OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Impfen - Impfkritik > Der Fall Maya: Die dunkle Seite der „heilen“ Impf-Welt

Der Fall Maya: Die dunkle Seite der „heilen“ Impf-Welt

Immer wieder kommt es bei Impfungen zu ernsthaften Komplikationen. Leider dringen diese unerwünschten Wahrheiten nicht ans Licht der Öffentlichkeit.
Wer analysiert, wie die Meldung und Anerkennung von Impfschäden sabotiert wird, der ahnt: Was an Impfschäden publik wird, ist nur das Molekül einer Schneeflocke auf dem berühmten Eisberg.

Nicht selten wird aus einem Impfschaden, wie im Fall Maya, auch eine Misshandlung des Kindes durch die Eltern gemacht. Am Ende hatte Maya das Glück, dass der Richter, als es ums Sorgerecht ging, der Mutter die Wahl des Gutachters überlies und nicht irgendeinen Impfbefürworter bestellte.

Wie viele Kindesmisshandlungen in Wahrheit Impfschäden sind – darüber kann man nur spekulieren, denn die Symptome sind sich sehr ähnlich. Daraus lässt sich nur ein Schluss ziehen: Impfen ist Kindesmisshandlung! Die dramatischen Zunahmen von Nervenerkrankungen und Immunproblemen bei Kindern in den letzten 40 Jahren, in denen immer früher und immer häufiger geimpft wurde, deuten darauf hin, dass die Kinder dieser Welt mit voller Absicht massiv an Leib und Seele geschädigt werden.

Aus dem Drehmaterial von „Krankgeimpft und Totgeschwiegen“. Weitere Infos: www.impfentscheid.eu


Videolink: https://youtu.be/kwsdpkRGtC8

Quelle: Michael Leitner

Buchtipp:

Risiko und Nebenwirkung Impfschaden: Was Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker nicht erzählt

Risiko-und-Nebenwirkung-ImpfschadenWer sich oder seine Kinder impfen lassen möchte, muss sich über potenzielle Risiken und Nebenwirkungen im Klaren sein. Von offizieller Seite werden Nebenwirkungen von Impfungen systematisch runtergespielt und nur maximal 5% aller schweren Impfreaktionen gehen überhaupt in die Statistik ein bzw. finden sich auf dem Beipackzettel. Die anderen 95% sind Beschwerden, die rein „zufällig“ nach der Impfung entstanden sind und angeblich nichts mit der Impfung zu tun haben.

Dass die Realität anders aussieht, zeigen die Fallberichte von Betroffenen in diesem Buch. Diese Berichte sind keine Einzelfälle, sondern oft typische Nebenwirkungen, wie sie nach Impfungen auftreten können. Jeder, der vor einer Impfung steht, sollte sich diese Fallberichte durchlesen, um sich bewusst zu sein, welches Risiko er damit eingeht.

„Das vorliegende Buch ist überfällig! Herr Bachmair greift in der einzig richtigen Weise in die Impfdiskussion ein: Er lässt die Betroffenen und die Beschädigten, die „modernen“ Patienten von heute sprechen, die Nervengeschädigten, die Allergischen und die so vielschichtig deprimierend auf Impfungen Reagierenden.“ Dr. Friedrich Graf

„Dem Buch wünsche ich eine breite Leserschaft, da hier ein „echter“ Einblick in die Welt der Impfkomplikationen geboten wird, der vor einer anstehenden Entscheidung von größter Bedeutung ist.“ Dr. Klaus Hartmann

2 Kommentare zum Beitrag

  1. Ich bin mir nicht ganz sicher, vielleicht habe ich mich auch verhört… Aber kann es sein, dass die Gutachterin etwa bei 3:20 von blauen Flecken, „wie sie auch bei LEON gefunden wurden“, spricht?

  2. Das gefällt der Pharma INDUSTRIE! Garantiert nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *