OrganicAlpha
Startseite > Ernährung > Gentechnik / GMO > Gen-Gerste des AgroBioTechnikums 2x zerstört und illegal angelegt

Gen-Gerste des AgroBioTechnikums 2x zerstört und illegal angelegt

Das von der Uni Gießen nach drei umkämpften Jahren in Gießen auf das schwer bewachte Versuchsgelände des dubiosen AgroBioTechnikums östlich von Rostock verlegte Gerstenfeld bleibt heiß umstritten. Zweimal wurde das Feld in diesem Jahr schon direkt angegriffen, einmal das gesamte Versuchsgelände besetzt. Offenbar gelangen alle drei Aktionen trotz bestehender Bewachung – und auch gentechnisch veränderte Kartoffeln und Weizenfelder verschwanden auf diese Weise. Das Gerstenfeld aber war besonders wichtig und wurde neu angelegt – allerdings illegal. Nun gibt es Strafverfahren in alle Richtungen: Gegen die Versuchsbetreiber vom AgroBioTechnikum und der Uni Gießen, aber immer auch noch gegen die Feldbefreier vom Jahr 2006, dem ersten Jahr des Gerstenfeldes. Deren zweite Instanz beginnt am 15. Juli um 8.30 Uhr in Gießen …

Hier weiterlesen klick!

[Quelle: indymedia.org]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.