das Transaqua-Projekt mit der Nutzung des Kongeo-Nebenflusses Oubangui für die Wiederauffüllung des Tschad-Sees mit enormen zukünftigen landwirtschaftlichen Produktionssteierungen in Zentralafrika. Wir brauchen keine Angst vor Bevölkerungswachstum zu haben. Die Welt bevölkerung hätte bei einer Wohnbebauung wie in München ohne weiteres Platz auf einem Gebiet von der Größe Deutschlands. Die Bibel hat recht: „seid fruchbar und mehret euch“. Die reichen Kleingeister brauchen wir nicht zu beachten. Die wollen gerade Spaß haben bei einem Gesellschaftsspiel, genannt „Bevölkerungsreduktion“. Streichen wir solche Massenmordfanatiker aus der Presse und dem Fernsehen. Das ist doch eine Zumutung. Verderben wir ihnen den Spaß.

  6. Die Panikmache um die Bevölkerungsreduktion ist schon der blanke Wahn.Damit wollen uns irgendwelche paranoiden Irren zwingen,auf eklige Rohkost umzusteigen,damit wir das angeblich gefährliche Glutamat etc.vermeiden.Wem es hier nicht passt,soll nach Aserbeitschan auswandern und sich dort einen Rohkostbauernhof zulegen und uns in Ruhe lassen.Ich esse seit Ewigkeiten am liebsten,was kein dämliches Gemüse ist,bin steinalt geworden und werde bestimmt nicht im hohen Alter meine Ernährung auf Fraß umstellen.Bevor ich mir nun bei MC Fress noch einen Burger hole,möchte ich auffordern zur4 Ächtung aller:

    Gesundheitsfanatiker.
    Rohkostfresser
    die sich gegen die moderne Lebensweise stellen
    Moralapostel
    Konsumfeinde.

    Das sind paranoide Neurotiker,die sich einen guten Arzt suchen sollen,der sie endlich impft.

  7. Ich finde vor allem sollten wir alle eines tun: Unsere eigene Meinung darstellen ohne die Meinung anderer anzuprangern. Jeder darf essen und trinken und tun was er will, wichtig ist, dass dieser dabei sich ausreichend informiert und nicht immer nur das liest und das glaubt, was er glauben will und in seinen Misstrauens-Komplex passt.
    Das schlimmste an solchen Dingen ist, dass die Menschen impulsiv und panisch reagieren, ohne zu hinterfragen.
    Es gibt Armut in Afrika, die können wir uns gar nicht vorstellen.
    Aber am Ende können wir nichts machen außer unser eigenes Leben so zu leben, wie wir es für richtig halten, es immer wieder zu hinterfragen und gegebenenfalls umzustellen oder anzupassen, und unseren Mitmenschen ein Vorbild sein, oder noch wichtiger: Unseren Kindern. Denn die werden mit den Folgen zu kämpfen haben, wenn es einmal an der Zeit ist, mit den wahren Konsequenzen unserer Verschwendung zu leben.
    Ich weiß nur, dass ich nichts weiß. Und wir Menschen sind nur ein Teil dieses unendlich großen Universum. Wenn ich darüber nachdenke wird mir immer klar, wie unwichtig wir sind. Und schon ist alles relativ. Irgendwann wird die Population von selbst zurück gehen, ob durch Pandemie, Krieg, Nahrungsmangel oder einen Kometen: die Natur, eine Macht viel größer als eine Milliarde Bill Gates zusammen hoch tausend, wird sich schon darum kümmern, wenn es an der Zeit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *