Die Georgia Guidestones auf deutsch – Ein Manifest der Iluminaten?

Im US-Bundesstaat Georgia steht ein circa sieben Meter hohes und 120 Tonnen schweres mysteriöses Monument aus Granit auf einem hohen Hügel in Elbert County. Die vier Hauptblöcke des sogenannten „Stonehenge von Amerika“ sind gleichsam wie riesige Flügel angeordnet. Besonders interessant sind ein paar ausgeklügelte Konstruktionsdetails sowie die in Stein gemeißelten zehn Regeln für das (hoffentlich bald) kommende „Zeitalter der Vernunft“. Es sind seltsam verschlüsselte Inschriften mit politischen, philosophischen und astronomischen Botschaften.

Den Hauptteil stellen „10 Gebote für eine neue Gesellschaft“ dar, die in Englisch, Spanisch, Hindu, Swahili, Hebräisch, Arabisch, Russisch und Chinesisch formuliert wurden. Eine zusätzliche, etwas kürzere antike Botschaft wurde oben auf der Spitze eingraviert, und zwar auf Babylonisch, Sanskrit, Alt-Griechisch und in Ägyptischen Hieroglyphen. Mit diesen vier antiken Sprachen wurde Bezug genommen auf die alten Lehren der okkulten Mysterien-Schulen. Sie bildeten die Grundlage für neuzeitliche Geheimbünde wie Templer, Freimaurer oder Rosenkreuzer.

Niemand weiß, wer die Erbauer des Monuments oder die Verfasser der Inschriften waren, wenngleich es am Sockel eine Steintafel gibt, auf der R. C. Christian steht. Mit R. C. wird eventuell „Rose and Cross“ der Rosenkreuzer angedeutet, ein Geheimorden, der von dem legendären Christian Rosencreutz gegründet wurde. Andere verweisen auf ein Buch zu diesem Thema, das von Robert Christian verfasst sein soll. Sie sehen: den Spekulationen sind bereits bezüglich der Entstehung Tür und Tor geöffnet.

Dieses Monument gilt vielen mittlerweile als Beweis dafür, dass im Verborgenen umstrittene Geheimgesellschaften wie die Illuminati wirken sollen, die sich als “Weltelite” sähen und ein moralisches Recht, ja sogar Pflicht, empfänden, eine neue Weltordnung zu schaffen. Und damit sind wir natürlich bei den sogenannten Verschwörungstheorien gelandet.

Ein möglicherweise grausames Ziel?

Diese meisten “Theorien” gehen ungefähr wie folgt: Die Steintafeln beinhalten einen Codex, der auf einen Plan hinweisen soll, die Weltbevölkerung total zu kontrollieren. Dazu soll jeder Staat seine Rechte an eine Weltelite abtreten, die das Leben in der Gesellschaft bis ins letzte Detail bestimmt.

Im Folgenden jetzt aber erst einmal der Text auf deutsch. Danach versuche ich auf das hinzuweisen, was darin „zwischen den Zeilen“ verborgen sein könnte, beziehungsweise wie das manche Interpretieren.

  1. Halte die Menschheit unter 500 Millionen, um so ein fortwährendes Gleichgewicht mit der Natur zu gewährleisten.
  2. Lenke die Fortpflanzung weise, um die Vielfalt und Tauglichkeit stetig zu verbessern.
  3. Mit einer lebendigen neuen Sprache lässt sich die gesamte Menschheit vereinen.
  4. Beherrsche die Leidenschaft, den Glauben und die Traditionen mit einer gemäßigten Vernunft.
  5. Schütze die Nationen und die Menschen durch gerechte Gerichte und Gesetze.
  6. Alle Nationen mögen ihre Angelegenheiten intern regeln, bei internationalen Streitfällen soll ein Weltgericht entscheiden.
  7. Vermeide unnütze Beamte und belanglose Gesetze.
  8. Zu schaffen sei ein Gleichgewicht zwischen den gesellschaftlichen beziehungsweise sozialen Pflichten und den Persönlichkeitsrechten.
  9. Im Bestreben um eine Harmonie mit der Unendlichkeit müssen wir immer die Wahrheit, die Schönheit und die Liebe würdigen.
  10. Sei niemals ein Krebsgeschwür für diesen Planeten und lasse der Natur ihren Raum – lass‘ der Natur Raum.

Eine gewisse gedankliche Verbindung zu den zehn Geboten des Alten Testaments auf Moses Steintafeln ist kaum zu übersehen.

