OrganicAlpha
Startseite > Leserbriefe > Leserbrief: Spirit of Health Kongress 2015 – wie die Alternativmedizin boykottiert und in den Dreck gezogen wird

Leserbrief: Spirit of Health Kongress 2015 – wie die Alternativmedizin boykottiert und in den Dreck gezogen wird

Frau Coco Tan berichtet in ihrem Leserbrief über ihrer Erfahrungen und Eindrücke auf dem Spirit of Health Kongress 2015 in Kassel. Boykott und Diffarmierung auf der Tagesordnung von Seiten der Medien und sogenannten Ordnungshütern …

Ich war Ende April in Kassel zu dem sehr umstrittenen Kongress „Spirit of Health“ (www.spiritofhealth2015.org). Warum umstritten: der Kongress berichtet unter anderem auch über die Erfolge beim Einsatz von MMS / Chlordioxid. Das bekämpft die Pharma seit vielen Jahren mehr oder weniger erfolgreich.

Je erfolgloser sie es bekämpfen können, desto aggressiver werden sie. Sie schrecken bekanntlich vor nichts zurück. Diffamierung, bezahlte Demonstranten, bezahlte Journalisten sind die üblichen „Kampfsportarten“ mit denen es die alternative Medizin im Gegenwind zu tun hat.

In Kassel selber haben sich einige wenige Demonstranten, vielleicht 30 Personen, mit unsäglich falschen Parolen vor dem Kongressgebäude aufgestellt. Sie verwechselten Chlordioxid mit Chlorbleiche und waren auch sonst nicht im Ansatz informiert, wogegen sie eigentlich demonstrierten. Ihre Kenntnisse über das Thema waren gleich null.

Im Kongressgebäude hatte man als Besucher einen guten Eindruck über die Stimmung und auch die Organisation. Natürlich kamen am Freitag dann auch gleich die Ordnungshüter und verlangten einen sogenannten „Wander-Gewerbeschein“ von allen Ausstellern die im Foyer des Kongressgebäudes ausgestellt haben. So eine Aktion ist sehr unüblich, und natürlich hatte niemand der Aussteller so einen „Schein“. Damit hat man dann den Verkauf den Ausstellern untersagt, was dazu führte dass die Aussteller ihre Produkte verschenkt haben und sich mit großzügigen Spenden zufrieden geben mussten.

Die Vorträge waren sehr interessant und zum Teil sehr emotional als z.B. Andreas Kalcker (www.andreaskalcker.com) von über 100 autistischen Kindern erzählte, die er mit seinem MMS Protokoll wieder auf den Weg der Besserung gebracht hatte. Einige Mütter von autistischen Kindern sind dann auf die Bühne gekommen und haben ihm unter Tränen gedankt. Daraufhin war das gesamte Publikum sehr gerührt und so mancher musste sich auch seine Tränen abtupfen.
Solche Resultate kann man sich nicht aus den Fingern saugen!

Andreas Bachmair (impfschaden.info) konnte an Hand von Fakten und Statistiken sehr gut die Unwirksamkeit und Schaden von Impfungen belegen und glänzte durch enormes Fachwissen.

Leonard Coldwell, (drleonardcoldwell.com) selbst gebürtiger Deutscher, überzeugte mit vielen neuen Denkanstößen zum Thema Stress und Krebsentstehung.

Dirk Schrader (www.tieraerzte-hamburg.com), ein Tierarzt verblüffte mit dramatischen Erfolgen im Einsatz von MMS bei Tieren.

Und so weiter …………. es waren sehr interessante 3 Tage mit einem begeisterten Publikum, ca. 800 waren alleine am Samstag gekommen.

 

Nun musste ich leider feststellen, dass dieser Kongress von allen Seiten boykottiert wurde und die Medien nicht müde werden den Kongress so richtig „in den Dreck zu ziehen“.

Der Boykott reichte von dass die Hotels die reservierten Zimmer wieder gestrichen und das Organisations-Team sich neue Unterkünfte suchen musste.
Xing soll auch das Ticketing kurz vor dem Kongressbeginn eingestellt haben und bis zum Schluss wurde auf den Kongress-Vermieter Druck ausgeübt den Kongress „koste es was es wolle“ abzusagen bzw. aufzukündigen.

Ich bin nun fassungslos was ich da im Nachhinein von den Organisatoren und anderen Besuchern zu Ohren bekommen habe. Das hat mit freier Meinungsäußerung nichts mehr zu tun, da ist die Würde des Menschen verletzt und ein Boykott-Paragraph ad absurdum gestellt. Für wen gelten eigentlich unsere Gesetze? Für den Bürger unseres Landes anscheinend nicht mehr.

Vor was will uns eigentlich wer schützen? Sind wir nicht alle mündig und zum größten Teil besser informiert als jeder gekaufte Journalist der anschließend mit Polemik und Halbweisheiten punkten will, nur weil er dafür bezahlt wird und das Thema nicht im Ansatz versteht? Sind 20 Millionen MMS-Anwender aus allen Teilen der Welt alles Verrückte? Soll man nicht mal die Menschen befragen die sich alternativ und zum Teil mit MMS geheilt haben?

Sind wir nicht selbstverantwortlich für unsere Gesundheit und wie wir sie zurück bekommen oder erhalten können?

Ich selber habe mich vor 15 Jahren gegen den Rat eines „angesehenen Onkologen“ gegen die Chemotherapie entschieden und bin den alternativen Weg gegangen. Ich strotze vor Gesundheit und habe nicht mit den Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu kämpfen gehabt, noch bin ich daran gestorben wie meine Freundinnen, die nicht auf mich gehört haben und lieber auf den Rat des Professors sich in die Chemotherapie begeben haben.

Jetzt hoffe ich auf Ihre Unterstützung, um diesen phantastischen Kongress ins rechte Licht zu rücken, da wo er hingehört, als eine sehr gute Quelle sich zu informieren, aus erster Hand in einem Kreis von Menschen, die den Mut haben das zu tun was sie sagen, dass zu sagen was sie denken. Auch wenn man anschließend als Scharlatan dargestellt wird und eine menschenunwürdige Presse über sich ergehen lassen muss.

Herzliche Grüße
Coco Tan

9 Kommentare zum Beitrag

  1. Das ist so typisch für die Schandmedien und die Pharmamafia. Es ist unglaublich, was hier abgeht. Wie lange lassen sich die Menschen das noch gefallen? Das frage ich mich jeden Tag und es ist so schwer, das alles zu wissen und zusehen zu müssen, wie die Unwissenden auch überhaupt nicht bereit sind, sich mit dem Thema wirklich zu beschäftigen. Alles Speichellecker, einfach nur widerlich!

    LG Petra K.

  2. Kaum werden aus Informationen Datensätze, spricht die Realität eine andere Sprache, deren Grammatik die Propaganda ist:

    http://faszinationmensch.com/2015/05/11/was-isst-propaganda/

    Das Verrückte ist jedoch, dass, je mehr Masse sich gegen ein Thema bildet, desto mehr Alternativen können zueinander finden … aufgrund der Masse … ‚like-likes-like‘ und findet sich über den “Umweg“ von ‚unlikes‘.

    Gruß

  3. Es liegt klar auf der Hand, wer die Alternativmedizin und Naturheilkunde ständig in den Dreck zieht. Die, die um ihre pyramidalen Profite fürchten. Nichts schadet dem Geschäft der nimmersatten Gierigen mehr, als wenn Kranke gesund werden. Und es ist erschreckend, wie leicht es immer noch ist, die breite Masse in die Irre zu führen und „alle Jahre wieder“ aufzuhetzen. Das hat in der ganzen Menschheitsgeschichte schon immer geklappt und tut es heute immer noch. Die meisten haben aus der Geschichte bis heute nichts gelernt, gar nichts. Einer geht vorweg und schreit: „Das sind böse Buben!“ Und die Masse rennt blind hinterher und schreit: „Genau! Alles böse Buben da!“ Einer vorneweg verbreitet Panik und schürt Angst noch und nöcher. Und die Herde rennt kopflos hinterher und ängstigt sich von Kopf bis Fuß vor Krankheiten, vor denen man gar keine Angst zu haben bräuchte. Den eigenen Verstand einschalten? Fehlanzeige! Hinterfragen, was mit all der Panikmache eigentlich bezweckt wird? Ach was! Sich umfassend informieren ist doch viel zu anstrengend. Die Wahrheit war schon immer unbequem. Lieber will man sie erst gar nicht wissen. Lieber die Verantwortung für seine eigene Gesundheit schön bequem an andere abgeben und über Andersdenkende verbal herfallen und auf sie einknüppeln.

    Ein Blinder, wer nicht sieht, dass alles immer mehr auf eine völlige Gleichschaltung hinausläuft. Andersdenkende und Anderslebende wurden schon immer verfolgt. Das ist heute nicht anders. Früher landeten die Menschen vorm „Richter“ und auf Scheiterhaufen. Heute werden sie genauso vor Richter gezerrt und ihre Existenzen ruiniert, um sie mundtot zu machen. Man kann noch so sehr die Wahrheit wissen und sagen, wer nicht mit der breiten Masse mitläuft und bei dem ganzen Lug und Trug mitmacht, hat einfach schlechte Karten. Und die breite Masse sieht bei alldem zu und duckt sich weg. Wenn man das mit der ganzen Menschheitsgeschichte vergleicht, wüsste ich nicht, wo da heute der Unterschied sein soll zu früher. Es hat sich nichts geändert, nichts.

  4. „Wäre die alternative Medizin eine Pille, hätte sie längst die Kassenzulassung und jeder, der eine AOK- Karte besitzt, würde sie sofort schlucken !“

    Wir können nicht immer alles nur auf die stets manipulationsbereite Presse und die raffgierige Pharma- Industrie schieben, sondern ein jeder Einzelne ist aufgefordert endlich sein naturgegebenes Gehirn zu benutzen und nicht mehr ungefiltert alles zu schlucken, was ihm vorgesetzt und verordnet wird.

    Solange in unserem Land lieber das eigene Auto bis zum letzten Felgenschloß gesichert, wöchentlich mit Hingabe gehätschelt und getätschelt wird, und sich mehr Gedanken hinsichtlich der gefühlt bedenklichen Auswirkungen für die „Brot- und Spiele- Gemeinschaft“, eines diesjährigen Strand- Suff- Verbotes auf Mallorca gemacht wird, hingegen jedoch nahezu null als Selbstzahler in alternative Medizin investiert wird, dürfte sich auch zukünftig nur recht wenig verändern.

    Selbst wenn die Beratung und Hilfe seitens der alternativen Heilerpraxen noch so gut und effizient ist, wird bereits eine Honorarforderung um die € 100,– pro Stunde von Selbstzahlern als pure Zumutung empfunden und weiterhin gerne und unreflektiert ein etablierter Schulmediziner mit der gefühlt kostenfreien Krankenkassen- Karte frequentiert. Bereits Empfehlungen hinsichtlich dringend benötigter Nahrungsergänzungsmittel, wie z.B. OPC, werden sofort mit einem „Zahlt das meine Krankenkasse ?“ kommentiert und bei einem „Nein, zahlt sie nicht, das müssen Sie selbst bezahlen !“, lassen die meisten es dann auch gleich bleiben. Wohlgemerkt bewegen sich die Kosten für eine Packung OPC (90 Kapseln) um die € 40,– und reichen bei einer Einnahme von 2×1 Kapsel pro Tag 45 Tage. … aber auch diese € 40,– sind bereits den meisten zuviel und die werden lieber anstatt in die eigene Gesundheitsvorsorge, in den nächsten Malle- Trip oder eben das Felgenschloß investiert.

    Das gesamte System befindet sich im Siechtum und ist absolut krank, eben weil unsere eigene Haltung und Denkstruktur krank ist und dringend hinterfragt und verändert werden muss. Wie sagte einst Mahatma Gandhi so weise: Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt !

    Liebe Grüsse, Jutta A. Lotz- Hentschel

    • Danke für all die mutigen und vor allem wahren Aussagen.
      Alles toll auf den Punkt gebracht. Bravo.
      Danke, danke.
      Herzlichst Frank Hentschel

  5. Noch vor wenigen Jahren ging ein Slogan durch die deutsche Medienwelt: Freiheit ist immer auch die Freiheit der Andersdenkenden! DENKEN! Aber wie viele Bundesbürger können das und tun das? Denken tut weh und es gibt nicht genug ASS. Also wird ungeprüft alles geglaubt, was die Springer-Medien propagieren. Ach ja, glauben: noch vor wenigen Jahrhunderten glaubten die Menschen an die Lehre der Obrigkeit, die Erde ist eine Scheibe, und Menschen, die neue Erkenntnisse propagierten wurden von dieser Obrigkeit auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Diese Praxis ist heute etwas unpopulär, aber dafür hat diese Obrigkeit (und diesen Begriff bitte etwas weiter gefasst verstehen) ja Gesetze um solche Menschen, die neue Erkenntnisse gewinnen und propagieren, zu diffamieren und mundtod zu machen. Denn wer die Macht hat, und dazu gehören nicht die Politikdarsteller, beugt sich das Recht! Nur, und da machen diese Leute die Rechnung ohne den Wirt, es sind nicht alle Menschen in diesem Land wirbellos und haben ihre „grauen Zellen“ in den Tiefschlaf versetzt. Es gibt genügend Menschen in diesem Land, und das beweist dieser Kongress sowie noch ein paar andere, die lassen sich einfach nicht mehr für DUMM verkaufen! Zum Glück greift die Erkenntnis, dass die Menschen von vorn bis hinten durch die Politikdarsteller und Mainstream-Medien, im Auftrag auch der Pharmaindustrie, belogen werden, immer weiter um sich. Und das macht in diesen Kreisen Angst!
    Und noch etwas: die Menschen, die erst einmal diese Machtspielchen durchschaut haben, lassen sich durch Polizei, (Un)-Ordnungsamt etc. nicht mehr beeindrucken, und hier stimmt der Slogan: Das ist auch gut so!

  6. antoniawarda@web.de

    @ Christiane, OPC bzw Traubenkernmehl bekommt man sehr günstig im Bioladen,viel günstiger als irgendwo im Netz in Tablettenform.Ich backe damit Brot oder Brötchen,kann auch ins Müsli,Schmusi gemischt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *