. . Log in | Register

Genfood: Hohes gesundheitliches Risiko für Mensch und Tier

Ein Tierversuch mit gentechnisch veränderten Kartoffeln am renommierten Forschungsinstitut Rowett im schottischen Aberdeen fiel weniger harmlos aus als erwartet. Die Ergebnisse belegten ein hohes gesundheitliches Risiko für Mensch und Tier. Als die Wissenschafter Arpad Pusztai und Stanley Ewen diese Resultate publizierten, wurden sie vom wissenschaftlichen Establishment und der Biotechnologie-Industrie der Fälschung bezichtigt. Das bedeutete das Aus für ihre Forscherkarriere. Ein Fall von 1998, der bis heute ungeklärt ist. «Genfood – Risiko Wissenschaft» rollt den Fall neu und aus der Perspektive aller Beteiligten auf: Es äussern sich sowohl die betroffenen Wissenschafter als auch Berufskollegen aus Forschung und Industrie. Dabei kommt der lange verschwiegene Konflikt zwischen der wissenschaftlichen Wahrheit und ihrer wirtschaftlichen Verwertbarkeit zur Sprache. Unweigerlich stellt sich die Frage: Wem kann man noch trauen, wenn nicht einmal der Forschung?



[Quelle: vidogold.de]


Der Betreiber dieser Website ist weder Arzt noch Mediziner und bietet seine Informationen nicht als gesundheitliche Beratung an. Die Informationen stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers und keine medizinischen Fachinformationen dar. Die dargestellten Informationen können daher den individuellen Rat oder Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Es wird dringend davon abgeraten, die angebotenen Informationen als Selbstbehandlungshinweise zu benutzen. Im Erkrankungsfall ist auf alle Fälle ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

2 Kommentare

  1. 1. Klaus Röth

    Kommentar vom 14. August 2009 um 14:44

    Organisationen und Menschen, welche Schaden in irgend einer Art und Weise den Menschen, Tiere und Pflanzen, sowie die Umwelt schädigend hinzufügen, sollten eliminiert werden.

    Wenn also auch Politiker dies zulassen und Gesetze zum Vergiften der Nahrung, Umwelt mit Giftigen Zusatzstoffen versetzen, sollten auch diese vor den Kadi gezogen und verurteilt werden. Doch sind diese alle über die Politik und Eugenik offensichtlich immun, weil u. a. auch Deutschland kein Rechtsstaat ist und auch die Justiz Narrenfreiheit besitzt. Bitte bei den Kommenden Wahlen daran denken. Danke

  2. 2. Georg

    Kommentar vom 12. November 2009 um 20:18

    This video has been removed due to terms of use violation..

    Was gabs da denn zu sehen, dass youtube sich gezwungen war, diese Videos vom Netz zu nehmen?
    Und gibt es alternative Quellen?

Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel:

- Kommentare werden einzeln vom Moderator freigeschaltet.
- Kommerzielle Werbelinks sind nicht gestattet.
- Bitte gültige Emailadresse verwenden.

Antispam Bee hat diesen Blog bisher vor 348,922 Spam-Kommentaren bewahrt.