Kommentar

  1. Um die Weltbevölkerung auf eine halbe Milliarde Menschen zu reduzieren, wäre es erforderlich, mindestens sieben Milliarden „loszuwerden“. Tatsächlich gehen die Illuminaten davon aus, dass es auf der Erde zu viele „nutzlose Esser“ gäbe. Im Übrigen sei es natürlich viel schwieriger, fast acht Milliarden Menschen zu kontrollieren. In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder Zbigniew Brzezinski, der einmal als Obamas außenpolitischer Berater fungierte und der gesagt haben soll: „Es ist leichter, eine Million Menschen zu töten, als sie zu kontrollieren.“ Weiter wird er zitiert mit den Worten: „Die Möglichkeit, Kontrolle über politisch erwachte Massen auszuüben, ist auf einem historischen Tief angelangt.“ Der Kontext in dem er dies sagte erscheint unklar, ebenso die Intention. Es sind nur unzurechende Quellen zu finden, u.a. dieses Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=jkCEOSgLRt4, welches oft als Quelle angegeben wird.
    Ein weiterer Beleg, der als Hinweis auf diese “Dezimierung” angeführt wird: Die Eliten seien schon längst fleißig dabei, die Weltbevölkerung zu manipulieren und zu dezimieren. Das beste Beispiel würden wir an der systematischen Vergiftung unserer Nahrungsmittel mit Pestiziden und Fungiziden, Chemtrails, Fluoridierung des Trinkwassers, Genmanipulation, Freisetzungen von Viren und Bakterien oder den weltumspannenden Impfkampagnen sehen.
  2. Bei der Verbesserung von “Tauglichkeit” und “Vielfalt” gehe es um eine “genetische Auslese und Optimierung”, was bedeuten soll, dass diejenigen, die ein Potenzial für genetisch bedingte Erkrankungen zeitigen, sich auf keinen Fall fortpflanzen können sollten. Der hierfür bezeichnende Begriff der Eugenik ist allerdings wegen der Historie, u.a. der Deutschen im Dritten Reich tabu. Tatsächlich ginge es der Elite um die Züchtung einer “perfekten Rasse” mit geradezu übernatürlichen Fähigkeiten, wie es ja auch bei Programmen wie MiLab oder Supersoldaten vorgesehen sei.
  3. Wenn man sich kritisch vor Augen führt, in welcher Weise die deutsche Sprache bereits verändert wurde und wird, könnte man auf die Idee kommen, welch „lebendige neue“ Sprache gmeint sein könnte. George Orwell spricht in seinem Roman 1984 zum Beispiel von einem “Neusprech”. Neusprech bedeutet eine “Sprachplanung”, wodurch  sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten beschränkt und damit die Freiheit des Denkens aufgehoben werden sollen.
  4. Hier könnte es um den weiteren Ausbau und die “Gleichschaltung” der Mainstream-Medien gehen, wozu  auch die “Wissenschaften”, bzw. die Wissenschaftsjournale zu zählen wären. Angestrebt werden könnte eine Art „One-World-Religion“ und damit das  Verschwinden von Christentum, Buddhismus, Islam oder des Schamanismus.
  5. Das Problem einer überbordenden Bürkratie: Alles muss immer zuerst auf Herz und Nieren, auf rechtliche Konsequenzen abgeklopft werden, wobei die Flut von Gesetzen, Regelungen und Bestimmungen inzwischen unüberschaubar ist. Eine Reform scheitert regelmäßig, auch wenn diese wünschenswert wäre. Die Gründe für das Scheitern hat der Soziologe Max Weber ausführlich beschrieben, ebenso die Möglichkeiten einer Lösung.
  6. Dieser Punkt wirft einige Probleme auf. Manche verweisen an dieser Stelle auf den sogenannten “modernen Kolonialismus” durch die westlichen Nationen, die allen anderen Nationen die sogenannten westlichen Werte überstülpen wolle.
    Die Argumentation: andere Kulturen hätten sich über Jahrtausende ganz anders entwickelt  und beispielsweise Korruption als ganz normalen wirtschaftspolitischen Vorgang “quasi akzeptiert”, der auch große Projekte schneller voranbringe. Gerade von westlichen Politikern, insbesondere von den deutschen, würde grundsätzlich und immer wieder erwartet, dass sie in „zweifelhaften Staaten“ (gleichsam wie ein Ritual) die Einhaltung der Menschenrechte vor jedem Handel ansprechen müssten.
  7. Von „unnützen Beamten“ spricht auch Max Weber in Form von sogenannten “frei schwebenden Elementen”. Es sind Personen in Großorganisationen, die scheinbar etwas zu tun haben, deren Tätigkeit für die Organistaion aber ohne Nutzen und Effektivität sei.
  8. Dies betrifft das Thema Grundrechte oder Rechte der Gemeinschaft. Steht das Recht der Gemeinschaft über den Rechten des Einzelnen? Das deutsche Grundgesetz hat hierzu die Grundrechte jedes Deutschen definiert, die nur in sehr eng gesetzten Ausnahmefällen eingeschränkt werden dürfen.
  9. Manipulierte, zweckbestimmte Interpretationen solch schöner Worte wurden in der Geschichte der Menschheit nur allzu oft ins Gegenteil verkehrt.
  10. Dieses Gebot ist eine Konsequenz aus der ersten Regel, die ja schon beinhaltet, dass die Überbevölkerung des Planeten wie eine “Krebserkrankung der Erde” angesehen werden solle.

Weitere Stellungnahmen und Interpretationen

Yoko Ono meinte, die eingravierten Botschaften seien “ein aufrüttelnder Aufruf zum rationalen Denken”, während das Magazin Wired berichtete, dass nicht näher bezeichnete Gegner, diese als die “Zehn Gebote des Antichristen” bezeichneten (wired.com/2009/04/ff-guidestones/).

Die Guidestones sind natürlich zum Gegenstand des Interesses von  sogenannten “Verschwörungstheoretikern geworden”, wie bereits weiter oben angedeutet. Einer von ihnen, ein Aktivist namens Mark Dice, forderte, die Guidestones “in eine Million Stücke zu zerschlagen und die Trümmer für ein Bauprojekt zu verwenden” und behauptete, die Guidestones hätten “einen zutiefst satanischen Ursprung” (LINK), und R. C. Christian gehöre “einer luziferischen Geheimgesellschaft” an, die mit der Neuen Weltordnung verbunden sei. Bei der Enthüllung des Denkmals verkündete ein örtlicher Pfarrer, dass er glaube, das Denkmal sei “für Sonnenanbeter, für die Anbetung von Sekten und für die Anbetung des Teufels errichtet worden”.

Eine Interpretation der Steine besagt auch, dass diese die grundlegenden Konzepte beschreiben würden, die für den Wiederaufbau einer zerstörten Zivilisation erforderlich seien. Diese Theorie unterstützt wohl auch der Autor Brad Meltzer und bemerkt dazu, dass die Steine 1979 auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges errichtet wurden und argumentiert, dass diese möglicherweise als Botschaft an die möglichen Überlebenden eines nuklearen Dritten Weltkriegs gedacht waren. Die eingravierte Aufforderung, die Bevölkerungszahl der Menschheit unter 500 Millionen zu halten, könnte in der Annahme gemacht worden sein, dass der Krieg die Menschheit bereits unter diese Zahl reduziert hätte. Brad Meltzer ist in den USA kein Unbekannter. Es gab sogar eine Fernserie mit ihm (Brad Meltzer’s Decoded oder einfach Decoded), die sich mit historischen Rätseln und angeblichen Verschwörungstheorien befasste. Meltzer und sein Team versuchten, die Bedeutungen hinter verschiedenen Symbolen, angeblichen Geheimcodes und Verschwörungen zu ermitteln, die uns täglich umgeben.

Die Guidestones wurden in den Dokumentarfilmen Sherman’s March (1986) und Endgame kurz gezeigt und diskutiert: Blueprint for Global Enslavement (2007) gezeigt und erörtert, und 2012 wurden sie in einer Folge von Mysteries at the Museum, einem “Monumental Mysteries Special” mit Don Wildman, ausführlich vorgestellt.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 23.04.2022 erstellt.

Mario Drewermann
Mario Drewermann
Mario Drewermann widmet sich seit vielen Jahren der Gesundheit der Menschen. Seine Leidenschaft: die Wahrheit, die Natur und die Verbindung der Menschen mit sich selbst und vor allem ihrer göttlichen Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Zu allen Aussagen finden Sie immer eine eine externe Quelle oder Studie. Eine Identifizierung der Quelle ist somit jederzeit möglich - ganz im Gegensatz zu zahlreichen bekannten Medien, die diese Links nicht setzen oder die vollständige Quelle nicht angeben.

- Anzeige -Buch: Die Akte Corona
- Anzeige -Buch: Heilung der Gelenke

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren