OrganicAlpha
Startseite > Alternativmedizin > Hilfsmittel > Desoxycholsäure – Krebs ist (wäre) heilbar!

Desoxycholsäure – Krebs ist (wäre) heilbar!

Ein billiges, einfaches, patentloses Medikament, das nahezu alle Krebszellen tötet, indem es ihnen ihre Unsterblichkeit nimmt. Zu schön um wahr zu sein? Nein, das gibt es. Das Medikament nennt sich Dichloroacetat (DCA), und wurde bis dato schon seit mehreren Jahren eingesetzt, um seltene Störungen des Immunsystems zu beheben. Zudem besteht kein Patent auf DCA,da die Substanz schon zu lange existiert, was Patente verbietet, d.h. es könnte für einen Bruchteil der Kosten für neu entwickelte, gefährliche und starke Medikamente hergestellt werden.

Evangelos Michelakis von der University of Alberta in Edmonton hat DCA an menschlichen Zellen getestet, die außerhalb des Körper kultiviert wurden, und hat festgestellt, dass es fast alle Lungen-, Brust- und Gehirnkrebszellen zerstörte, nicht aber die gesunden Zellen. Tumore in Ratten, die man willentlich mit menschlichen Krebszellen infiziert hatte, schrumpften außerdem drastisch in ihrer Größe, nachdem man sie mehrere Wochen mit DCA-Wasser gefüttert hatte.

Krebszellen haben die einmalige Fähigkeit, ihre Energie aus anderen Zellteilen als den Mitochondrien zu beziehen, über Glykolyse. Die Mitochondrien haben u.a. die Aufgabe Apoptose, also einen programmierten Zelltod zu betreiben. Die passiert dann, wenn abnorme oder kranke Zellen auftreten, die sich dann selbst zerstören. Genau dies verhindern Krebszellen, indem sie ihre eigenen Mitochondrien quasi „abschalten“ und somit verhindern, dass sie selbst zerstört werden. Dadurch gewinnen sie ihre „Unsterblichkeit“.

Genau hier setzt DCA an. Es reaktiviert die Mitochondrien der Krebszellen und setzt somit den Vorgang der Apoptose wieder frei. Somit zerstören sich die Krebszellen einfach von selbst.

DCA kann bei Patienten Schmerzen, Taubheitsgefühle und Magenbeschwerden bewirken, was aber lächerlich wirkt, in Anbetracht der Nebenwirkungen einer Chemotherapie beispielsweise. Diesen Preis sollte man dafür zahlen können, dass danach sämtliche Krebszellen sich von selbst zerstören.

Warum benutzt man dieses Medikament nicht, wenn es so wirksam gegen alle Arten von Krebs hilft?

Ganz einfach: Die Pharmaindustrie verdient kein Geld an unpatentierten Medikamenten. Sollte DCA tatsächlich angewendet werden und sich heraustellen, dass es tatsächlich Millionen Menschen vor dem Krebs und langwierigen, gefährlichen und teuren Therapien rettet, wird es sehr einfach und billig herzustellen sein.

Man könnte keine teuren Chemotherapien und Bestrahlungen mehr verkaufen, und die bringen verdammt viel Geld. Genau davor hat die Pharmaindustrie Angst.

Weiterführende Links:

1: http://www.immunvitamin.de/
2: http://www.thedcasite.com/

16 Kommentare zum Beitrag

  1. Hallo,

    hört sich ja alles super an – aber was kostet das Medikament und vor allem, wo kann ich es beziehen?

    Vielen Dank

    Michael Braun

  2. Vielleicht sollte man erwähnen, dass in die letzte klinische DCA studie abgebrochen wurde, weil bei Probanden massive Nervenschäden auftraten?!?!

    So nebenei?!?!

  3. Hallo Bo,
    Quelle / Link dazu bitte? – damit man sich diese Studie auch anschauen kann.

  4. Die Frage ist, wo bekomme ich das DCL her und kann ich es als „Otto-Normalverbraucher“ bezahlen! Die Nebenwirkungen ohne Folgen“ kann man in „Kauf“ nehmen, wenn das Kazinom bzw. Metastasen beseitigt werden!!Ich hatte eine RRP-OP und hoffe, dass der PSA-Wert danach auf 0,2 steht!Nehme z.Zt. Vitalpilze, trinke täglich 2 Tassen Grünen Tee sowie Garnatapfelsaft und denke es damit( 0,2) erreichen zu können!! Aber was wird nun DCL bewirken!! Mit freundlichem Gruß Hartmut Reese (71 Jahre)

  5. Ob es alle Arten von Krebs heilt ist ja nun fraglich, nur weil sich Krebszellen bei Mäusen reduzieren und ausserhalb vom Körper kultivierte Krebszellen absterben. Da gehört noch ein wenig mehr dazu, um ein Patentrezept bei der Krebstherapie zu finden…

  6. Hallo!

    Gegen Krebs soll auch MMS helfen. Es ist eine Mischung aus Natriumchlorit und Salzsäure, welches dann zu Chlordioxid wird. Dieses wiederum soll Bakterien, Viren un Pilze töten, womit annährend alle Angreifer des Immunsystems ausgeschaltet werden.

    Habe ich gelesen auf mms-tropfen de

    Gruß Naturgeist

  7. wo bekommt man das her und in welcher dosis muss man es einnehemen? usw.

  8. Hallo Meiner Einer!

    Schau doch mal auf die von mir angegebene Seite mms-tropfen(punkt)de(punkt)ms

    Da ist auch eine Möglickeit zum einkaufen „mms-shop“.

    Jim Humble hat über MMS mehrere Bücher geschrieben. Eines sollte man sich schon durchlesen. Ich habe das Buch „MMS-Krankheiten einfach heilen“ gelesen. Auch das Buch „Jim Humbles MMS-Mission“ brachte mich zu neuen Erkenntnissen.

    Krebs stellt einem wohl die Aufgabe einen neuen Weg zu finden. Ich hoffe, daß du ihn finden wirst.
    LG
    Naturgeist

  9. Hallo Liebe Mitmenschen,

    es ist doch ganz einfach das dca kostet 100 ml
    45,00 Euro.
    bin davon überzeugt das es mittel aus der natur gibt der den Krebs besiegen kann, wir selber sind in der Situation, das wir kämpfen und nicht aufgeben,also der glaube kann berge versetzten,warum nicht den Krebs beherrschen
    LG
    Cobra

  10. Ich habe CLL Chronische-Lympatische-Leukämie.
    Habe MMS (Chlordioxid Vertige Lösung ) 9-Monate nach Tropfenangaben eingenommen, ergebnis 0. Keinerlei Heilung,Verbeserung eingetrofen. Für Krebsheilung nicht geeignet. So wie Vitamin 17
    Aprikosenkerne-bitter auch nutzlos. Wolte jetzt Rudolf Breuss Kur ausprobieren,6-Monate Hungern, die tees sind so wiedelig, das mir davon schlecht wird. Ich werde jetzt DCA ausprobieren. Denn Chemo ist keine Heilung, sondern Lebensverlängerung mit Vergiftung.

  11. Hallo Lunczer,

    hast du CDS (die Einkomponenten-Lösung) genommen? Oder die zwei Kompenenten mit Säure und Natriumchlorit?
    Zu Krebs schreibt Jim Humble auch, daß man mit dem MMS 1 nicht in allen Fällen auskommt.
    Er gibt in seinen Büchern an, daß man dann auch MMS2 nehmen soll, wenn man mit 1 nicht hinkommt. MMS kann zudem noch durch DMSO verstärkt werden. Dadurch soll es mehr Tiefenwirkung haben.
    Desweiteren ist natürlich die Menge, die weiteren Lebensumstände, sprich Psyche, Ernährung, Seele und der ph-Wert, etc. zu beleuchten.
    Mittel nehmen und gut, so ist es eben selten.
    Du wirst deinen Weg, hoffe ich, finden. Ich wünsche dir dazu alles Gute.

    Naturgeist

  12. Hallo,

    was ist mit „Kolloidalem Silber“ (siehe Viren, Bakterien, Pilze …) und ebenso „Bitteren Aprikosenkernen“?

  13. Ein ähnliches Schicksal trifft seit Jahren vielversprechende pflanzliche Therapie-Ansätze wie z. B. Blushwood, welches wohl inzwischen in Australien zu einer ersten Testreihe zugelassen werden soll, und Graviola.

    Ich bin mir sicher, dass die Pharamindustrie bei weiteren Erfolgsmeldungen bzgl. dieser Pflanzen tätig wird, um dem zahlenden Patienten deren Heilwirkung vorzuenthalten, leider.

    LG

  14. Hallo Objektiv,
    Kolloidales Silber ist in einigen Fällen viel zu schwach. Ich habe zur effektiven Behandlung nun neue Infos über CDH gefunden auf mmstropfen.eu
    Eine tolle Infoseite. Und da geht es auch darum, dass Krankheiten seelische Hintergründe haben, die man angehen sollte. Er hat da auch Kombinationen mit einem Pflanzenstärkungsmittel (MKB Vital) stehen, die sehr effektiv wirken sollen.
    Liebe Grüße und gute Besserung!

  15. Wenn DCA Nervenschäden verursachen würde, wäre ich schon mindestens 25-Jahre tot ! Wie kann man nur so einen Unsinn Schreiben ! Die Pharma will das dieses Mittel nicht bekannt wird, weil unser Körper DCA selbst produziert, ein reines Immunvitamin ist und über diesen Weg für die Pharma nicht patentierbar ist ! Auch das Buch des Erfinders ist in Deutschland schon lange verboten ! Bis vor einigen Jahren war DCA in fast jeder Apotheke zu bestellen ! Wer hat wohl dafür gesorgt, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist ?? Man bekommt es aber immer noch ! Man muß nur wissen wo ! Leider kann man das hier nicht kundtun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *